Kinogucken
The dangers of selfies
von in

Man hätte diesen Film vor zehn Jahren nicht machen können. Ein Teenager läuft durch die Menschenmassen seiner Schule und überall um ihn herum fliegen Chatblasen, Facebook-Updates, E-Mails und Internetseiten. Nicht absolut jeder hatte ein Smartphone oder Tablet in der Hand – und Jason Reitmans neues Werk #Zeitgeist hätte wohl auch keinen Hashtag im (deutschen) Titel gehabt. Continue reading “The dangers of selfies” »

11. Dezember 2014 | Kommentieren
Kinogucken
Fühlt sich das Leben nicht gut an?
von in

Ich muss zugeben, ich hatte vor “Life Feels Good” noch keinen polnischen Film gesehen. Zumindest kann ich mich nicht daran erinnern. Das mag daran liegen, dass man im normalen Kinoprogramm kaum polnische Filme findet, ich untertitellesefaul bin und sich mein Polnisch auf den Satz “nie mam ryby” beschränkt, was so viel heißt wie “ich habe keine Fische”. Letzten Donnerstag besuchte ich dann das polnische Filmfestival Cinepol im Münchner Monopol Kino. Und es hat sich gelohnt. Continue reading “Fühlt sich das Leben nicht gut an?” »

02. Dezember 2014 | Kommentieren


Kinogucken
All the lonely people
von in Alltag & Leben

Eleanor Rigby verschwindet. Springt von einer Brücke, wird aus dem Wasser gezogen und zieht zu ihren Eltern. Ihr Mann, seit sieben Jahren mit ihr verheiratet, weiß nicht, wo sie ist. Die einst glückliche Beziehung ist zerbrochen. Continue reading “All the lonely people” »

28. November 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Und du kannst nicht mehr zurück.
von in Alltag & Leben, Sport

Morgen Abend startet Warren Miller’s No Turning Back Filmtour in München – und du willst nie wieder zurück in ein Leben ohne! Warum? Weil das der Actionsport das Blut in deinen Adern gefrieren lässt und die verschneiten Hänge deine Fantasie in weite Winterfernen tragen werden. Continue reading “Und du kannst nicht mehr zurück.” »

05. November 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Die 16 Geschworenen
von in Feiern & Kultur

Alles am neuen Film der Dardenne – Brüder („Der Junge mit dem Fahrrad“) ist präzise. Es gibt eine Idee, die wird konsequent verfolgt und zu Ende gedacht, ohne Ausschweifungen und Kitsch. Dieses Prinzip beginnt bereits beim Titel. Zwei Tage, eine Nacht : So viel Zeit hat Marion Cottilards Sandra. Entweder sie überredet ihre Kollegen, auf deren Bonuszahlungen zu verzichten oder sie wird gefeuert. Continue reading “Die 16 Geschworenen” »

27. Oktober 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Die irre Lust am Durchdrehen
von in Feiern & Kultur

Ein ausgestreckter Mittelfinger, ein abgeschleppter Wagen, ein ungebetener Gast bei einer Hochzeit… Es sind die kleinen Dinge im Leben, die einen so richtig auf die Palme bringen können. Manche Menschen atmen dann dreimal tief ein und aus und verstauen ihre Wut in ihrem Unterbewusstsein. Und andere rasten richtig aus. Wie nah jeder von uns an der Grenze zum Wahnsinnigwerden steht, davon handelt Damián Szifróns neuer Film Wild Tales. Continue reading “Die irre Lust am Durchdrehen” »

08. Oktober 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Das nackte Grauen
von in

Nicht mal drei Minuten braucht Männerhort. Drei Minuten und der einzige Witz ist erzählt. Frauen kaufen gerne Schuhe, Männer schauen gern Fußball. Das war’s. Drei Minuten und es ist klar, dass man einen gewaltigen Fehler gemacht hat, sich diesen Film anzuschauen. Continue reading “Das nackte Grauen” »

01. Oktober 2014 | Kommentieren


Kinogucken
“Wer immer sie hat, wird sie schnell wieder loswerden wollen”
von in

Eine Frau, der ehemalige Kinderbuchstar Amazing Amy (Rosamund Pike), verschwindet an ihrem Hochzeitstag. Ihr Mann Nick Dunne (Ben Affleck) meldet sie als vermisst, wird aber bald selbst des Mordes an ihr verdächtigt… und mehr darf man über die Handlung von David Finchers neuem Film Gone Girl eigentlich nicht verraten. Continue reading ““Wer immer sie hat, wird sie schnell wieder loswerden wollen”” »

01. Oktober 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Der Größte
von in

Wir schreiben das Jahr 2011. Es ist fünf Uhr morgens, die Vögel beginnen bereits zu zwitschern. Tausende Deutsche sitzen vor ihren PCs und streamen in teils miesester Qualität ein Basketballspiel zwischen den Dallas Mavericks und den Miami Heat. Und das alles nur wegen eines Mannes: Dirk Nowitzki. Continue reading “Der Größte” »

16. September 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Eingetaucht und mitgerissen: Meeresfilme
von in Alltag & Leben

Sie haben eins gemeinsam: sie sind genial. Sie drehen sich alle um das Thema Ozean, im engeren und weiteren Sinn, aber sie sind trotzdem ganz unterschiedlich. Continue reading “Eingetaucht und mitgerissen: Meeresfilme” »

27. August 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Lust auf Meer? Ab ins Kino, Mond und Sterne!
von in Alltag & Leben

Die International Ocean Film Tour hat einen vielversprechend-verlockenden Namen. Spätestens beim Trailerschaun schweift der Blick in die Ferne und die Gedanken verlieren sich in tiefblauem Ozeanwasser und vom Wind aufgepeitschter Salzwassergischt. Continue reading “Lust auf Meer? Ab ins Kino, Mond und Sterne!” »

20. August 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Everyday Rebellion – Kreativ gegen Unterdrückung
von in Alltag & Leben

Ob Arabischer Frühling, Occupy oder Femen, alle haben sie eins gemeinsam. Sie zeigen, dass der Kampf gegen Unterdrückung und Krisen auch ohne Gewalt geführt werden kann. Der Film „Everyday Rebellion. The Art of Change.“ zeigt genau das, indem er Revolutionen der vergangenen Jahre begleitet. Continue reading “Everyday Rebellion – Kreativ gegen Unterdrückung” »

26. Juli 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Kofelgschroa im Kino
von in Alltag & Leben

Anfang August startet in München die Doku über die sympathische Blasmusik-Band “Kofelgroasch” in den Kinos. Regisseurin Barbara Weber hat die junge Band aus Bayern sechs Jahre lang durch alle menschlichen und musikalischen Höhen und Tiefen begleitet. Continue reading “Kofelgschroa im Kino” »

17. Juli 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Der Sinn des Lebens
von in Feiern & Kultur

Filmfest München – “The Zero Theorem”

Terry Gilliam und Christoph Waltz sind beide viel zu lange und viel zu oft gegen Windmühlen angeritten. Unglaubliches Pech beziehungsweise das deutsche Fernsehen haben uns um zahlreiche gute Filme von ihnen gebracht. Mit The Zero Theorem, in dem Waltz die Hauptrolle spielt, hat Gilliam den Kampf mal wieder gewonnen und sein Science Fiction – Triptychon aus “Brazil” und “12 Monkeys” vollendet. Und wie. Continue reading “Der Sinn des Lebens” »

29. Juni 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Food Porn mit Herz
von in Feiern & Kultur

Filmfest München – “Chef”

Es ist eine offensichtliche, kein bisschen subtile Allegorie. Aber sie sitzt. Jon Favreau spielt in Chef, von ihm selbst geschrieben, produziert und inszeniert, einen Chefkoch. Continue reading “Food Porn mit Herz” »

28. Juni 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Stars, Indies und 007: Das 32. Filmfest München
von in Feiern & Kultur

In Fußball-WM und Traumwetter muss sich das Filmfest München in diesem Jahr harter Konkurrenz erwehren. Um das Münchner Publikum dennoch in dunkle Kinosäle zu locken, werden bis zum 05. Juli wieder zahlreiche Reihen, Stars und Retrospektiven in den neun teilnehmenden Kinos zu sehen sein. Continue reading “Stars, Indies und 007: Das 32. Filmfest München” »

27. Juni 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Premium Public Viewing bei Kino am Olympiasee
von in Feiern & Kultur

Endlich ist es so weit: Die WM in Brasilien hat begonnen. Genieße bei Kino am Olympiasee großen Fussball und tolle Filme unter freiem Sternenhimmel bei kühlen Hofbräu-Bieren, spritzigen Drinks und leckerem Essen. Auf unseren Love-Seats und Liegestühle sitzt es sich superbequem – auch, wenn das Programm besonders spannend wird. Continue reading “Premium Public Viewing bei Kino am Olympiasee” »

16. Juni 2014 | Kommentieren


Kinogucken
crossing the new chinese cinema
von in Feiern & Kultur

Seit gestern Abend öffnet das Monopol seine Kino-Säle für eine filmische Reise durch das Land des Lächelns. Die Münchner China Filmtage, ein Gemeinschaftsprojekt des Instituts für Sinologie der LMU München und des Konfuzius-Instituts, präsentieren vom 21. – 25. Mai täglich neues chinesisches Kino: “Crossing ChinaContinue reading “crossing the new chinese cinema” »

22. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Zurück in die Zukunft
von in

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit lässt sich am besten mit zwei Worten beschreiben: Völlig größenwahnsinnig. Continue reading “Zurück in die Zukunft” »

21. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken, Kunst
Iranisches Filmfestival in München
von in Alltag & Leben

© Samira Eskandarfar / Root Canal

Iranische Horrorfilme, jede Menge Premieren und eine Vernissage – CINEMA IRAN bringt zum ersten Mal iranische Künstler und deren Werke nach München. Continue reading “Iranisches Filmfestival in München” »

21. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Du, mein Freund, bist der Böse
von in

Kein Krimi, keine Schweigerhöferkomödie, aber auch kein kleines Fernsehspiel um 1 Uhr nachts. Nein, Stereo will mit dem deutschen Film nichts am Hut haben. Will lieber sein wie die großen amerikanischen Actionthriller; wirkt wie ein schmutziges Bastardkind von Drive und Fight Club. Und auch wenn viel von dem, was an diesem Film funktioniert, von seinen Vätern abgeschaut ist, darf man jubilieren: Endlich probiert’s mal jemand! Continue reading “Du, mein Freund, bist der Böse” »

15. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
DOK.FEST: Die Wäsche trocknet an der Sonn, e.
von in Alltag & Leben

Eine Fliege schwirrt um Maxis Kopf und setzt sich dann wieder auf seinen rustikalen Strickpullover, während er nachdenklich ins Leere blickt. Im nächsten Moment steht er mit seinen Bandkollegen von Kofelgschroa auf der Bühne und singt poetische bayerische Mundart ins Mikro. Die Doku Kofelgschroa – Frei.Sein.Wollen fängt meisterhaft ein, wie vier besondere Musiker Bodenständigkeit mit Berühmtheit verbinden. Continue reading “DOK.FEST: Die Wäsche trocknet an der Sonn, e.” »

14. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
“The voice of the war”
von in Feiern & Kultur

DOK.FEST – THE UNKNOWN KNOWN: THE LIFE AND TIMES OF DONALD RUMSFELD

Vietnam, Watergate, Afghanistan, 9/11, Irak, Guantanamo. Donald Rumsfeld war meist mittendrin, wenn in den letzten Jahrzehnten amerikanische Zeitgeschichte geschrieben wurde. War es also eine gute Idee, sich mal mit diesem Mann zusammenzusetzen? Um ihn selbst zu zitieren: „You bet“. Continue reading ““The voice of the war”” »

13. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Paint It Grey
von in Feiern & Kultur 11. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
DOK.fest: Ai Weiwei und Song from the Forest
von in Feiern & Kultur

Da sind sie, die vollen Säle, die wir versprochen hatten. In Scharen strömte das Münchner Festivalpublikum gestern ins Kino. Solltet ihr folgen? Continue reading “DOK.fest: Ai Weiwei und Song from the Forest” »

10. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Sari meets Lederhosen
von in

DOK.FEST – AMMA & APPA. Franzi liebt Jay, Jay liebt Franzi – und das ist gut so, könnte man meinen. Wären da nicht die Schwiegereltern in Jays Heimat, für die das Wort “Liebesheirat” ein Fremdwort ist. Bayerisches Grantlertum trifft auf südindische Familientradition – Culture Clash hautnah, rührend und sehr, sehr witzig. Continue reading “Sari meets Lederhosen” »

09. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
DOK.fest: Whispers of the City, Halbmondwahrheiten und Bowling for Columbine
von in Feiern & Kultur

Gestern wurde das 29. Münchner DOK.fest feierlich eröffnet. Heute startete der reguläre Festival-Betrieb. Damit ihr nicht im Dschungel von 137 teilnehmenden Filmen die Orientierung verliert, bringen wir euch so oft wie möglich unsere Meinung zu ausgewählten Filmen. Los geht’s. Continue reading “DOK.fest: Whispers of the City, Halbmondwahrheiten und Bowling for Columbine” »

08. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Dream a little bigger, darling
von in

Welcher Regiedebütant hätte nicht gern solche Mittel? Ein dreistelliges Millionenbudget, Christopher Nolan als ausführenden Produzenten und in der Hauptrolle … Johnny Depp. Wally Pfister hatte sie. Jahrelang arbeitete er als Kameramann für Nolan, fing für ihn Magier, Traumwelten und den Dark Knight persönlich ein. Und nahm nun für Transcendence unter glänzenden Voraussetzungen selbst zum ersten Mal auf dem Regiestuhl Platz. Continue reading “Dream a little bigger, darling” »

20. April 2014 | Kommentieren


Kinogucken
International Ocean Film Tour
von in

Dass München, abgesehen von der Eisbachwelle, nicht gerade ein Wassersportparadies ist, scheint für die International Ocean Film Tour kein Hindernis zu sein, uns einen Besuch abzustatten. In der Alten Kongresshalle laufen am 5. April um 16 und um 20 Uhr Kurzfilme und Dokumentationen über die Themen Wassersport und Umweltbewusstsein. Rund um den Ozean dreht sich nicht nur das zweistündige Filmprogramm, sondern auch die Moderation und ein Gewinnspiel der etwa dreistündigen Veranstaltung.

05.04.2014 / 20:00 & 16:00 / München: Alte Kongresshalle / 14EUR VVK – 10 EUR ERM / OCEANFILMTOUR.COM

28. März 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Fogma #1
von in Alltag & Leben

Fogma! In Anlehnung ans dänische Dogma will nun also auch das deutsche, junge Kino seinem eigenen Manifest folgen. Lebensecht, improvisiert, ohne Maske und ohne Fördergelder… Film Fogma #1 ist Love Steaks. Continue reading “Fogma #1” »

25. März 2014 | Kommentieren