Alle Artikel von Natalie
Natalie ist am liebsten unterwegs, pendelt viel zwischen München und Berlin. Ihre thematische Vorliebe befindet sich zwischen Kultur, Musik und der großen weiten Medienlandschaft.


Über manche Feste kann man besser plaudern
von Natalie Mayroth

München. Der Theatersaal verdunkelt sich. Ein älterer Herr betritt die Bühne. Für einen Moment ist es still im übervollen Carl-Orff-Saal. Musik setzt ein. ..weiterlesen

08. November 2013
Feiern & Kultur, tagebook von Selbstdarstellungssucht.de | Kommentieren


AABER AABER AABER – von Goldfäden und Container-Romantik
von Natalie Mayroth

Mein Weg auf den gepflasterten Steinen von der Tramhaltestelle Leonrodplatz zum Wildfanggelände ist mit pfeilförmigen Kreidemalereien gemustert. Vor der Einfahrt, in die sie mich lotsen, blitzt das rot-blau gestreifte Wannda Circus Zelt hervor. Vertraute Gesichter, befüllte Schiffscontainer und insgesamt 36 Installationen warten hinter dem Zaun drauf, dass ich meine Aaber-Lochkarte für sie lose und sie zum Gewinner küre. Vom 5.-7.Juli wurde nun schon zum Dritten das Kunstspektakel Aaber-Award von Maximilian Heitsch und seinem Team ins Leben gerufen. ..weiterlesen

22. Juli 2013
Feiern & Kultur | Kommentieren


Tierisches Freiluft-Kino
von Natalie Mayroth

Fahrradklingeln, Gläser klingen – Über den Eingang in der Tumblingerstraße gelangt man in den Bauch von München. Hier scheint es lebendiger denn je. Wo einst die Rinder wohnten, ihre letzten Tage aushauchten – findet nun im dritten Jahr das Viehhof-Kino statt. ..weiterlesen

16. Juni 2013
Feiern & Kultur | 14 Kommentare


Welcome: Musica Autonomica
von Natalie Mayroth

Seit Kurzem gibt es nun also ein neues Münchner Label, das sich der elektronischen Tanzmusik verschrieben hat: Musica Autonomica. Gegründet hat es Wahl-Münchner Christoph Pankowski, der sich nicht nur Veranstaltungen wie die Club Autonomica-Reihe im Kong und die legendären Rave Autonomica Open Airs auf das Programm geschrieben hat, sondern ebenfalls 48-Stunden Galerien in München, Frankfurt und Berlin initiiert. ..weiterlesen

05. Februar 2013
Feiern & Kultur | 1 Kommentar
Joab der Zettelwirtschaftsverwalter
von Natalie Mayroth

Bei unserem letzten Aufenthalt in Berlin haben wir einen Abstecher zu Notes of Berlin Gründer Joab Nist in seine gemütliche WG im Prenzlauer Berg gemacht. ..weiterlesen

13. Januar 2013
tagebook von Selbstdarstellungssucht.de | Kommentieren


Somewhere Supernice
von Natalie Mayroth

Unter dem Motto Somewhere Supernice lud die Hauskonzerte-Crew zum zweijährigen Bestehen zu einem Tanzkonzert ein, es war am magischen 12.12.2012. Tobias Tzschaschel und Stefan Zinsbacher haben sich für dieses neue Veranstaltungsformat mit Manuel da Coll, Schlagzeuger der Band LaBrassBanda zusammen getan. ..weiterlesen

14. Dezember 2012
tagebook von Selbstdarstellungssucht.de, tagebooks | Kommentieren


Jahresgaben: Tick, Trick und Track treffen Picasso
von Natalie Mayroth

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und im Kunstverein München lädt man zu den Jahresgaben. Der Fokus der Künstlerauswahl liegt auch 2012 auf jungen Künstlern mit Münchner Bezug. Mehr als 60 Kunstschaffende stellen vom 2. bis zum 16. Dezember 2012 in der Galeriestraße 4 aus. Ein Gespräch über die etwas andere Interpretation von Remix Culture. ..weiterlesen

10. Dezember 2012
tagebook von Selbstdarstellungssucht.de, tagebooks | 1 Kommentar


Introducing Clock Opera
von Natalie Mayroth

Das Muiskbiz ist kein leichtes Pflaster auch für die alten Hasen der Londoner Band Clock Opera. Gerade sind sie voll auf Touren von Berlin nach Köln, Frankfurt über München und wieder zurück. Im Gepäck ihr erstes Album als Band “Ways to Forget”, dass seit letzter Woche nun auch offiziell in Deutschland erhältlich ist.
..weiterlesen

22. November 2012
tagebook von Selbstdarstellungssucht.de, tagebooks | Kommentieren