Gute Sache
Smart Slam – Slammen für die Zukunft der Stadt
von in Alltag & Leben

Ihr wollt mucbook – Gründer Marco Eisenack (und viele andere) über die Zukunft der Städte und deren Entwicklung slammen hören? Dann habt ihr nun die Gelegenheit dazu: am 9. Juni veranstaltet das Referat für Stadtplanung und Bauordnung den ersten Münchner „Smart Slam“ im Café Muffathalle.

Continue reading “Smart Slam – Slammen für die Zukunft der Stadt” »

29. Mai 2015 | Kommentieren


Kinogucken
Open-Air-Kino im Viehhof – sei dabei!
von in Feiern & Kultur

Ein raues und authentisches Kino-, Kunst- und Kulturfestival. So nennen es die Besucher des Open Air Kinos im Viehhof. Zum fünfjährigen Jubiläum wird wieder die freie Fläche hinter den kunstvoll gestalteten Graffitimauern in der Tumblingerstrasse zu einem Freiluftkino mit Nachtbiergarten verwandelt.

Continue reading “Open-Air-Kino im Viehhof – sei dabei!” »

29. Mai 2015 | Kommentieren


Kinogucken
Hinein ins “Wechselbad der Identifikation” – diesen Sonntag startet der Film BÜCHNER.LENZ.LEBEN
von in Feiern & Kultur

© BÜCHNER.LENZ.LEBEN, Mai 2015

Vielen ist Georg Büchners “Lenz” noch aus Schulzeiten bekannt. Büchner schuf dieses literarische Kleinod aus historischen Quellen zur realen Person des Schriftstellers J.M.R. Lenz, aber vor allem auch aus einer visionären Sensibilität für Sprache und Themen, die losgelöst sind von den Begrenzungen der Zeit. Der Film “BÜCHNER.LENZ.LEBEN” von Isabelle Krötsch, die tätig ist im Zwischenfeld zwischen den bildenden und szenischen Künsten, erspürt das Besondere dieses Textes, hier fungiert dieser nicht als reine Vorlage, sondern als “Anlass” (Ulrich Kriest im Filmdienst – Das Magazin für Kino und Filmkultur, 6/2015), als Essenz des Films.  Continue reading “Hinein ins “Wechselbad der Identifikation” – diesen Sonntag startet der Film BÜCHNER.LENZ.LEBEN” »

28. Mai 2015 | Kommentieren


Gute Sache
Das Aktionsbündnis “Artgerechtes München” stellt sich vor
von in Alltag & Leben

Short Fact: Nur zehn Prozent an Mehrkosten würde es verursachen, wenn man sämtliche Kinderbetreuungs- und Kantinenbereiche im Einfluss der Landeshauptstadt München mit Fleisch aus nachweislich artgerechter Tierhaltung versorgt. Zehn Prozent!

Continue reading “Das Aktionsbündnis “Artgerechtes München” stellt sich vor” »
28. Mai 2015 | Kommentieren


Warum tust du das?
“buffzack” bringen Dr. Dre zum Headbangen
von in Alltag & Leben
Tuba, Posaune, Trompete, Schlagzeug und Shrutibox in Formation! Bühne frei für die Brasspopper “buffzack” aus dem Dreimühlenviertel. Morgen am Giesinger Bahnhof.
Continue reading ““buffzack” bringen Dr. Dre zum Headbangen” »
27. Mai 2015 | Kommentieren


Fashion-Ding
Can you keep a secret?
von in Alltag & Leben

München hat die AMD, die MD.H und die deutsche Meisterschule für Mode. Viele junge Designer verlassen jährlich die Schulen und gründen ihre eigenen Label. Nicht zu vergessen die alteingesessenen Label, die sich in Münchens Straßen tummeln. Das Potenzial ist da. Und dennoch: München ist eine Modestadt? Eher weniger, denn der Mode-Rummel spielt sich weiterhin hauptsächlich in Berlin ab. Bis jetzt! Mit der Secret Fashion Show bieten Markus Mensch und Sabine Emmrich Jungdesignern aus ganz Deutschland ein Sprungbrett in die Fashionwelt – und das in München!

12 Designer wurden am 20.5.2015 in derTonhalle gezeigt, und doch bis zur Show war alles Top Secret! Bis die Models laufen wurde streng geheim gehalten, welche Designer und Kollektionen gezeigt werden. Nur die Gäste in der Front Row bekamen fünf Minuten vor Beginn das Magazin zur Show und konnten kurz spicken, welche Kreationen sie in der nächsten Stunde zu sehen bekommen würden. Es handelt sich also um ein außergewöhnliches Konzept, das  vorgestern viele neugierige Fashion-Liebhaber und Modemenschen anlockte.

Über den roten Teppich schritten Gäste wie Peyman Amin, Peter Atkins, Natascha Ochsenknecht oder Bonnie Strange: Sie zählten zu den über 600 Gästen, die die Secret Fashion Show dieses Jahr in der Tonhalle besuchten. „Im Vorjahr, als wir das Projekt gestartet haben, waren es 300 Gäste. Damals haben wir noch ausprobiert. Das war die dritte Show und wir haben unser Konzept seither stetig verbessert und erweitert.“ Sagt Mensch. So war der Abend bis auf wenige technische Fehler ein voller Erfolg: Nach dem Betreten der Tonhalle wurde man von maskierten Models mit Cocktails und Snacks empfangen und konnte vor Beginn der Show die Lampen von Travani oder die neue Nagellack Kollektion „Catherine“ von Natascha Ochsenknecht bewundern.

60er Jahre Soulklassiker gesungen von Esther Filly leiteten die Show ein

Die jeweiligen Designs der 12 Designer waren vielfältig: Von majestätisch schick über cool und edel bis hin zu Cosplay-Steampunk und Trachtenmode wechselten sich die Stile ab, sodass keine Kollektion der anderen glich und für jeden Geschmack etwas dabei war. Alle Label sind taufrisch in die Fashionwelt gestartet, wie zum Beispiel Laura Besta, die vor wenigen Monaten ihren Abschluss an der AMD München feierte und jetzt ihre Abschlusskollektion B.LAU auf der Secret Fashionshow zeigte.

Dramatic Elegance by Vita Saccone – Gewinnerin des “Frankfurt Airport Style Award” “Ich weiß was ich will und das soll meine Kleidung ausdrücken.”

A.Longo by Anne Longo – Coolness trifft naturbelassene Stoffe

A.Longo by Anne Longo

Königliche Roben machen die Kollektion Just Eve by Eva Krsak aus.

Laura Besta setzt mit ihrer Kollektion B.LAU alternative Statements

Canmi Taschen von Mirela Pajor verleihen jedem Outfit Coolness und Chick, und das zum erschwinglichen Pries. “Ich kann!”

Tuschimo Ecco Fashion by Arosha Rosenberger vereint westliche Moderne mit traditionellen Einflüssen des Orients

Miripiri Design by Mirjam Pape – Ausgefallene Stoffe treffen auf ruhige Schnitte

GaudiHerz “I hob a Gaudi im Herz!”

Der Grafikdesigner mixt Cosplay mit Steampunk und Gothicflair

Licht by Andrea Licht: Sportliche helle Designs für alle, für die Mode von der Stange nichts ist.

My Dirndl by Natalie Braut – farbenfrohe Festagsdrindl

21. Mai 2015 | Kommentieren


mucmusi
Gasteig Calling!
von in Alltag & Leben, Feiern & Kultur

Das wird ein Fest! Ein KLANGfest, um genau zu sein… bereits zum sechsten Mal findet das KLANGfest am 23. Mai in München statt und lockt in den Gasteig.

Continue reading “Gasteig Calling!” »

20. Mai 2015 | Kommentieren


Gute Sache
MÜNCHEN HILFT NEPAL – ein Benefizkonzert
von in Alltag & Leben

Ein Rückblick in Zahlen: Am 25. April diesen Jahres erschüttert ein Erdbeben der Stärke 7,8 Nepal. Die Folgen sind verheerend. 8500 tote Menschen, darunter viele Kinder, werden zu diesem Zeitpunkt gezählt. Tausende verletzt. Continue reading “MÜNCHEN HILFT NEPAL – ein Benefizkonzert” »

20. Mai 2015 | Kommentieren


Nachtkritik
Flipflops und Kanarienvögel – so war die ARTMUC 2015
von in Alltag & Leben

Vom 14. bis zum 17. Mai war die ArtMuc zum zweiten Mal zu Gast auf der Praterinsel München. Organisator Marco Schwalbe stellte die Ausstellung unter das Motto: “You can’t always get what you want. But if you try sometimes you find you get what you need” (Rolling Stones) und kritisiert dadurch die Mechanismen des konventionellen Kunstmarkts: Continue reading “Flipflops und Kanarienvögel – so war die ARTMUC 2015” »

20. Mai 2015 | Kommentieren


Münchner Webwoche: Der ISARNETZ BLOG-AWARD!
von in Alltag & Leben

Gemeinsam mit dem Filmzentrum möchten wir zur Webwoche die besten Blogger Münchens auszeichnen!
Bloggerinnen und Blogger, die in München wohnen oder über München schreiben, haben jetzt die Gelegenheit, sich im Rahmen der Münchner Webwoche für den ISARNETZ BLOG-AWARD MÜNCHEN 2015 zu bewerben! In diesem Jahr stehen vier Kategorien zur Auswahl: „Bester Blog Allgemein“, „Bester Unternehmensblog“, „Bester Fotoblog“ und „Bester Videoblog“. Yeah!
Continue reading “Münchner Webwoche: Der ISARNETZ BLOG-AWARD!” »

15. Mai 2015 | 1 Kommentar


FREI.SEIN.WOLLEN // Ein Dokumentarfilm über die Musiker von Kofelgschroa
von in Alltag & Leben

Mehr als sechs Jahre lang hat die Regisseurin Barbara Weber die vier jungen Musiker von Kofelgschroa begleitet. Jetzt ist der Dokumentarfilm auch mit umfassendem Bonusmaterial auf DVD erhältlich.

Continue reading “FREI.SEIN.WOLLEN // Ein Dokumentarfilm über die Musiker von Kofelgschroa” »

15. Mai 2015 | Kommentieren


Blogparade
Keto, Paleo, Low Carb: Foodpunk-Blogparade mit Marina!
von in Alltag & Leben

“Think outside the box, live outside the box, eat outside the box, and therefore: perform outside the box!” Oder um es mit anderen Worten zu sagen: “Be a Foodpunk!”

Marina, 25 Jahre alt, ist studierte Ernährungswisselschaftlerin und Bloggerin aus München. Mit Foodpunk hat sie über wenige Monate hinweg bereits über 13.000 Follower erreicht, Tendenz steigend. Continue reading “Keto, Paleo, Low Carb: Foodpunk-Blogparade mit Marina!” »

15. Mai 2015 | Kommentieren


Worüber man unbedingt ein Wörtchen verlieren muss
Mensch & Natur: Regionale Bio-Lebensmittel direkt bis an die Haustür
von in Alltag & Leben

“Dass die umliegenden Dörfer die Stadt ernähren ist ein uraltes Prinzip,” sagt Elfriede Hintz von den Hermannsdorfer Landwerkstätten in Glonn. Die Werkstätten sind einer der 60 Zulieferer für den regionalen Lieferservice von Mensch und Natur in München. Der Service soll es den Kunden einfach machen, an regionale Bio-Lebensmittel zu kommen und so das Leckere mit dem Nützlichen verknüpfen. Continue reading “Mensch & Natur: Regionale Bio-Lebensmittel direkt bis an die Haustür” »

12. Mai 2015 | 1 Kommentar


Hallo Mode!
Can you keep a secret?
von in

München als Modehauptstadt? Darüber lässt sich streiten. Fragt man zum Beispiel nach bekannten Münchner Designern oder generell bekannten Deutschen Designern erntet man oft fragende Blicke. Karl Lagerfeld ist ein Begriff, Wolfgang Joop vielleicht auch, aber sonst? Das wir neben vielen mittlerweile international angesehenen Designern auch noch unglaublich viele talentierte  Jungdesigner zu bieten haben, wie nicht zuletzt die AMD NEXT:15 bewies, geht größtenteils unter. Continue reading “Can you keep a secret?” »

04. Mai 2015 | Kommentieren


Kinogucken
Keine Suche nach der perfekten Welle, sondern nach einer Herausforderung
von in Alltag & Leben

Atemberaubende Landschaften, heftige Wellen, Eiseskälte. Die Aufnahmen des ersten deutschen Kaltwasser-Surffilms Headache zeigen eine untypische Surf-Kulisse in der Kälte des Atlantiks. Auf der großen Premiere-Tour durch Deutschland war der Independent-Film auch im Münchner Rio Filmpalast zu sehen.

Continue reading “Keine Suche nach der perfekten Welle, sondern nach einer Herausforderung” »

30. April 2015 | Kommentieren


Kinogucken
50% Kaltwassersurfen, 50% Kaltwassersurfen!
von in Alltag & Leben

Headache ist der erste deutsche Surffilm, der ausschließlich in der winterlichen, nordeuropäischen Hemisphäre spielt. Atemberaubende Landschaften, heftige Wellen, Eiseskälte und ein unschlagbares Team. Einer davon ist Christian Spicker, ein deutscher Surfer, der als Münchner den weitesten Weg zum Meer hat. Continue reading “50% Kaltwassersurfen, 50% Kaltwassersurfen!” »

24. April 2015 | Kommentieren


muc-king 2015
von in Alltag & Leben, Feiern & Kultur

Zwei Wochen im Tonstudio sind für viele Newcomerbands ein Traum, der in weiter Ferne liegt. Nicht mit dem KJR-Musikwettbewerb MUC-KING 2015! Bereits zum 13. Mal haben junge Musiker die Möglichkeit, zwei Wochen im Tonstudio zu gewinnen – und natürlich beim Publikum einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Continue reading “muc-king 2015” »

23. April 2015 | Kommentieren


Flüssige Innovationen: Die Gastromesse Eingeschenkt
von in Alltag & Leben

Unter dem Motto “Innovation trifft Tradition” versammelten sich ungefähr 40 Aussteller auf der Gastromesse Eingeschenkt. Neben bereits etablierten Unternehmen wie Red Bull oder Nesspresso, stellten auch junge bis jüngere Hasen ihre Produkte im Neurauman an der Hackerbrücke vor. Continue reading “Flüssige Innovationen: Die Gastromesse Eingeschenkt” »

22. April 2015 | Kommentieren


Kinogucken
Kein Big Fish
von in Feiern & Kultur

Tim Burton ist in den letzten Jahren ziemlich vorhersehbar geworden. Sein Kumpel Johnny Depp läuft in tonnenweise Make-Up und verrückten Kostümen durch bunte Phantasiewelten, fuchtelt exaltiert herum und Burtons (Ex-)Frau Helena Bonham Carter darf natürlich auch nicht fehlen. Konnte man sich immer noch anschauen, wurde aber langsam fad. Was wohl auch Mr. Burton irgendwann bemerkt hat, weswegen er sich – statt Alice im Wunderland 2 (kommt wirklich) zu drehen – tatsächlich mal wieder eines realen Stoffes angenommen hat: Big Eyes kommt ganz ohne Monster aus und Depp und Carter fehlen gänzlich – stattdessen spielen Christoph Waltz und Amy Adams die Hauptrollen. Continue reading “Kein Big Fish” »

22. April 2015 | Kommentieren


tagebook von Kino der Kunst
Keine Angst vor Morgen — KINO DER KUNST 2015 hat gestartet
von in Alltag & Leben, tagebooks

KINO DER KUNST hat München zum zweiten Mal erwischt. Videokunst-Liebhaber, Avantgarde-Filmbegeisterte und Interessierte an der Schnittstelle von Kunst und Kino pilgern in die Kulturstadt München. Jury-Mitglieder und zahlreiche internationale Künstlerinnen und Künstler treiben sich bereits in München herum: Sei es wie Yang Fudong auf dem Champions-League-Spiel, Cory Arcangel im Bureau des Design Gurus Mirko Borsche oder wie Bjørn Mehlus in der Pinakothek der Moderne. Continue reading “Keine Angst vor Morgen — KINO DER KUNST 2015 hat gestartet” »

22. April 2015 | Kommentieren


Kurz verlinkt
Flüssiges Glück: Sunny-Food Smoothies in München
von in Alltag & Leben

Lust auf  nen Quickie?
Der gesunde Fastfood-Hype ist auch in München spürbar und trägt langsam leckere Früchte: Sunny-Food versorgt mit zehn verschiedenen Smoothies auf der Standard-Karte und weiteren immer aktuellen Angeboten jeden Frucht- und Gemüsejunkie. Obendrauf gibt es Matcha-Latte und Tagessuppen für 3,50€ – was will man mehr? Continue reading “Flüssiges Glück: Sunny-Food Smoothies in München” »

21. April 2015 | Kommentieren


Gerüche aus der Kaffeeküche
von in Alltag & Leben

Die Selbermacher

“Wir machen alles selber” erklärt mir Kristina, eine der beiden Inhaberinnen der Kaffee Küche in Haidhausen. “Naja, fast alles.Bei Croissants und Brezen tun wir uns etwas schwer.” Aber der Rest in der vollen Theke komme aus eigener Produktion. Kuchen, Torten und anderes Gebäck, Müsli, Obstsalat, Quiches, Suppen, Salat – alles wird in der angrenzenden Küche frisch zubereitet. “Dabei versuchen wir sehr regional und saisonal einzukaufen. Im Winter gibts es dann eben keine Obsttorten.” Auf die freue sie sich jetzt aber schon besonders: “Frische Erdbeeren sind einfach der Wahnsinn.” Continue reading “Gerüche aus der Kaffeeküche” »

13. April 2015 | Kommentieren


MünchenSchau, Proberaumschau, tagebook von Rat & Tat Kulturbüro, Theater
ImpRoma: Hier sind WIR! – Junge Sinti und Roma improvisieren aus ihrem Alltag
von in Alltag & Leben, Feiern & Kultur

“ImpRoma” ist Improtheater von und mit Kindern und Jugendlichen aus Münchner Sinti- und Roma-Familien.

Seit einem halben Jahr entwickeln 15 Münchner Sinti- und Roma-Kinder mit Andreas Wolf vom fastfood theater ihre eigene Impro-Bühnenshow. Alle Teilnehmer sind zwischen zehn und fünfzehn Jahre alt. Sie alle leben als Angehörige einer Minderheit in München. Einmal in der Woche treffen sie sich zum Proben im Stadtteil Hasenbergl. Der Dokumentarfilmer Claus Strigel begleitet den künstlerischen Prozess mit der Kamera. Die Schauspielerin Marianne Sägebrecht engagiert sich als Schirmherrin für das Projekt.

Gefunden hat sich die Gruppe auf Initiative der evangelischen Theologin Sabine Böhlau von kairosis – Magnet für Vielfalt gUG. Ein Mediatorenteam aus der Volksgruppe der Sinti und Roma half, den Kontakt zu den Familien herzustellen. ImpRoma versteht sich als Sprachrohr für diejenigen, die in der Mehrheitsgesellschaft noch immer kaum Anerkennung finden. Das Projekt will ein Zeichen setzen gegen die antiziganistischen Klischees und Zuschreibungen, die Sinti und Roma noch immer aus der Mitte der Mehrheitsgesellschaft erfahren.

Auf der Bühne werden die Kinder zu Protagonisten ihrer eigenen Geschichten. Ihr Werkzeug ist die Fantasie. Sie erzählen von Zusammenhalt, Mut, Vertrauen, geheimen Wünschen, Ängsten und Ausgrenzung, von coolen Sachen und Erfahrungen, die einen zur Verzweiflung bringen. Die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler improvisieren aus ihrem Alltag.

ImpRoma will die aktuelle Lebensrealität deutscher Sinti und Roma stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken. Selbstbewusst erobern die jungen Akteure die Bühne. Spontan spielen sie mit  den Vorgaben des Publikums und machen die Zuschauer neugierig auf ihre Welt – unterhaltsam und unbefangen.

Mit: Casandra, Eduard, Joel, Jonny, Josef, Laschan, Lorena, Manulito, Melody, Natalie, Nadine, Rocsana, Robert, Sami, Verginia, Tom Ditz (fastfood theater), Karin Krug (fastfood theater) Musik: Michael Gumpinger Masken- und Kostümarbeit: Kissi Baumann
Idee: Sabine Böhlau
Projektleitung: Alexander Adler mit Unterstützung von Maria Stancu und Benjamin Adler Regie: Andreas Wolf (fastfood theater)

Dauer: ca. 90 Minuten

Aufführungen

Mittwoch 15. April (Premiere) und Donnerstag 16. April 2015, jeweils 20.00 Uhr, Münchner Kammerspiele, Werkraum.
Montag, 8. Juni, 18.00 Uhr, Black Box, Gasteig München (8. Münchner Integrationstage)
Samstag, 20. Juni, 18.00 Uhr Berlin-Marzahn (Gedenkveranstaltung für die Opfer des nationalsozialistischen Zwangslagers für Sinti und Roma)
Donnerstag, 9. Juli, 19.00 Uhr, Evangelische Stadtakademie, München.
Donnerstag, 16. Juli, 19.00 Uhr, Innenhof der Evangelischen Versöhnungskirche auf dem Gelände der KZ Gedenkstätte Dachau

Tickets / Adressen / Preise

Münchner Kammerspiele Werkraum. Hildegardstr. 1. 80539 München. Karten 9 Euro, ermäßigt 5 Euro, Tel.: 089/ 23396600. www.muenchner-kammerspiele.de
Evangelische Stadtakademie. Herzog-Wilhelm-Str. 24. 80331 München. Karten: 5 Euro, Tel: 089/ 54902711. Anmeldung unter www.evstadtakademie.de.
Black Box, Gasteig. Rosenheimer Str. 5. 81667 München.
Karteninformationen über München Ticket: www.muenchenticket.de.
Evangelische Versöhnungskirche. Alte Römerstr. 87. 85221 Dachau.
Eintritt frei, Zugang durch das Kloster Karmel, Alte Römerstraße 91.

Weitere Infos:
www.kairosis.de

 

Fotocredit: Milly Orthen und Ursula Meisinger

13. April 2015 | Kommentieren


Be prepared: 1. Münchner Science-Fiction-Festival!
von in Alltag & Leben

Für eine Weltstadt mit Aliens. Dafür plädiert Ronit Wolf augenzwinkernd, der kreative Kopf hinter der Idee.
“Wir sind keine Langweiler”, sagt sie über sich und ihr Team. Deswegen erwarten uns beim Münchner Science-Fiction-Festival verschiedene Lesungen, Live-Musik, lokale Filmproduktionen und eine Space-Oper. #whaaaat

Wir verlosen 2×2 Karten für das Festival auf unserer Facebookseite! Vorab haben wir mit der werten Dame über ihr Projekt gesprochen.
Continue reading “Be prepared: 1. Münchner Science-Fiction-Festival!” »

12. April 2015 | Kommentieren


Baut euch euer eigenes Designobjekt – Jerszy Seymours „Amateur Workshop #5 Sisyphus on Tour”
von in Alltag & Leben

Nach Stationen im Vitra Design Museum Weil am Rhein, im MAK Wien, im MARTa Herford und im MUDAM Luxemburg setzte Ende März der international tätige Designer Jerszy Seymour in der Halle der PLATFORM seine Reihe The Amateur Workshop fort und realisierte die raumgreifende Installation „Amateur Workshop #5 Sisyphus on Tour“.
Continue reading “Baut euch euer eigenes Designobjekt – Jerszy Seymours „Amateur Workshop #5 Sisyphus on Tour”” »

11. April 2015 | Kommentieren


Worüber man unbedingt ein Wörtchen verlieren muss
Circus Krone: Wildtiere in der Manege und das qualvolle Verharren im Zirkus-Kitsch
von in Alltag & Leben

Die neue Tournee des Circus Krone nennt sich EVOLUTION und feierte mit großem Tam-Tam vor wenigen Tagen ihre Premiere auf der Münchner Theresienwiese.

EVOLUTION da, wo überhaupt keine vorhanden ist

Bis zum 12. April steht das große blaue Zelt auf der Theresienwiese, danach ziehen Artisten und Tiere von Ort zu Ort durch die Lande. Mit „dem größten Circuszelt der Welt und über 350 Wagen. Dazu riesige Stallzelte mit großraumigen Außengehegen“ wirbt Circus Krone für dieses Superlative-Event auf den Ticketportalen. Warum der Traditionszirkus noch immer Wildtiere in die Manege treibt, will uns nicht in den Kopf.
Continue reading “Circus Krone: Wildtiere in der Manege und das qualvolle Verharren im Zirkus-Kitsch” »

09. April 2015 | 2 Kommentare


Kinogucken
Die Faszination vom Meer
von in

Es wird wärmer, alles fängt irgendwie an zu kribbeln, die Winterstarre fällt langsam ab und wir werden unternehmungslustig. Perfekte Voraussetzungen also, uns in ein kleines Abenteuer zu begeben. Continue reading “Die Faszination vom Meer” »

07. April 2015 | Kommentieren


Sonnendiebe im Englischen Garten – DER Tipp aus unserer Redaktion
von in Alltag & Leben

Hurra, die Sonnendiebe sind da. Weil München sowieso so #krass preiswert ist, kannst du nun ab sofort für max. 5 Euro am Tag, aber mindestens 1 Euro pro halbe Stunde einen Liegestuhl im Englischen Garten mieten. Aber bitte die Servicegebühr nicht vergessen (ebenfalls 1 Euro)!
Continue reading “Sonnendiebe im Englischen Garten – DER Tipp aus unserer Redaktion” »

07. April 2015 | Kommentieren


im Interview
“Ein guter Porno kann die Welt verändern!”
von in Alltag & Leben

Wie Porno, wo Porno? Wir haben nachgefragt: Theresa Lachner ist 28 Jahre jung und schreibt schon seit Jahren über das Thema Sex. Aus dem Rucksack heraus lebt die freie Journalistin ortsunabhängig: überall und nirgendwo, sozusagen, und frei nach dem Motto: Mach die Welt zu deiner Spielwiese!
In wenigen Tagen geht ihr Blog Lvstprinzip online und wir wollten mal wissen, was Deutschland nun erwartet.
Continue reading ““Ein guter Porno kann die Welt verändern!”” »

01. April 2015 | 2 Kommentare


Gute Sache
SWOP-Team – Die Soziale App aus München
von in Alltag & Leben

Kennst du das? Du brauchst etwas nicht mehr und es steht nur noch sinnlos in der Wohnung herum? Die Münchner Flohmarkt-App SWOP-Team schafft Abhilfe – und zwar nicht nur für dein Problem: Der Erlös der dort inserierten Gegenstände wird an soziale Initiativen gespendet. Continue reading “SWOP-Team – Die Soziale App aus München” »

01. April 2015 | Kommentieren