Leben

Blog-Party: egoFM feat. mucbook

Cornelius Zange

Cornelius Zange

Oooh meine Stadt ist zu laut. Alles dreckig und es riecht nach Rauch.

-gedichtet von Kraftklub
Cornelius Zange

mucbook_blogparty12We proudly present: Eine neue Ausgabe der BLOG-Party in Kooperation mit egoFM! Wir kennen die Blogger und egoFM bringt sie ans Mikro. Heute mit Florian und Nadin von MUNICH & THE MOUNTAINS.


1. Stellt euch und euren Blog in wenigen Sätzen vor.

Wir sind ein kleines kreatives Kollektiv aus Berglovern: Fotografen, Journalisten, Autoren, Grafik- und Webdesigner. Allesamt aus der Reise, PR- bzw. Musikbranche. Auf MATM empfehlen wir unsere liebsten Spots und Events in den Alpen: Berge, Bergseen, Berghütten, unvergessliche Roadtrips, versteckte Sights, untermalt mit Musik und Konzerthinweisen – Nicht alles und jedes, sondern wirklich nur das Authentische und Sehenswerte; fernab der etwas angestaubten Reiseführerlandschaft.

2. Wieso habt ihr damit angefangen einen Blog zu führen?

Nadin: Ich bin 2011 der Liebe wegen von Berlin nach München gezogen. Nach fast 30 Jahren im Flachland. In München angekommen, hab ich dann direkt nebenher beim Reisebuchladen Geobuch am Viktualienmarkt gearbeitet. Da hatte ich quasi ALLE Alpen Reiseführer / Bildbände / Wanderführer direkt vor der Nase. Und die habe ich dann nach und nach ausführlich studiert und auch Freunde nach ihren Tipps befragt. Dann ging’s fast jedes Wochenende raus in die Berge. Ich hab die Trips nebenher bei Instagram dokumentiert. Und dann kam irgendwann die Idee zu einem Blog. Ich bin ja auch bissl im Tourismus unterwegs und weiss, dass Tourismusbehörden jeden Berg empfehlen, weil das halt deren Auftrag ist – die sind gezwungenermaßen immer neutral, was einem aber bei der Planung nicht wirklich weiterhilft. Dann helfen Fotos und persönliches Feedback von Freunden, die an den Orten schon waren und quasi von Berglover zu Berglover Tipps geben. Und das ist, was wir bei MATM machen; mit Begeisterung und Ehrlichkeit zu mehr Wanderlust inspirieren.

3. Was war euer aller erster Eintrag?

Nadin: Eine Ode an das schönste Festival in den Schweizer Alpen, dem Heartland Festival, gefolgt von weiteren Konzerthinweisen in der Alpenregion, wie zum Beispiel Half Moon Run. Durch unsere Jobs im Musikbusiness kennen wir die Bands oft persönlich und machen dann fix ein Interview. Dazu verlosen wir auch meistens Tickets. Es lohnt sich also immer auch auf unserer Facebook Seite vorbeizuschaun, wo wir die Verlosungen immer ankündigen.

4. Sucht ihr oder findet ihr Inspiration? Woher bekommt ihr sie?

Florian: Inspiration kommt für mich ganz profan aus den Veranstaltungskalendern der Clubs, Hallen und Veranstalter. Alles, was an feinen Musikern in München spielt und mir (musikalisch oder aus meiner eigenen Erinnerung) etwas erzählt, ist eine schöne Inspiration für einen Post. Nadin hat auch immer wieder gute Hinweise für mich.
Nadin: Instagram ist da der Wahnsinn! Dort folgen unseren Fotos mittlerweile über 5.000 Leute. Und wenn die dann in den Alpen unterwegs sind, taggen die ihre eigenen Fotos mit unserem Hashtag #munichandthemountains; und so entdeckt man jeden Tag neue tolle Orte! Da gibt es mittlerweile ein großes Netzwerk aus Instagram Fotografen, die auch mal unseren Instagram Account für ein paar Tage übernehmen und dann ihre liebsten Spots in den Alpen mit allen teilen.

5. Was macht ihr „offline“?

Jeder von uns geht so seinen Leidenschaften nach – für den einen ist das die Musik, Konzerte, Marathonlaufen, Fotografieren, Schreiben, TV-Dokumentationen drehen. Nadin ist Konzertagentin, Florian freier Journalist und auch in Sachen Musik unterwegs. Nancy und Nico produzieren unsere liebsten Reiseführer zusammen mit der Süddeutschen Zeitung. Marko arbeitet im Online PR Bereich. Danielle und Adrien sind reisende Foodies und arbeiten auch gern mal mit Anthony Bourdain zusammen. Liz ist Fotografin und der begeisterte Runnerin; kann man unter dem Hashtag #fromwherelizkeruns nachverfolgen. Marika ist neu dabei und wird uns mit ihren liebsten Wanderouten beglücken. Das Team wächst und freuen uns auch auf weitere Leute, die gern mitmachen wollen!

6. Wie lange braucht ihr für einen Eintrag?

Nadin: Über den ersten Blogeinträgen saß ich mit Fluch- & Schlafpausen fast 3 Tage. Mittlerweile schreibt es sich viel flotter – man braucht halt einen guten Aufhänger und dann einfach die Begeisterung fliessen lassen, nochmal drüber schlafen, und dann Stellen, die abends mit bissl Wein im Blut noch total witzig klangen, besser wieder löschen.
Florian: Das ist unterschiedlich – aber eigentlich schreibe ich ja über Musiker, zu denen ich ohnehin etwas erzählen will – so etwas macht Spaß und geht schnell. Vielleicht eine Stunde.

7. Worüber würdet ihr niemals schreiben?

Nadin: Über einen Ort, den wir einfach nicht gut finden. Wie bewerten nicht, sondern geben nur Empfehlungen für Sachen hinter denen wir total stehen.
Florian: Dito. Als Journalist kann man sich nicht immer aussuchen, worüber man schreibt – aber hier, im Blog, empfehle ich nichts, was ich nicht wirklich gut finde.

8. Was war euer meistgeklickter Eintrag?

Nadin: Ein Artikel über den Winter in Grindelwald von Danielle & Adrien der bekam innerhalb von 1 Woche zig Tausende Aufrufe, weil Tourism Grindelwald den auf ihren Social Media Kanälen geteilt hat. Total verrückt.

9. Der beste Satz/das beste Foto, der/das euch bis jetzt gelungen ist.

Florian: Oh je. Da müsste ich aus einer großen Anzahl guter und schlechter geschriebener Sätze und sehr wenigen Fotos wählen. Ich mag (auch meine eigenen) Sätze, wenn sie etwas auf unerwartete Art und Weise verständlich machen.
Nadin: Ich bin nicht unbedingt die beste Schreiberin, aber ich hab’ da ein Foto was mich immer und überall begleitet. Aufgenommen letztes Jahr November auf dem Wallberg. Meine Freundin Rachel und ich waren beide grad auf Tour, sie mit The National und ich mit dem Support von Half Moon Run. Und wie es der Zufall wollte, hatten wir zeitgleich in München 2 Tage frei. Wir sind dann direkt in ein Mietauto gesprungen, in die Gegend um Bad Tölz gefahren und waren an einem wunderschönen Nachmittag oben auf dem Wallberg. Danach meinten dann beide Bands, dass sie auf der nächsten Tour eine Show in den Bayerischen Alpen spielen möchten…

10. Drei eurer persönlichen Lieblingsblogs sind?

Florian: Zwei fallen mir spontan ein: Der Musikblog von Eike Klien, „das Klienicum“ – ein ganz eigener, aber sehr authentischer Stil und oft gute Entdeckungen. Und mein früherer Kollege Felix Werdermann postet auf seinem Blog immer spannende politische Stories.
Nadin: www.brainpickings.org // www.entrepreneur.com // www.the-talks.com

 

Ähnliche Artikel

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons

Das neue MUCBOOK Magazin #8

Wow, München!
Wie Kreative unsere Stadt verändern.

Bestellen unter:
habenwollen@mucbook.de
oder im Abo abo@mucbook.de

E-MAIL SCHREIBEN, BRIEFKASTEN ÖFFNEN UND DANN IN MÜNCHENS VERGANGENHEIT, GEGENWART UND ZUKUNFT SCHAUEN!
Preis: 4 Euro
zzgl. €1 Versandkosten

MUCBOOK – Das Münchner Stadtmagazin