download2bookuck
Kultur, Was machen wir heute?

„Wir feiern Münchens Buchhandlungen“ bei bookuck!

Natalie Adel

Natalie Adel

Ist München-Liebhaberin, weil es sich hier so herrlich mit dem Rad durch die Stadt düsen lässt und fast nichts über einen Sommerabend an der Isar geht. Ansonsten Theaterfan und immer dabei, neue Dinge auszuprobieren.
Natalie Adel

Leseratten aufgepasst: Die Vorteile einer guten Buchhandlung sind jedem Bücherwurm und Papierliebhaber schon lange klar und trotz allem ist es trotzdem wichtig, diese in Zeiten von Amazon & Co immer wieder zu erwähnen. Buchhandlungen werden häufig zur kulturellen Begegnungsstätte eines Stadtteils, sie organisieren Lesungen und bringen verschiedene Menschen zusammen.

Bookuck! feiert nun Münchens Buchhandlungen. Im Zeitraum vom 3.-11 Juni haben mehr als 50 Buchhandlungen gemeinsam mit Autroinnen und Autoren eine gemeinsame Aktionswoche organisiert. Ziel ist es, die Relevanz und Kompetenz der Buchhandlungen hervorzuheben.  Der Höhepunkt der Aktion ist der 11. Juni, der „Tag der Münchner Buchhandlungen“. Lesungen, Konzerte und Mitmachaktionen: Der Tag läd dazu ein, viele verschieden Buchhandlungen zu besuchen, quasi „Münchens beste Seiten“. Die Auswahl riesig und wer fleißig einkauft und es schafft, drei Stempel auf bookuck!-Flyer zu sammeln, darf sich ein Buch aus dem dtv-Verlag aussuchen. Doch auch sonst haben die Veranstalter ein täglich wechselndes Programm auf die Beine gestellt, das einen Besuch allemal wert ist.

Es gibt vieles, was eine Stadt lebens- und liebenswert macht. Dazu gehören ganz ohne Zweifel die Buchhandlungen. Geradezu unverzichtbar sind sie für das kulturelle Leben einer Stadt. Jede einzelne ein ganz individuell gestaltetes Unternehmen, das dank der engagierten und kundigen Buchhändlerinnen und Buchhändler nicht selten zu einem kleinen Stadtteilzentrum wird, wo man in Büchern stöbern und sich beraten lassen kann, wo man in Ruhe lesen oder Autorinnen und Autoren treffen kann, die ihre Bücher vorstellen.
- Dr. Hans-Georg Küppers, Kulturreferent

Wer das Glück hat, eine gute Buchhandlung in der Nachbarschaft zu wissen, dem können sich neue Welten öffnen. Vom nachmittäglichen Stöbern bis zum Fachsimpeln mit Gleichgesinnten über bereits gelesene Lektüre: Hier gibt es ganz klar Vorteile, gegen die das Internet nicht ankommen kann. Es gibt zahlreiche Argumente, die dafür sprechen, der Internetbestellung einen persönlichken Einkauf in einer Buchhandlung vorzuziehen. Dank Buchpreisbindung ist der Kaufpreis sowieso immer derselbe und falls etwas nicht auf Lager sein sollte, liegt es meistens am nächsten Tag abholbereit in der Buchhandlung. Wer dennoch lieber e-Books liest oder online bestellen möchte, kann das meistens auch direkt über die Website der Buchhandlung tun.

Mehr Infos zu bookuck! gibt´s hier. Wir freuen uns schon sehr darauf, uns durch neue Buchhandlungen zu lesen und unser Bücherregal neu zu bestücken. Lesen kann man schließlich nie genug.

unsplash1 bookuck


Fotocredit: Beitragsbild Anastasia Zhenina (unsplash.com) und Gaelle Marcel (unsplash.com)

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons

Das neue MUCBOOK Magazin #7

Du musst es nur wollen
Ein etwas anderes Sportheft

Bestellen unter:
habenwollen@mucbook.de
oder im Abo abo@mucbook.de

E-MAIL SCHREIBEN, BRIEFKASTEN ÖFFNEN UND DANN IN MÜNCHENS VERGANGENHEIT, GEGENWART UND ZUKUNFT SCHAUEN!
Preis: 4 Euro
zzgl. €1 Versandkosten

MUCBOOK – Das Münchner Stadtmagazin