Warum tust du das?
Fleisch für München: Jäger und Sammler – dein persönlicher Metzger
von in Leben

Zwei Jungs, eine Mission: Bestes Bio-Freilandfleisch mit eindeutiger Herkunft auf die Teller Münchens bringen. Diesen Anspruch haben sich Lars und Florian vom Münchner Startup Jäger und Sammler auf die Fahnen geschrieben. Diesem Anspruch werden der Wirtschafts-Ingenieur und der Metzgermeister seit knapp drei Monaten gerecht. Und die Münchner freut’s.
Continue reading “Fleisch für München: Jäger und Sammler – dein persönlicher Metzger” »

27. August 2015 | 1 Kommentar


Empört euch! #bloggerfuerfluechtlinge
von in Gute Sache, Leben

Was haben ein Politik-, zwei Food- und eine Literaturbloggerin gemeinsam? Sie alle wollen ein Zeichen setzen – für eine Willkommenskultur gegenüber Flüchtlingen, gegen Rassismus und Fremdenhass.

Continue reading “Empört euch! #bloggerfuerfluechtlinge” »

26. August 2015 | Kommentieren


Bookuck – Geheimtipps: Alle wichtigen Büchertipps von Münchens Buchhändlern für diesen Sommer!
von in Leben

In unserer Reihe Bookuck fragen wir die Münchner Buchhändler: Was sind eure Buch-Tipps für diesen Sommer und die schönsten Orte der Stadt, um sie zu lesen? In Ausgabe 8 erwarten euch Tipps der Buchhandlung Buch in der Au! Continue reading “Bookuck – Geheimtipps: Alle wichtigen Büchertipps von Münchens Buchhändlern für diesen Sommer!” »

25. August 2015 | Kommentieren


Restaurant Day: Von Steaks, Seitan und Shots
von in Gute Sache, Leben

Lecker essen, tolle Menschen treffen, und gleichzeitig auch noch was Gutes tun – das war das Motto des Restaurant Days, der am 16.8. zum wiederholten Mal weltweit und auch in München stattfand. Wer nicht dabei war, hat definitiv was verpasst! Was, das zeigen wir euch heute.
Vorab: Der nächste Restaurant Day ist am Samstag, den 21. November. Streicht euch den Tag schon mal im Kalender an!
Continue reading “Restaurant Day: Von Steaks, Seitan und Shots” »

24. August 2015 | Kommentieren


Place2help: Regionale Crowdfunding-Projekte stellen sich vor
von in Leben

Das alternative Crowdfunding-Modell place2help bietet seit Sommer diesen Jahres auch in München eine Plattform für nachhaltige, ökologische und soziale Projekte. Die Idee: Crowdfunding aus der Region, für die Region. Ob Foodtruck, Kinderdorf oder mobile Radlwerkstatt – MUCBOOK stellt euch diese Projekte vor! Hier: frischfutter´s Bowl and Roll - ein vegetarischer Foodtruck.

Continue reading “Place2help: Regionale Crowdfunding-Projekte stellen sich vor” »

24. August 2015 | Kommentieren


Was machen wir heute?
Performance im Fluss: Das Isarsprudel-Festival 2015
von in Kultur, Leben

Isarsprudel präsentiert in seiner 4. Ausgabe im August 2015 an verschiedenen Orten an der Isar zwischen Weideninsel und dem Deutschen Museum unterschiedliche situative Performance-Projekte aus Zürich, Berlin, Hamburg und München und will dadurch aktuelle Formen und Haltungen der Performance Art einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Continue reading “Performance im Fluss: Das Isarsprudel-Festival 2015” »

20. August 2015 | Kommentieren


Bookuck – Geheimtipps: Alle wichtigen Büchertipps von Münchens Buchhändlern für diesen Sommer!
von in Leben

In unserer Reihe Bookuck fragen wir die Münchner Buchhändler: Was sind eure Buch-Tipps für diesen Sommer und die schönsten Orte der Stadt, um sie zu lesen? In Ausgabe 7 erwarten euch Tipps der Buchhandlung Lesetraum aus dem Herzen der Stadt! Continue reading “Bookuck – Geheimtipps: Alle wichtigen Büchertipps von Münchens Buchhändlern für diesen Sommer!” »

20. August 2015 | Kommentieren


Bookuck – Geheimtipps: Alle wichtigen Büchertipps von Münchens Buchhändlern für diesen Sommer!
von in Leben

Für euch haben die Münchner Buchhändler ihre besten Lese-Geheimtipps des Sommers verraten. Ausgabe sechs unserer Reihe Bookuck kommt von GEOBUCH aus der Münchner Alstadt. Continue reading “Bookuck – Geheimtipps: Alle wichtigen Büchertipps von Münchens Buchhändlern für diesen Sommer!” »

11. August 2015 | Kommentieren


Was machen wir heute?
Eventtipp: 1. Erzähl-Mahl am 29.8. – Geschichten, Essen, Freunde finden
von in Leben

Lecker essen, Geschichten erzählen, neue Leute kennenlernen. Klingt super? Ist es auch! Mit dem Erzähl-Mahl startet am Samstag, den 29. August in München eine spannende neue Reihe. Bei einem 5-Gang-Menü in wechselnden Locations treffen sich Menschen und erzählen sich ihre Geschichten. Unterstützt wird der Austausch durch eine vorgegebene Frage pro Gang. Wie das genau aussieht, das haben wir die Macherinnen dahinter gefragt.

Wie seid ihr auf die Idee von Erzähl-Mahl gekommen?

Katrin: Da kamen mehrere Dinge zusammen: 1. Mein Beruf als Biografin, und 2. meine Erfahrungen als Mutter von drei Kindern. Beruflich habe ich so viele spannende Geschichten gehört, bei denen ich es oft schade fand, dass sie nur mir erzählt werden. Als Mutter habe ich gemerkt: Die gemeinsamen Mahlzeiten sind oft die einzigen Gelegenheiten, zu denen man seine Geschichten teilt. So kam die Idee, das Erzählen auch in der Öffentlichkeit mit dem Essen zu verbinden. Dann habe ich Barbara im Münchner Impact Hub kennengelernt. Ihr Ziel ist es, ein Geschichten-Erzähl-Gerät zu entwickeln, um so die Generationen mehr ins Gespräch zu bringen, und um gegenseitig mehr Verständnis zu schaffen. Zudem hatte Barbara die Idee, eine Art Geschichten Slam zu entwickeln. Das hat also wunderbar gepasst! Gemeinsam haben wir die verschiedenen Ideen weiterentwickelt, ausgereift, und schließlich das Erzähl-Mahl ins Leben gerufen. Die Zusammenarbeit ist super: Wir bringen eine Menge unterschiedlicher Fähigkeiten und Erfahrungen mit und inspirieren uns stark gegenseitig, was unserer Arbeit für die Veranstaltung sehr förderlich ist.

Ihr sagt, dass beim Zuhören anderer Lebensgeschichten dem roten Faden des eigenen Lebens ein Stück weit auf die Spur kommt. Wie soll das funktionieren?

Katrin: Durch das Reflektieren dessen, was war, kommt man dem roten Faden des eigenen Lebens auf die Spur. Das haben mir meine Kunden immer wieder rückgemeldet, das erlebe ich selbst auch. Viele kommen zu mir, weil sie ihre Geschichte der Nachwelt erzählen wollen und merken erst im Nachhinein, dass sie sich selbst das größte Geschenk damit machen, denn sie werfen mit ihren Geschichten einen wertschätzenden Blick auf ihr Leben. Zusammenhänge, Lebensthemen und Werte werden so deutlich – also der rote Faden, der sich durch ihr Leben zieht. Manchmal auch erst, wenn man die Geschichte eines anderen hört. Somit erfahren sie eine Menge über sich selbst und können den roten Faden ihres Lebens kraftvoll weiterspinnen. Ich möchte dies gerne mit einem Zitat verdeutlichen von Margaret Atwood, einer großartigen kanadische Schriftstellerin, das wir übersetzt haben:

Um das Geschichten erzählen zu vereinfachen habt ihr Fragen entwickelt, die sich die Gäste bei jedem Gang stellen. Wie seid ihr auf die Fragen gekommen?

Katrin: Als Biografin greife ich auf einen großen Fundus an Fragen zurück. Diesen Fragenkatalog erweitern Barbara und ich zudem täglich. Je nach Veranstaltung suchen wir uns daraus Fragen heraus, die wir für passend halten. Diese stimmen wir dann auf die einzelnen Gänge ab und komponieren sie sehr sorgfältig miteinander. Also beginnend mit einer eher einfachen, leichten Einstiegsfrage über die zentrale Frage zum Hauptgang bis hin zur offenen Frage, die zum Dessert serviert wird.

Wie können wir uns den Ablauf eines Erzähl-Mahls genau vorstellen?

Katrin: Es sitzen sich immer zwei Teilnehmer gegenüber, idealerweise an einer langen Tafel oder an 6er Tischen in einer Gruppe. Das hängt immer vom Veranstaltungsort ab. Das Licht dimmt sich ein wenig, ein Lied oder ein Musikvideo wird gespielt. Dann richtet sich der Spot unserer alten Stehlampe auf uns als Veranstalter des Events. Wir führen in den Abend ein – natürlich mit einer Geschichte – und erklären den Ablauf. Ab dann stehen die Gäste,  ihre Geschichten und die Speisen im Mittelpunkt. Der erste Gang wird serviert und mit ihm die erste Gesprächsfrage. Zum Beispiel: “Welche Pläne hatte ich als Schüler/in?”, “Welcher Mensch hat mich inspiriert?”, “Was ist der größte Zeifresser meines Lebens?” etc. Die Gesprächsteilnehmer können sich über die Fragen austauschen, bis der nächste Gang serviert wird. Denn dann wechseln die Partner einen Platz weiter und diskutieren beim nächsten Gang mit einem neuen Gegenüber die zweite Frage. Nächster Gang, neuer Gesprächspartner, neue Frage, usw. Nach einem Absacker endet die Veranstaltung und jeder Teilnehmer verlässt den Saal bereichert um viele Geschichten, echte Begegnungen und Erkenntnissen über das eigene Leben.
Und wer weiß, vielleicht ist es auch der Beginn wunderbarer Freundschaften und anderen Liebesgeschichten!

Ist das Erzähl-Mahl eine einmalige Sache, oder gibt es bei Erfolg eine Wiederholung?

Katrin: Wir planen, das Erzähl-Mahl als eine Art Clubevent zu machen. Ca. alle sechs Wochen soll eins stattfinden. Clubmitglieder bekommen vergünstigte Eintrittspreise für das Event. In regelmäßigen Abständen kommt man  zusammen und begegnet sich, schließt neue Bekanntschaften, intensiviert bestehende Beziehungen, isst gut, hat Spaß und erfährt bei alldem noch eine Menge über sich selber. Schöner Nebeneffekt: Die Teilnehmer lernen auf die Art viele verschiedene Locations kennen, die Wert auf gutes und qualitativ hochwertiges Essen legen. So wie im Nudo, unserem ersten Gastgeber.

 

Infos in Kürze

Was: 1. Erzähl-Mahl
Wann: Samstag, 29. August
Zeit: 19-22 Uhr
Wo: Nudo Pastabar, Amalienstr. 53, 80799 München
Kosten: 49 Euro (inkl. Aperitif, 5-Gang-Menü)

Anmeldung: http://www.meetup.com/de/1-Erzahl-Mahl-hier-beginnen-Liebesgeschichten/events/224142150/

10. August 2015 | Kommentieren


Bookuck – Geheimtipps: Alle wichtigen Büchertipps von Münchens Buchhändlern für diesen Sommer!
von in Leben

In unserer Reihe Bookuck fragen wir die Münchner Buchhändler: Was sind eure Buch-Tipps für diesen Sommer und die schönsten Orte der Stadt, um sie zu lesen? In Ausgabe 5 erwarten euch Tipps aus Bogenhausen mit Poesie à la Rilke…

Continue reading “Bookuck – Geheimtipps: Alle wichtigen Büchertipps von Münchens Buchhändlern für diesen Sommer!” »

07. August 2015 | Kommentieren
Bookuck – Geheimtipps: Alle wichtigen Büchertipps von Münchens Buchhändlern für diesen Sommer!
von in Leben

Wir stellen euch die Geheimtipps der Münchner Buchhandlungen bezüglich der besten Sommerlektüre und den gemütlichsten Orten zum lesen vor. Diesmal kommt die Empfehlung aus dem Lesecafé und Buchhandel Lost-Weekend im Univiertel der schönen Maxvostadt.

Continue reading “Bookuck – Geheimtipps: Alle wichtigen Büchertipps von Münchens Buchhändlern für diesen Sommer!” »

05. August 2015 | Kommentieren


Schnelle Hausmannskost aus der Nachbarschaft
von in Leben

Hobbyköche aufgepasst: Wer gerne viel und gut kocht und dann doch alleine auf den Resten seiner mühselig zubereiteten Mahlzeiten sitzt, hat nun eine neue Möglichkeit sein Essen mit Leuten in seiner Umgebung zu teilen. Foodlr hat da eine Idee…

Continue reading “Schnelle Hausmannskost aus der Nachbarschaft” »

05. August 2015 | Kommentieren


MUCBOOK meets Lieferservice
von in Leben

Wir lieben Essen, wir kriegen nie genug davon. Ihr auch? Dann gibt es vielleicht ab sofort die perfekte Kombination für alle MUCBOOK-Leser, denn: Wenn ihr neuerdings bei der LEKKEREI, Mensch&Natur oder mit freshfoods euren Hunger stillt, gibt es ein gratis MUCBOOK Printmagazin obendrauf. #nomnomnom

Continue reading “MUCBOOK meets Lieferservice” »

03. August 2015 | Kommentieren


Bookuck- Geheimtipps: Alle wichtigen Büchertipps von Münchens Buchhändlern für diesen Sommer!
von in Leben

In unserer Reihe Bookuck fragen wir die Münchner Buchhändler: Was sind eure Buch-Tipps für diesen Sommer und die schönsten Orte der Stadt, um sie zu lesen? In der ersten und zweiten Ausgabe konntet ihr euch bereits von den Tipps aus der Isarvorstadt und Sendling inspirieren lassen. Aus dem Herzen Münchens folgen nun die Empfehlungen der Literabella-Buchhandlung in der Isabellastraße. Continue reading “Bookuck- Geheimtipps: Alle wichtigen Büchertipps von Münchens Buchhändlern für diesen Sommer!” »

03. August 2015 | Kommentieren


SonntagsRave – Musik, Kultur, Party
von in Kultur, Leben

Am Sonntag, den 2. August findet der letzte SonntagsRave in diesem Jahr statt! Zum letzten Mal in diesem Jahr könnt ihr einen unvergesslichen Tag mit Allerlei Musik, Kunst und Kultur am “Haus am See” verbringen.

Continue reading “SonntagsRave – Musik, Kultur, Party” »

29. Juli 2015 | Kommentieren


Bookuck- Geheimtipps: Alle wichtigen Büchertipps von Münchens Buchhändlern für diesen Sommer!
von in Kultur, Leben

In unserer Reihe Bookuck fragen wir die Münchner Buchhändler: Was sind eure Buch-Tipps für diesen Sommer und die schönsten Orte der Stadt um sie zu lesen? In der zweiten Ausgabe lest ihr die Empfehlungen der Sendlinger Buchhandlung.

Continue reading “Bookuck- Geheimtipps: Alle wichtigen Büchertipps von Münchens Buchhändlern für diesen Sommer!” »

29. Juli 2015 | Kommentieren


Hanserbox – Vier Münchner, ein Stadtgespräch
von in Leben, Stadt

Es ist soweit! Im Lost Weekend in München fragt die Erste Hanser Box Nacht live nach der Beurteilung der eigenen Stadt. Continue reading “Hanserbox – Vier Münchner, ein Stadtgespräch” »

29. Juli 2015 | Kommentieren


Was machen wir heute?
Wettbewerb: Wer baut die schönste Sandburg?
von in Kultur, Leben

Baukultur will gelernt, geübt und ausdiskutiert werden. Viele Menschen machen diese Erfahrungen schon im Kindesalter im Sommerurlaub am Strand. Wer schon damals im Sandbau begnadet war, hat jetzt gute Chancen auf den Preis des Kulturstrandes 2015!

Continue reading “Wettbewerb: Wer baut die schönste Sandburg?” »

28. Juli 2015 | Kommentieren


Bookuck- Geheimtipps: Alle wichtigen Büchertipps von Münchens Buchhändlern für diesen Sommer!
von in Kultur, Leben

Vor zwei Wochen haben wir bereits über bookuck berichtet. Nun fragen wir die Münchner Buchhändler: Was sind eure Buch-Tipps für diesen Sommer und die schönsten Orte der Stadt um sie zu lesen? Den Anfang macht die Buchhandlung Isarflimmern in der Auenstraße… Continue reading “Bookuck- Geheimtipps: Alle wichtigen Büchertipps von Münchens Buchhändlern für diesen Sommer!” »

27. Juli 2015 | Kommentieren


Warum tust du das?
Fight Club, White Club? Tennis, Tennis, Tennis!
von in Leben

Ihr habt Lust auf Sport, doch weder der Partner noch die Freunde haben Zeit bzw. Lust? Schluss damit! Wenn ihr Lust auf Tennis habt, bietet der Whiteclub Tennis die kostenlose Vermittlung eines Tennispartners oder sogar die Möglichkeit, an einer Liga mit organisierten Matches teilzunehmen. Continue reading “Fight Club, White Club? Tennis, Tennis, Tennis!” »

23. Juli 2015 | Kommentieren


Warum tust du das?
“Alternativ Unterwegs in München”, der etwas andere Stadtführer!
von in Leben, Wichtig

Der erste Gedanke bei dem Begriff “Stadtführer” dreht sich bei den meisten um die Hauptattraktionen einer Stadt, umringt von Massentourismus. Doch es geht auch anders! Amelie Bauer und Fabian Lieke haben den ersten ökologischen Stadtfüherer Münchens entwickelt. Von Flohmärkten, Bioläden über vegane Restaurants bis hin zu Tipps, wie man eine Demo organisiert, sind in dem etwas “anderen” Stadtfüherer enthalten. Continue reading ““Alternativ Unterwegs in München”, der etwas andere Stadtführer!” »

23. Juli 2015 | Kommentieren


Giesing: Da gibt’s was auf die Ohren
von in Kultur, Leben

Vom 24. bis 26. Juli 2015 ist es wieder soweit! Zum dritten Mal findet wieder das Münchner Funk & Soul Festival statt, dieses Jahr jedoch zum ersten Mal im brandneu eröffneten Giesinger Bräu in der Martin-Luther Str.2. Continue reading “Giesing: Da gibt’s was auf die Ohren” »

23. Juli 2015 | Kommentieren


Nach(t)kritik
Geniale Dilletanten oder: Als das Nichtkönnen produktiv wurde
von in Kultur, Leben

Mit der Ausstellung „Geniale Dilletanten“ zeigt das Haus der Kunst in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut gerade einen Einblick in die deutsche Subkultur der 80er Jahre.

Continue reading “Geniale Dilletanten oder: Als das Nichtkönnen produktiv wurde” »

22. Juli 2015 | Kommentieren


tagebook von Polarstern
Sommer-Trick: Getränke kühlen unterwegs
von in Leben

In den heißen Tagen erzählt jeder davon, wie kontraproduktiv kalte Getränke für echte Erfrischung sind. Trotzdem können Getränke für mich nie kalt genug sein. Warmes Duschen und Tees sind bei mir bei diesen Temperaturen nicht angesagt, obwohl sie dem Körper gerade jetzt gut tun sollen.
Und wenn ich nach einer anstrengenden Tour auf dem Isarradweg endlich wieder am Flaucher angekommen bin, hab ich mir ein gekühltes Radler doch echt verdient. – Da geben mir sogar die Teetrinker unter meinen Freunden Recht.
Meistens rollen die Flaschen aber so lange im Rucksack rum, dass die Flaschen selber ein kaltes Bier bräuchten, um sich von dem Hitzeschock zu erholen. Zum Glück hat die Natur sich hier etwas einfallen lassen.

Wir verraten dir, wie du Getränke allzeit auf eine angenehme Temperatur kühlst. – Nur mit Natur. – Wir nutzen Sie als Steckdose und Kühltruhe.

Continue reading “Sommer-Trick: Getränke kühlen unterwegs” »

20. Juli 2015 | Kommentieren


Kinogucken, Live
Was ist eigentlich mit dem jungen Film aus München?
von in

Pünktlich zur Jahresschau der Hochschule für Fernsehen und Film München sprechen wir mit dem jungen Filmproduzenten Fabian Halbig über das was momentan an der HFF passiert und versuchen herauszufinden wo sich der junge Film in München vielleicht hin entwickelt. Heute Abend von 21-22 Uhr LIVE auf www.radio80k.de und ab morgen hier als Podcast.
Continue reading “Was ist eigentlich mit dem jungen Film aus München?” »

15. Juli 2015 | Kommentieren


Kurz verlinkt, Was machen wir heute?
Support your local book dealer: Am Samstag ist bookuck! Tag
von in Leben

Vom Printsterben generell ist ja oftmals die Rede heutzutage. Und wer noch keinen Ebook-Reader hat (die ich ja total unästhetisch finde), der bestellt dann oft bequemerweise beim bösen Versandriesen Amazon, oder?! Besucht doch mal wieder die kleine, feine Buchhandlung ums Eck. Continue reading “Support your local book dealer: Am Samstag ist bookuck! Tag” »

15. Juli 2015 | Kommentieren


Blogbook
Blogbook presents Busserl & Brezn
von in Kolumnen

Die Blogparade meldet sich mit einem kleinen Make-Over zurück! Ab jetzt findet ihr diese Kolumne unter dem Namen “Blogbook” wieder. Das Prinzip bleibt das alte: Wir stellen euch BloggerInnen aus den tiefen des Netzes vor, die uns persönlich aufgefallen sind und thematisch allen voran zu München passen. So wie Ilka vom Blog  Busserl & Brezn, die nicht nur über den alltäglichen Wahnsinn ihres Lebens in München und Bayern schreibt, sondern auch “in der großen weiten Welt” für ihre Leser berichtet. Continue reading “Blogbook presents Busserl & Brezn” »

15. Juli 2015 | Kommentieren


Großes Theater um den Viehhof?
von in Leben

Seit inzwischen fünf Jahren lockt das Viehhof-Kino Cineasten und Freiluftfreunde im Sommer in den Münchner Schlachthof. Sei es, um das sorgfältig kuratierte Filmprogramm wahrzunehmen oder einfach, um im eintrittsfreien Biergartenbereich mit Freunden bei gekühlter Maurerbrause und gutem Wetter zu relaxen. Continue reading “Großes Theater um den Viehhof?” »

14. Juli 2015 | Kommentieren


Warum tust du das?, Wohnen trotz München
Leerstand089: Ein Instrument für Bürgerbeteiligung
von in Leben

Überteuert und wenig Wohnraum: München platzt aus allen Nähten. Insgesamt stehen rund 17.000 Wohnungen in München leer! Vor allem Studenten und Geringverdiener leiden unter der momentanen Situation. Der sogenannte Leerstandsmelder, ein Projekt an dem auch ihr euch beteiligen könnt, soll nun Abhilfe schaffen.

Continue reading “Leerstand089: Ein Instrument für Bürgerbeteiligung” »

14. Juli 2015 | Kommentieren


Live
Der Schubladler – aufreißen und lostanzen
von in Kultur, Leben

“Der Schubladler a.k.a. die Tanzparade – Münchens Straßen sind unser dance floor! Wir reißen alle Schubladen auf. Wir stürzen uns rein, wühlen sie durch, ziehen alles raus, was drinsteckt. Drehen und wenden es, zerren daran. Und dann?” Continue reading “Der Schubladler – aufreißen und lostanzen” »

13. Juli 2015 | Kommentieren