Me & May 1
Aktuell, Fashion-Ding, Leben

Frisch für die Frühjahrsgarderobe: Der Me & May Pop-Up Store hat eröffnet!

Vicky Schmitz

Vicky Schmitz

"Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen." Meine Segel stehen in nächster Zeit auf Mucbook Kurs.
Vicky Schmitz

Die Pop-Up Stores erobern München – und nähern sich immer weiter der Fußgängerzone an! Münchens neueste Errungenschaft hat erst diesen Mittwoch in der Hackenstraße, einer Nebenstraße der Sendlingerstraße, eröffnet. Wir haben uns natürlich umgeschaut und den beiden Besitzerinnen ein paar Fragen gestellt, um mehr über ihr Label und den neuen Laden zu erfahren.

Me & May heißt der vorübergehende Store und das gleichnamige Label der beiden Freundinnen Melissa und Mathilde. Der Name mag dem einen oder anderen bekannt vorkommen – die beiden besitzen bereits ein Ladenatelier in Sendling. Um neben der Sendlinger Kundschaft auch ein bisschen Laufkundschaft abzufangen, haben die beiden sich für den Pop-Up Store entschieden, der bis Oktober geöffnet hat.

Me & May 3

Auf schnuckligen 30 Quadratmetern haben die beiden den Laden gemütlich eingerichtet: Eine Mischung aus skandinavischem Interieur und verspielten, pastellfarbenen Details. Für Me & May entwerfen Melissa und Mathilde Mode, die alle Frauen anspricht, die abseits vom Mainstream etwas suchen. Dass Mathilde Französin ist, spiegelt sich auch in der Mode wider: Die Sachen sind feminin mit einem Hauch französischem Schick. Besonders am Herzen liegen den beiden schöne, strahlende Farben und Stoffe, die weich sind und gut fallen und der Silhouette schmeicheln.

Außerdem bieten die beiden das, was in vielen Modeketten in der Sendlinger Straße nicht mehr so üblich ist: Beratung vom Fach und Ermutigung, mal Neues auszuprobieren.

Me & May 2

Neben der Mode ihres eigenen Labels haben die zwei auch andere hübsche Dinge im Angebot: Handbemaltes Porzellan von Anna Schüler, Papierartikel von Katharina Bourjau (darunter auch ein Geschenkpapier, zu dem es auch einen passenden Jumpsuit gibt), französischer Schmuck von Gisel B., Kissen, die Mathildes Mutter eigenhändig in Frankreich näht, Schuhe von Jutelaune und sogar auch Leckerlis und Näpfe für Hunde von Sky Filou. Ausgesucht haben die beiden Labels, die einen regionalen Bezug haben oder ihre Sachen per Hand fertigen.

Me & May 4

Das tolle an Me & Mays Konzept ist, dass man für interessante, individuelle Stücke nicht mehr die geheimen Hotspots in Schwabing oder im Glockenbachviertel kennen muss, sondern getrost die Fußgängerzone ansteuern kann – wir empfehlen vorbeizuschauen!

(Und wenn ihr gleich schonmal unterwegs seid: Wie Melissa es so schön ausdrückt, vervollständigt Me & May das „Pop-Up Store Bermuda-Dreieck der Innenstadt“: Das Ruffini’s am Rindermarkt und Bea Bühler in der Baaderstraße liegen nicht weit entfernt.)


Me & May Pop-Up Store: Hackenstraße 3, 80331 München

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 11 Uhr – 19 Uhr, Samstag 10 Uhr – 18 Uhr 

Me & May Ladenatelier: Alramstraße 19, 81371 München

Online: meandmay.de

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons

Das neue MUCBOOK Magazin #7

Du musst es nur wollen
Ein etwas anderes Sportheft

Bestellen unter:
habenwollen@mucbook.de
oder im Abo abo@mucbook.de

E-MAIL SCHREIBEN, BRIEFKASTEN ÖFFNEN UND DANN IN MÜNCHENS VERGANGENHEIT, GEGENWART UND ZUKUNFT SCHAUEN!
Preis: 4 Euro
zzgl. €1 Versandkosten

MUCBOOK – Das Münchner Stadtmagazin