Alle Artikel von Viviana D'Angelo
Knipst, kleckert und kritzelt auch auf gruenundgloria.de villastuck-blog.de vivisdeliriums.wordpress.com Alles andere gibt's auf www.vividangelo.com


Showtime: Im Tempel des Ich
von


Die Zeit ist davongeflossen, der große Moment gekommen – unsere neue Ausstellung “Im Tempel des Ich – das Künstlerhaus als Gesamtkunstwerk – Europa und Amerika 1800-1948″ eröffnete letzte Woche erstmals ihre Pforten. In ihr laden rund zwanzig Künstlerhäuser aus aller Welt unsere Besucher ein, diese Form von Gesamktunstwerk zu erkunden. Continue reading “Showtime: Im Tempel des Ich” »

28. November 2013
tagebook der Villa Stuck,tagebooks | Kommentieren


Virale Wohnungssuche
von


Münchner Studenten greifen zu immer exotischeren Maßnahmen der Wohnungssuche. Aber das ist ja nichts neues: Wie das so ist, wisst ihr ja alle nur allzu gut.

Philip Röder hat sich dazu entschlossen, mal richtig auf den Tisch zu hauen.  Ein Statement zu machen, gegen das “Schicki-Micki-München” , für all die, “dich sich keine Loftwohnung mit Isarblick leisten können” – und das auch noch mit gutem Sound.  Inspiriert durch unsere Facebookgruppe hat er den seinen Protestsong “Wohnen trotz München” getauft und ihn heute veröffentlicht.

Er hofft aber dadurch nicht einfach nur, fündig zu werden. Im Interview erzählt er uns mehr zu seinem Lied – und Leid. Continue reading “Virale Wohnungssuche” »

06. November 2013
im Interview | 1 Kommentar


So viel Gomma in der Villa
von


Es hat gekracht, gebebt, getanzt, was das Zeug hielt. Und zwar die ganze Villa.
Sollte es ja auch: Richard Jackson, seine Malmaschinen, die meterlangen Wandmalereien, Rauminstallationen und Zeichnungen – all das verlässt und wieder. Das konnte nicht ohne ganz großes Feiern passieren. Continue reading “So viel Gomma in der Villa” »

15. Oktober 2013
tagebook der Villa Stuck,tagebooks | Kommentieren


Wieder Gomma in der Villa
von

Er kam mit viel Lärm und noch lauter verabschiedet er sich. Der Amerikanische Maler Richard Jackson stellte mit seiner Ausstellung “Ain’t Painting a Pain” die Villa auf den Kopf – wenn er nun geht, dann sollen die Wände beben. Elektrolabel Gomma garantiert dafür.

Continue reading “Wieder Gomma in der Villa” »

08. Oktober 2013
tagebook der Villa Stuck,tagebooks | Kommentieren


Richard Jackson: der Mann, die Frau. Und diese Trichter.
von

Da stehen sie, splitternackt, mitten in den Historischen Räumen, und schockieren die Besucher.

Sie, in sattem Pink, im Raucherzimmer der Männer. Er, strahlend in Blau, in der Frauenbibliothek. Kopfüber. Und ja, der Trichter steckt genau dort, wo man ihn nicht sehen möchte.

Richard Jacksons Upside Down Man und Upside Down Woman stehen nicht nur selbst auf dem Kopf, sie stürzen, ähnlich wie es die Wall Paintings mit der Malerei tun, jegliche Konvention der Körperdarstellung um.

Kurator Dennis Szakacs erklärt uns im Podcast, was es mit den beiden provokanten Werken auf sich hat.
Continue reading “Richard Jackson: der Mann, die Frau. Und diese Trichter.” »

04. Oktober 2013
Feiern & Kultur,Kunst,tagebook der Villa Stuck,tagebooks | 1 Kommentar


Mucbook Print. Das Cover. The Making Of.
von

Ein fünfköpfiges Shooting-Team, eine blaue Wand, viel Schminke und noch mehr nackte Haut. Unser Cover-Shooting in der legendären Unterführung im Maximilansforum war eine amüsante Aktion- vor allem für den ein oder anderen Passanten, der wohl alles erwartete, bloß kein halbnacktes, blaugetünchtes Mädchen.

Das Cover der ersten Mucbook-Print-Ausgabe habt ihr ja nun endlich alle betrachten können – jetzt aber gibt’s für euch auch noch mehr zu sehen. Continue reading “Mucbook Print. Das Cover. The Making Of.” »

25. September 2013
mucbook print | Kommentieren


Selbermacher mit Vitamin-Kick: Wassermelonenkernarmband
von

Heiß, heiß, heiß – man könnte sich nur noch von Obst ernähren!

Zwischen Pfirsichen, Kirschen und Wassermelonenbergen hat sich der Überschuss an Obstrückständen schnell bemerkbar gemacht: ein andauernder Kernweitspuck-Wettbewerb entstand zwischen mir und dem Herrn, der meinen Seitan nicht essen wollte.

Dann, nach vielen Niederlagen, wie ein Blitz, die Idee. Warum die wertvollen Kerne in der Gegend herumspucken, wenn man sie auch durch die Gegend  tragen kann?

Mein naturfreundliches, selbstgefädeltes Wassermelonenkern-Armband ist mein neuestes Sommer-accessoire und ich bin so stolz auf seine Saisonalität, dass ich es unbedingt mit euch teilen musste. Continue reading “Selbermacher mit Vitamin-Kick: Wassermelonenkernarmband” »

05. August 2013
tagebook von Grün&Gloria,tagebooks | Kommentieren


Mit uns spätmachen: Friday Late
von

Laue Nächte genießen, Musik hören, grillen unterm Sternenhimmel: das ist Sommer, und das möchten wir mit euch gemeinsam auch mal machen. Darum gibt es am kommenden Freitag einen ganz besonderen Friday Late: Zum Anlass der neu eröffneten Ausstellung des amerikanischen Künstlers Richard Jackson wird es ein amerikanisches BBQ geben, während die Münchner DJs Kill The Tills für exzellente musikalische Verpflegung sorgen wird. Continue reading “Mit uns spätmachen: Friday Late” »

01. August 2013
tagebook der Villa Stuck | Kommentieren


Achtung, Farbspritzer: Richard Jackson ist da!
von

Es spritzt, knallt, explodiert. Und vor allem: Farbe ist überall.
Seit Richard Jackson – mit seinen fünf Containern voller Kunst, Maschinerie und Farbkübeln – in der Villa Stuck angekommen ist, rettet sich niemand mehr vor herumfliegenden Farbklecksen.
Mit »Ain’t Painting a Pain« (»Ist die Malerei nicht eine Qual«) zeigt das Museum Villa Stuck die erste Retrospektive des amerikanischen Malers.
Continue reading “Achtung, Farbspritzer: Richard Jackson ist da!” »

26. Juli 2013
Feiern & Kultur,Kunst,tagebook der Villa Stuck,tagebooks | Kommentieren


Federleichtes aus dem Bleistift. Anna Barriball. Ricochet. #Showtime
von

Ricochet – der Abprallschuss, der Querschläger, der Aufprall. Und doch geht es diesmal ganz leise zu in den Räumen des zweiten Obergeschoss.

Leise, wie man auf Laub spaziert, oder vor einem Kamin sitzt und ins Feuer schaut.  Leicht, wie ein hauchdünnens Blatt Papier, dünn wie eine gezeichnete Linie, vorsichtig, wie ein Blick durch ein fremdes Fenster.

Anna Barriball bewegt sich so, zart und sanft, auf der Suche nach ihren Ways through– nach Möglichkeiten, Wahrnehmung zu erweitern und Dinge hinter der Oberfläche sichtbar zu machen. Continue reading “Federleichtes aus dem Bleistift. Anna Barriball. Ricochet. #Showtime” »

05. Juli 2013
Feiern & Kultur,Kunst,tagebook der Villa Stuck,tagebooks | Kommentieren


Ein neuer Anfang: On Photography
von

Der vergangene Late Friday war seines Namens wirklich würdig: Es war ein richtiger Freitags-Feier-Abend. Denn die Veröffentlichung von Martin Fengels Künstlerbuch “On Photography” wurde gebührend zelebriert: mit Musik, Künstler-Prominenz und verzierten Weißbiergläsern. Continue reading “Ein neuer Anfang: On Photography” »

11. Juni 2013
Feiern & Kultur,Fengel'scher Bildatlas,Kunst,tagebook der Villa Stuck,tagebooks | Kommentieren


Wenn “Wachs” wächst: der Fengel’sche Bildatlas wird zum Künstlerbuch
von

Es ist soweit: der Fengel’sche Bilderatlas ist vollendet. Er ist erwachsen geworden, uns sozusagen entwachsen, und verlässt bald zwischen zwei Buchdeckeln das Museum, um hinaus zu ziehen, in die Wohnzimmerregale der Fengel-Fans. “On Photography”, ein Künstlerbuch von Martin Fengel, wird am kommenden Freitag bei uns in der Villa vorgestellt. Continue reading “Wenn “Wachs” wächst: der Fengel’sche Bildatlas wird zum Künstlerbuch” »

04. Juni 2013
Feiern & Kultur,Fengel'scher Bildatlas,tagebook der Villa Stuck | Kommentieren


#lenbachhaus #kukon #tweetup #fotos !
von

25 auserwählte Twitterer, begrüßt vom Lichtspiel des Wirbelwerks.

25 Smartphones auf verzweifelter Suche nach Wlan.

Einer spricht, alles tippt.

25 Fotos dazu findet ihr hier.

Continue reading “#lenbachhaus #kukon #tweetup #fotos !” »

07. Mai 2013
Feiern & Kultur,Fotoschau,Kunst,tagebooks | 1 Kommentar


Jagen, sammeln, oder lieber Teig waschen?
von

Warum immer wieder Fleisch? Es muss doch auch alternativen geben – bloß, dass die einem dann immer gerade nicht einfallen. Eine Idee ist Seitan. Selbstgemacht natürlich! Ihr wollt wissen, wie? Auf Grün & Gloria steht, wie’s geht!

Einst waren da die Jäger, und die Sammler. Oder sollte ich doch sagen, die Sammlerinnen? Denn irgendwo in meinem Urgedächtnis spricht eine kleine Stimme dafür, dass es doch wohl eher die “Er’s” gewesen sein müssen , die als allererste das Fleisch auf unsere Tische gebracht haben müssen.
Continue reading “Jagen, sammeln, oder lieber Teig waschen?” »

30. April 2013
tagebook von Grün&Gloria,tagebooks | Kommentieren


Wenn’s Hooligans und Punks ins Museum schaffen…
von

…muss wohl wieder Ricochet sein!

Diesmal präsentiert die Ausstellungsreihe den Bochumer Künstler Martin Brand. Continue reading “Wenn’s Hooligans und Punks ins Museum schaffen…” »

30. April 2013
Feiern & Kultur,Kunst,tagebook der Villa Stuck,tagebooks | Kommentieren


Was vom Lagerfeuer bleibt – stARTcamp München 2013
von

Zwei Tage sind schon rum, zwei Tage und immernoch schwirrt es im Kopf, tauchen Bilder, Namen, Tags und Hashtags auf, immernoch liegt sie vor mir, nur teilweise abgehakt, die lange Liste voller Links und Webseiten und Stichworten, hastig aufgekritzelt in der ununterbrochenen Informationsflut. Denn was auf dem StartCamp passiert ist schlichtweg eins: Bombardierung. Continue reading “Was vom Lagerfeuer bleibt – stARTcamp München 2013” »

23. April 2013
Feiern & Kultur,Gute Sache,Kunst | Kommentieren


Erst lauschen, dann angreifen.
von

In der Villa Stuck werden neuerdings unsere Besucher mitten beim Kunstwerk-Gucken angegriffen. Natürlich aber erst nach aufmerksamem Spionieren und Belauschen. Continue reading “Erst lauschen, dann angreifen.” »

17. April 2013
Feiern & Kultur,Kunst,Macht & Geld,tagebook der Villa Stuck,tagebooks | Kommentieren


In Omas Fußstapfen – für die Sortenvielfalt
von

Sortenvielfalt, Patente, Monsanto, genmodifizierter Anbau: Tag ein, Tag aus, bombardieren uns Nachrichten zum Problemthema Saatgut.

Während der Kampf um die Sortenvielfalt weitergeht, müssen wir aber nicht nur reglos zuschauen. Jeder von uns kann einen kleinen Schritt machen und zur Erhaltung der Sorten beitragen. Wie? Auch schon allein in einem kleinen Töpfchen voll Erde auf dem Fensterbrett. Continue reading “In Omas Fußstapfen – für die Sortenvielfalt” »

17. April 2013
tagebook von Grün&Gloria,tagebooks | Kommentieren


Aufruf zum 1. Bundesweiten Tweetup zum Internationalen Museumstag #IMT13
von

Der Internationale Museumstag #IMT13 versucht das große Gesamtkunstwerk! Um der Idee des Museumstags auch im digitalen Raum Wucht und Wirkung zu verleihen, wird am 12. Mai der erste bundesweite Tweetup durchgeführt. Zum Mitmachen aufgefordert sind Museen in ganz Deutschland! Continue reading “Aufruf zum 1. Bundesweiten Tweetup zum Internationalen Museumstag #IMT13” »

17. April 2013
Feiern & Kultur,Kunst,tagebooks | Kommentieren


Performance aus der Zukunft
von

Fünf Bilder, Grüße an die Finder in 56 Sprachen (inklusive der Sprache der Wale), eine zwölfminütige Geräuschcollage und 90 Minuten Musik sind der Inhalt der goldenen Schallplatte, die Mitte der ’70er Jahre an Bord der Raumsonde Voyager I ins All gesendet wurde.
Nun sind sie da, die utopischen Finder dieser Nachricht, Zeitreisende aus dem All auf der Suche nach den Ursprüngen dieser Platte. Continue reading “Performance aus der Zukunft” »

10. April 2013
Feiern & Kultur,Kunst | Kommentieren


Bekenntnis zur Nähfaulheit (und selbstgemachte Vorhänge)
von

Jawohl, ich gebe es zu: ich bin absolut nähfaul! Da hilft keine Nähmaschine zu Weihnachten, kein Klamottenkauffrust, auch nicht die Schnittmustersammlung, die meine liebe Oma für mich seit 1987 aus jeder Burda herausschneidet und aufhebt. Continue reading “Bekenntnis zur Nähfaulheit (und selbstgemachte Vorhänge)” »

01. April 2013
tagebook von Grün&Gloria,tagebooks | Kommentieren
Kunst – mal auf einfach!
von

Kunst kann manchmal schwer zu verstehen sein – darum machen wir’s uns mal ganz einfach und fragen Leute, die mehr darüber wissen als wir. “Artists on the Blog” heißt unsere neue Serie: ein Kunstwerk, eine Stimme, und schon ist man in drei Minuten ein Stückchen schlauer geworden! Continue reading “Kunst – mal auf einfach!” »

30. März 2013
Feiern & Kultur,Kunst,tagebook der Villa Stuck,tagebooks | Kommentieren


Auch Facebooken will gelernt sein
von

Die Kulturkonsorten veranstalten am 20. April ihr zweites Startcamp: für Medienaffine und Kulturinteressierte, die im Dschungel der Social Media nach Erfolgsstrategien suchen!
Continue reading “Auch Facebooken will gelernt sein” »

26. März 2013
Feiern & Kultur,Gute Sache,Vorverkauf läuft | Kommentieren


Theaterträume in der Villa Stuck
von

Die Überwindung der Grenze zwischen Kunst und Leben – dieses Ziel hatte sich Theatervisionär und Architekt Frederick J.Kiesler für sein lebenslanges Schaffen gesetzt. Seine Retrospektive wurde am 20. März mit großem Andrang eröffnet. Und für unsere Rubrik “Showtime” haben wir eine neue Slideshow mit Kommentaren der Kuratorin Barbara Lesák- auf dem Blog der Villa Stuck zu sehen!
Continue reading “Theaterträume in der Villa Stuck” »

25. März 2013
Feiern & Kultur,Kunst,tagebook der Villa Stuck,tagebooks | Kommentieren


Jesus der Höhlenmensch
von

Jesus lebt in einer Höhle zwischen Frankfurt und München. Da kann nur die Kunst am Werk sein.

“Jesus lives in a cave between Frankfurt and Munich” ist eine Gruppenausstellung von sechs Künstlerinnen und Künstlern. Nachdem sie zwei Jahre lang, Ellenbogen an Ellenbogen im gemeinsamen Atelier nebeneinander – und doch jeder für sich – her werkelten, haben die sechs nun beschlossen ihre Werke gemeinsam der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Continue reading “Jesus der Höhlenmensch” »

20. März 2013
Feiern & Kultur,Kunst | Kommentieren


Kino, Traumzeit der Kunst
von

Die Zeit des Kinos, sagt Bernardo Bertolucci, ist keine Echtzeit, wie die real verstreichenden Sekunden unserer Wirklichkeit. Sie ist Traumzeit. In dieser Traumzeit, auf dieser Leinwand, findet die Kunst eine neue Sprache. Continue reading “Kino, Traumzeit der Kunst” »

20. März 2013
Feiern & Kultur,Kunst | Kommentieren


Trennungsschmerz im Künstlerherz
von

Alle kennen Liebeskummer, und keiner kommt drum herum – nicht einmal ein Künstlerherz. Max Fesl und Christian Buhlmann nutzten das Thema Trennung als Inspiration und erschufen “#X” , eine Ausstellung über Beziehungen und deren Zerbrechen, Trennungsfloskeln und Gefühle. Continue reading “Trennungsschmerz im Künstlerherz” »

18. März 2013
Feiern & Kultur,Kunst | Kommentieren


Selbermacher: Osterei mit Special Effects
von

Man schält, und schält, und kapiert es nicht: Ei mit Kuchenfüllung? Kuchen in Eiform?

Unsere Selbermacherkolumne hat sich für euer Ostersonntagsfrühstück mal was Anderes ausgedacht.

Auf Grün & Gloria steht, wie’s geht! Continue reading “Selbermacher: Osterei mit Special Effects” »

18. März 2013
tagebook von Grün&Gloria,tagebooks | Kommentieren


“Jede Kette ist ein Hintern”
von

Dem Künstler das Wort: Herr Heuser, warum machen Sie Schmuck aus Menschenfett?

Zugegeben: Kunst ist manchmal echt nicht leicht zu verstehen. Darum fragen wir in unserer neuen Rubrik “Artists on the Blog” einfach den Künstler selber. Continue reading ““Jede Kette ist ein Hintern”” »

18. März 2013
tagebook der Villa Stuck,tagebooks | Kommentieren


Mischpultmagie in der Muffathalle
von

In der Schule kennengelernt, am Mischpult den Durchbruch geschafft: die vier Franzosen von C2C gewannen vier Jahre hintereinander die Disco Mix Clubs World Team DJ Championship, wurden für ihre Sounds mit dem European Border Breakers Award gekrönt – und kommen am Samstag, den 23.3. nach München in die Muffathalle. Continue reading “Mischpultmagie in der Muffathalle” »

10. März 2013
Feiern & Kultur,Vorverkauf läuft | Kommentieren