We are Gypsies now

13. Juni 2013
Feiern & Kultur,Vorverkauf läuft

Danielle de Picciotto

Kann man einfach seine Wohnung auflösen, alles hinter sich lassen und auf unbestimmte Zeit reisend die Welt erkunden? Nicht wenige wagen es, andere scheitern, einige kommen nie wieder und andere kehren als neue Menschen zurück.

Danielle de Picciotto, (die 1989 die erste Love Parade mit initiierte), und Alexander Hacke (Bassist der Einstürzenden Neubauten) wagten das Abenteuer, verkauften ihr Hab und Gut und verwirklichten zusammen ihren Lebenstraum.

Nun sind die beiden wieder in der Heimat zurück und erzählen von ihren Erlebnissen und philosophieren über den Sinn des Lebens. Logisch, dass die beiden dies auf eine eher unübliche Art und Weise tun. Danielle de Picciotto hat die gemeinsame Reise in ihrer Graphic Novel »We Are Gypsies Now« aufgezeichnet – mit weiblich verträumtem Blick, viel Lebensklugheit und dabei ungeheuer komisch.

Am Dienstag, dem 18.6., um 20 Uhr stellen Danielle de Picciotto und Alexander Hacke im Münchner Literaturhaus ihre Graphic Novel “We are Gypsies now” mit musikalischer Unterstützung vor.

Literaturhaus, Salvatorplatz 1 (Zentrum)

Eintritt: Euro 10.- / 8.- (Studierende zahlen nur 6.- Euro!!)

Karten: Tel. 089-29 19 34-27 oder online: www.literaturhaus-muenchen.de

Peter Gardill-Vaassen    Dieser Artikel wurde von geschrieben.
Münchner Journalist – beschäftigt sich mit Urbanem Leben, Freizeit und Kultur, sowie dem Digitalen Alltag.
Ähnliche Artikel:
  • Ein langer Atem
  • Flucht aus dem Großstadtjungel
  • Ersan Mondtag vom KAPITÆL ZWEI KOLEKTIF: Drei Fragen, drei Thesen
  • Mit dem Fahrrad quer durch die Republik. Deutschland, ein Wandermärchen.
  • MarieMarie kommt mit multimedialem Spektakel in die Freiheizhalle
  • Keine Kommentare

    Name

    EMail (erforderlich)

    Die Abfrage der Mail dient allein dem Spamschutz.
    Wir speichern und verwenden Nichts davon.

    Website



    *