Was machen wir heute?

Das Erbe der Hilton

Julian Zeh

Born & raised in Ilshofen (im Ländle) und ja, ich kann wirklich kein Hochdeutsch, lerne aber fleißig.
Seit April Münchner und Radio-und-TV-Journalismus-Student an der Deutschen POP.

Letzte Artikel von Julian Zeh (Alle anzeigen)

Die blonde Hotel-Erbin aus Amerika hat es allen bewiesen: Weltweit und in allen Medien, die es gibt, lässt sie uns teilhaben. An ihrem Job. Dass es einer ist, behauptet sie zumindest ständig. Tochter.

nadaville

Weltweit versuchen Nachahmerinnen, die Erbinnen der Hilton, derzeit den gleichen unbeschwerlichen Weg von Nicht-Schule, Nicht-Studium oder Nicht-Ausbildung auf sich zunehmen. Mami und Daddy sei Dank – oder einem reichen Gatten.
Allen, die auf dem Sprung zur Berufsberatung sind, sei vorher noch ein anderer Termin ans Herz gelegt. Das Nadaville-Duo Katrin Baumer und Jessica Riccò (beides selbst Töchter) lesen mit Saskia Kalis (Tochter), Geschichten von hauptberuflichen Erben und angeheiratetem Reichtum und geben einen Einblick in das Leben der besseren Kinder der Welt.

künstler

Gelächelt werden darf auch bei der parallel laufenden Vernissage „Die Traurigkeit einer jungen Frau – ach ne, doch nicht“. Michaela Herzog, Valentina Eppich und Fabian Bross, stellen in ihren Werken alle konkrete Figuren und Situationen dar. Durch die Kombination der gezeigten zieht alles ins Abstrakte. So soll eine eine Nachdenklichkeit erzeugt werden, die auf den zweiten und dritten Blick beim Betrachter ein Schmunzeln hervorzaubern.

Hochadel, Neureiche und Fußvolk sind herzlich eingeladen zur Lesung mit begleitender Vernissage.

Am 15.09.11, Einlass ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr

Ort: Provisorium
Lindwurmstr. 37
80337 München

Eintritt: 5 Euro, Studenten: 3,50 Euro

image-2

image-1

Ähnliche Artikel

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons

Das neue MUCBOOK Magazin #7

Du musst es nur wollen
Ein etwas anderes Sportheft

Bestellen unter:
habenwollen@mucbook.de
oder im Abo abo@mucbook.de

E-MAIL SCHREIBEN, BRIEFKASTEN ÖFFNEN UND DANN IN MÜNCHENS VERGANGENHEIT, GEGENWART UND ZUKUNFT SCHAUEN!
Preis: 4 Euro
zzgl. €1 Versandkosten

MUCBOOK – Das Münchner Stadtmagazin