Kinogucken
Lust auf Meer? Ab ins Kino, Mond und Sterne!
von in Alltag & Leben

Die International Ocean Film Tour hat einen vielversprechend-verlockenden Namen. Spätestens beim Trailerschaun schweift der Blick in die Ferne und die Gedanken verlieren sich in tiefblauem Ozeanwasser und vom Wind aufgepeitschter Salzwassergischt. Continue reading “Lust auf Meer? Ab ins Kino, Mond und Sterne!” »

20. August 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Everyday Rebellion – Kreativ gegen Unterdrückung
von in Alltag & Leben

Ob Arabischer Frühling, Occupy oder Femen, alle haben sie eins gemeinsam. Sie zeigen, dass der Kampf gegen Unterdrückung und Krisen auch ohne Gewalt geführt werden kann. Der Film „Everyday Rebellion. The Art of Change.“ zeigt genau das, indem er Revolutionen der vergangenen Jahre begleitet. Im Mai bereits auf dem DOK.fest München gezeigt, läuft der Film ab September auch in den deutschen Kinos. Vorab ist er bereits am Montag, den 28. Juli um 18 Uhr im Monopol Kino zu sehen.

Trailer:

Immer mehr Tischtennisbälle mit Widerstandsparolen bahnen sich den Weg durch die dichten syrischen Gassen. Auf der Wallstreet stürmen die Protestler Bankgebäude und fangen an zu hüpfen, andere umarmen Polizisten. Mit Motorsäge und Schutzbrille fällt eine Aktivistin der Widerstandsgruppe Femen oben-ohne ein hölzernes Jesus-Kreuz. Beeindruckende Szenen wie diese zeigen, dass friedlicher Widerstand ein wirksames Mittel und eine echte Alternative gegenüber Gewalt ist. Eindrucksvolle Bilder, die Nähe zu den Protagonisten sowie die Authentizität des Genres Dokumentarfilm machen den Film zu einem unbedingten Must-See. Trotzdem bleibt die Aufforderung mitzumachen und Widerstand zu zeigen höchste Priorität, was man daran erkennt, dass zwischen den Protest-Szenen immer wieder Fachkundige zu Wort kommen und Anleitungen zum kreativen und friedlichen Widerstand geben.

Die beiden Regisseure Arash T. Riahi und Arman T. Riahi haben sich über mehrere Monate hinweg an die Fersen der Aktivisten geheftet, was ihnen ermöglichte, all Jenes zu zeigen, was die Nachrichtenerstattung bisher nur oberflächlich behandeln konnten. Den beiden österreichischen Filmemacher mit iranischen Wurzeln war es vor allem ein Anliegen, ihren Beitrag zu dem Umbruch zu leisten, der in ihrer Heimat vonstatten ging. Dass zu Beginn ihrer Dreharbeiten schlagartig so viele Revolutionen ausbrachen, ermöglichte ihnen, ein bewegendes Gesamtbild heutiger Widerstandsbewegungen in einem Film zu bündeln.

Wogegen und wofür kämpfen die jeweiligen Aktivisten im Film? Welche Möglichkeiten haben Menschen, um ihre Anliegen durchzusetzen? Welche Auswirkungen haben soziale Bewegungen auf demokratische Länder? Diese Fragen werden im Anschluss an den Film von Dr. Linus Förster (Landtagsmitglied), Fritz Lietsch (Chefredakteur des Forums- Nachhaltig-Wirtschaften und ECO-World) sowie Felix Finkbeiner (Gründer von “Plant-for-the-Planet”) diskutiert.

Wann? Montag, 28. Juli 2014, 18 – 21.30 Uhr
Wo? Monopol Kino, Schleißheimer Straße 127, 80797 München
Wieviel? 4 €, Anmeldung unter Fax (089-515552-44) oder E-Mail bayernforum@fes.de

Mehr Infos zum Projekt findet Ihr auf der Homepage von Everyday Rebellion.

26. Juli 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Kofelgschroa im Kino
von in Alltag & Leben

Anfang August startet in München die Doku über die sympathische Blasmusik-Band “Kofelgroasch” in den Kinos. Regisseurin Barbara Weber hat die junge Band aus Bayern sechs Jahre lang durch alle menschlichen und musikalischen Höhen und Tiefen begleitet. Continue reading “Kofelgschroa im Kino” »

17. Juli 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Der Sinn des Lebens
von in Feiern & Kultur

Filmfest München – “The Zero Theorem”

Terry Gilliam und Christoph Waltz sind beide viel zu lange und viel zu oft gegen Windmühlen angeritten. Unglaubliches Pech beziehungsweise das deutsche Fernsehen haben uns um zahlreiche gute Filme von ihnen gebracht. Mit The Zero Theorem, in dem Waltz die Hauptrolle spielt, hat Gilliam den Kampf mal wieder gewonnen und sein Science Fiction – Triptychon aus “Brazil” und “12 Monkeys” vollendet. Und wie. Continue reading “Der Sinn des Lebens” »

29. Juni 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Food Porn mit Herz
von in Feiern & Kultur

Filmfest München – “Chef”

Es ist eine offensichtliche, kein bisschen subtile Allegorie. Aber sie sitzt. Jon Favreau spielt in Chef, von ihm selbst geschrieben, produziert und inszeniert, einen Chefkoch. Continue reading “Food Porn mit Herz” »

28. Juni 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Stars, Indies und 007: Das 32. Filmfest München
von in Feiern & Kultur

In Fußball-WM und Traumwetter muss sich das Filmfest München in diesem Jahr harter Konkurrenz erwehren. Um das Münchner Publikum dennoch in dunkle Kinosäle zu locken, werden bis zum 05. Juli wieder zahlreiche Reihen, Stars und Retrospektiven in den neun teilnehmenden Kinos zu sehen sein. Continue reading “Stars, Indies und 007: Das 32. Filmfest München” »

27. Juni 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Premium Public Viewing bei Kino am Olympiasee
von in Feiern & Kultur

Endlich ist es so weit: Die WM in Brasilien hat begonnen. Genieße bei Kino am Olympiasee großen Fussball und tolle Filme unter freiem Sternenhimmel bei kühlen Hofbräu-Bieren, spritzigen Drinks und leckerem Essen. Auf unseren Love-Seats und Liegestühle sitzt es sich superbequem – auch, wenn das Programm besonders spannend wird. Continue reading “Premium Public Viewing bei Kino am Olympiasee” »

16. Juni 2014 | Kommentieren


Kinogucken
crossing the new chinese cinema
von in Feiern & Kultur

Seit gestern Abend öffnet das Monopol seine Kino-Säle für eine filmische Reise durch das Land des Lächelns. Die Münchner China Filmtage, ein Gemeinschaftsprojekt des Instituts für Sinologie der LMU München und des Konfuzius-Instituts, präsentieren vom 21. – 25. Mai täglich neues chinesisches Kino: “Crossing ChinaContinue reading “crossing the new chinese cinema” »

22. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Zurück in die Zukunft
von in

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit lässt sich am besten mit zwei Worten beschreiben: Völlig größenwahnsinnig. Continue reading “Zurück in die Zukunft” »

21. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken, Kunst
Iranisches Filmfestival in München
von in Alltag & Leben

© Samira Eskandarfar / Root Canal

Iranische Horrorfilme, jede Menge Premieren und eine Vernissage – CINEMA IRAN bringt zum ersten Mal iranische Künstler und deren Werke nach München. Continue reading “Iranisches Filmfestival in München” »

21. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Du, mein Freund, bist der Böse
von in

Kein Krimi, keine Schweigerhöferkomödie, aber auch kein kleines Fernsehspiel um 1 Uhr nachts. Nein, Stereo will mit dem deutschen Film nichts am Hut haben. Will lieber sein wie die großen amerikanischen Actionthriller; wirkt wie ein schmutziges Bastardkind von Drive und Fight Club. Und auch wenn viel von dem, was an diesem Film funktioniert, von seinen Vätern abgeschaut ist, darf man jubilieren: Endlich probiert’s mal jemand! Continue reading “Du, mein Freund, bist der Böse” »

15. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
DOK.FEST: Die Wäsche trocknet an der Sonn, e.
von in Alltag & Leben

Eine Fliege schwirrt um Maxis Kopf und setzt sich dann wieder auf seinen rustikalen Strickpullover, während er nachdenklich ins Leere blickt. Im nächsten Moment steht er mit seinen Bandkollegen von Kofelgschroa auf der Bühne und singt poetische bayerische Mundart ins Mikro. Die Doku Kofelgschroa – Frei.Sein.Wollen fängt meisterhaft ein, wie vier besondere Musiker Bodenständigkeit mit Berühmtheit verbinden. Continue reading “DOK.FEST: Die Wäsche trocknet an der Sonn, e.” »

14. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
“The voice of the war”
von in Feiern & Kultur

DOK.FEST – THE UNKNOWN KNOWN: THE LIFE AND TIMES OF DONALD RUMSFELD

Vietnam, Watergate, Afghanistan, 9/11, Irak, Guantanamo. Donald Rumsfeld war meist mittendrin, wenn in den letzten Jahrzehnten amerikanische Zeitgeschichte geschrieben wurde. War es also eine gute Idee, sich mal mit diesem Mann zusammenzusetzen? Um ihn selbst zu zitieren: „You bet“. Continue reading ““The voice of the war”” »

13. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Paint It Grey
von in Feiern & Kultur 11. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
DOK.fest: Ai Weiwei und Song from the Forest
von in Feiern & Kultur

Da sind sie, die vollen Säle, die wir versprochen hatten. In Scharen strömte das Münchner Festivalpublikum gestern ins Kino. Solltet ihr folgen? Continue reading “DOK.fest: Ai Weiwei und Song from the Forest” »

10. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Sari meets Lederhosen
von in

DOK.FEST – AMMA & APPA. Franzi liebt Jay, Jay liebt Franzi – und das ist gut so, könnte man meinen. Wären da nicht die Schwiegereltern in Jays Heimat, für die das Wort “Liebesheirat” ein Fremdwort ist. Bayerisches Grantlertum trifft auf südindische Familientradition – Culture Clash hautnah, rührend und sehr, sehr witzig. Continue reading “Sari meets Lederhosen” »

09. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
DOK.fest: Whispers of the City, Halbmondwahrheiten und Bowling for Columbine
von in Feiern & Kultur

Gestern wurde das 29. Münchner DOK.fest feierlich eröffnet. Heute startete der reguläre Festival-Betrieb. Damit ihr nicht im Dschungel von 137 teilnehmenden Filmen die Orientierung verliert, bringen wir euch so oft wie möglich unsere Meinung zu ausgewählten Filmen. Los geht’s. Continue reading “DOK.fest: Whispers of the City, Halbmondwahrheiten und Bowling for Columbine” »

08. Mai 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Dream a little bigger, darling
von in

Welcher Regiedebütant hätte nicht gern solche Mittel? Ein dreistelliges Millionenbudget, Christopher Nolan als ausführenden Produzenten und in der Hauptrolle … Johnny Depp. Wally Pfister hatte sie. Jahrelang arbeitete er als Kameramann für Nolan, fing für ihn Magier, Traumwelten und den Dark Knight persönlich ein. Und nahm nun für Transcendence unter glänzenden Voraussetzungen selbst zum ersten Mal auf dem Regiestuhl Platz. Continue reading “Dream a little bigger, darling” »

20. April 2014 | Kommentieren


Kinogucken
International Ocean Film Tour
von in

Dass München, abgesehen von der Eisbachwelle, nicht gerade ein Wassersportparadies ist, scheint für die International Ocean Film Tour kein Hindernis zu sein, uns einen Besuch abzustatten. In der Alten Kongresshalle laufen am 5. April um 16 und um 20 Uhr Kurzfilme und Dokumentationen über die Themen Wassersport und Umweltbewusstsein. Rund um den Ozean dreht sich nicht nur das zweistündige Filmprogramm, sondern auch die Moderation und ein Gewinnspiel der etwa dreistündigen Veranstaltung.

05.04.2014 / 20:00 & 16:00 / München: Alte Kongresshalle / 14EUR VVK – 10 EUR ERM / OCEANFILMTOUR.COM

28. März 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Fogma #1
von in Alltag & Leben

Fogma! In Anlehnung ans dänische Dogma will nun also auch das deutsche, junge Kino seinem eigenen Manifest folgen. Lebensecht, improvisiert, ohne Maske und ohne Fördergelder… Film Fogma #1 ist Love Steaks. Continue reading “Fogma #1” »

25. März 2014 | Kommentieren


Kinogucken, Was machen wir heute Abend?
Die neuesten polnischen Kurzfilme kommen nach München!
von in Feiern & Kultur

Bereits zum 8. Mal werden die Wellen des polnischen Kurzfilms durch europäische Städte rauschen. Am 14. März startete das Kurzfilmfestival SHORT WAVES in Poznań um anschließend in fünfzig weiteren europäischen Städten zu gastieren. Continue reading “Die neuesten polnischen Kurzfilme kommen nach München!” »

24. März 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Blasses Abbild
von in Alltag & Leben

Die Bücherdiebin von Markus Zusak ist ein phänomenaler Roman. Ein 9-jähriges Mädchen namens Liesel kommt 1938 zu einer Pflegefamilie nach München und wächst dort während des 2. Weltkriegs auf. Seine Geschichte wird erzählt von niemand geringerem als dem Tod selbst. Mit einer Sprache, die sich eigentlich nicht auf ein anderes Medium übertragen lässt. Die nur so wimmelt vor Wortschöpfungen, Personifikationen, kunstfertigen Einschüben oder Passagen, in denen sich der Tod direkt an seine Leser wendet. Ein Buch, das auf jeder seiner fast 600 Seiten mit Ideen und Überraschungen aufwartet. Doch dies ist keine Buchkritik. Dies ist eine Filmkritik. Continue reading “Blasses Abbild” »

11. März 2014 | Kommentieren


Kinogucken
Daydreamin’
von in

In allen Komikern wächst eines Tages der Wunsch, ernstgenommen zu werden. Auch mal ernste Rollen zu spielen. Continue reading “Daydreamin’” »

02. Januar 2014 | Kommentieren


Kinogucken
RomCom für Erwachsene
von in

2013 sind viele große Männer gestorben. Einer von ihnen war James Gandolfini. Mit noch so viel vor, so viel Potential, mit nur 51. Gandolfini hat als Tony Soprano eine Jahrhundertleistung gezeigt, mitgeholfen, das US-Fernsehen auf ein Niveau zu heben, das zur Zeit häufig als „besser als Kino“ bezeichnet wird. Continue reading “RomCom für Erwachsene” »

18. Dezember 2013 | Kommentieren


Kinogucken
Rewind, Play: filmPOLSKA im Rückblick
von in

Fünf Tage lang präsentierte das 3. filmPOLSKA Festival im Kino Monopol Spiel- und Dokumentarfilme, die bislang als „Geheimtips“ galten. Nach acht Filmdebüts talentierter Nachwuchsregisseure, galt der letzte Abend noch einmal einem der Großmeister des polnischen Films. Continue reading “Rewind, Play: filmPOLSKA im Rückblick” »

09. Dezember 2013 | Kommentieren


Kinogucken
King Midas’ Idiot Brother
von in

Es gibt wohl niemanden sonst auf der Welt, der mit solch einer Selbstverständlichkeit Meisterwerke im Maschinengewehrrythmus abliefert wie die Coen-Brüder. No Country for Old Men. A Serious Man. True Grit. In drei Jahren. Was passiert, wenn sich die beiden sogar mal vergleichsweise viel Zeit lassen? Na klar, noch ein Wahnsinnsfilm. Continue reading “King Midas’ Idiot Brother” »

01. Dezember 2013 | Kommentieren


im Interview, Kinogucken
Rhymes im Plattenbau: “You Are God” bei FilmPOLSKA
von in

Das polnische Filmfestival filmPOLSKA läuft bereits seit Mittwoch im Kino Monopol auf Hochtouren. Zur Halbzeit am 29.11. waren wir dabei und durften im Anschluss zu dem Hip-Hop Drama von Leszek Dawid „You Are God“ mit Hauptdarsteller Marcin Kowalczyk sprechen. Continue reading “Rhymes im Plattenbau: “You Are God” bei FilmPOLSKA” »

30. November 2013 | Kommentieren


Kinogucken
Lieber Schwarzweiß als Grau
von in

Da wird der spanische Regisseur Pablo Berger schön blöd geschaut haben. Seit 2005 arbeitete er an seinem Schwarzweiß-Stummfilm “Blancanieves“ … und wurde dann brutal von den Franzosen und deren „The Artist“ überholt. Continue reading “Lieber Schwarzweiß als Grau” »

25. November 2013 | Kommentieren


Kinogucken
filmPOLSKA: Pause für Hollywood
von in Alltag & Leben

Zum dritten Mal steht das Monopol Kino für einige Tage unter der rot-weißen Flagge. Vom 27. November bis zum 1. Dezember läuft das Polnische Filmfestival filmPOLSKA und präsentiert ausgewählte Spiel- und Dokumentarfilme aus unserem Nachbarland. Continue reading “filmPOLSKA: Pause für Hollywood” »

21. November 2013 | Kommentieren


Kinogucken
Jeux d’enfants jenseits des Kreidestrichs
von in Alltag & Leben

Von der Welt der Lebenden angeödet, entschließt sich eine Kinozuschauerin zur Reise auf die „andere Seite“ und interpretiert die Sage von Orpheus und Eurydike neu. Continue reading “Jeux d’enfants jenseits des Kreidestrichs” »

20. November 2013 | Kommentieren