kurios
audi-visuelle Kontraste
von Valerie Kiendl in Feiern & Kultur

Es wird wieder kontrastreich im Gasteig. Am Ostersonntag, 20. April 2014, findet zum bereits 5. Mal das “White Noise / Black Silence“-Festival statt. Getönt und gelichtet wird in der Black Box und im Kleinen Konzertsaal. ..weiterlesen

20. April 2014 | Kommentieren


Nachtkritik
Wir können Blues!
von Gloria Gruenwald in Feiern & Kultur

Was treibt einen 21-jährigen Münchner dazu, sich mit Leib und Seele dem traditionellen Acoustic-Blues zu verschreiben? Das kann uns egal sein, wenn seine Musik so klingt wie bei Jesper Munk. Der Sohn von Rainer Germann (Cat Sun Flower) und der Münchner Dänin Helle Munk begeisterte gestern im ausverkauften Ampere mit drei Akkorden und einer tiefschwarzen Stimme. ..weiterlesen

18. April 2014 | Kommentieren


Theater
Leberkas statt Lebenslust
von Juliane Becker in Feiern & Kultur

Brigitte Hobmeier.

Es ist wieder einmal eine heimliche One-Woman-Show, die man im Werkraum der Kammerspiele sieht – diesmal jedoch ist die Inszenierung über jeden Zweifel erhaben. Susn von Herbert Achternbusch lässt eine wandelbare Brigitte Hobmeier zur Höchstleistung auflaufen. ..weiterlesen

17. April 2014 | Kommentieren


Kunst
Neuer Offspace im Westend – SPREEZ zeigt erstrangige Gegenwartskunst
von Lena von Holt in Feiern & Kultur

“We don’t know dem” heißt die Gruppenausstellung, die am Samstag, den 26.April zur Eröffnung des neuen Offspace “SPREEZ” gezeigt wird. ..weiterlesen

17. April 2014 | Kommentieren


Theater
Theaterhass und Frauenquote – zum Ende von RADIKAL JUNG
von Juliane Becker in Feiern & Kultur

Die Tore schließen sich, das Zelt wird abgebaut, das Bier wieder eingelagert: Radikal Jung ist zu Ende, die Gewinner stehen fest. Die letzte Diskussion der Regisseure steht an. ..weiterlesen

16. April 2014 | Kommentieren


Theater
Bloody Shakespeare
von Juliane Becker in Feiern & Kultur

Viel Nacktheit, viel Kunstblut, viele Lacher: zum vorletzten Mal inszeniert Michael Thalheimer auf der Bühne des Residenztheaters William Shakespeares Ein Sommernachtstraum. ..weiterlesen

16. April 2014 | Kommentieren


Nachtkritik
Teenie-Gekreische vs. Mittelfinger hoch
von Birgit Buchart in Feiern & Kultur

Am 8. April füllte Casper zum zweiten Mal das Zenith in München mit seinen großen und kleinen Fans. Schon am Nachmittag versammelten sich die ersten nervösen Mädchen im Regen vor der Halle. Sind wir wieder in den Neunzigern bei den Backstreet Boys? Ein oder zwei Mal konnte man das an diesem Abend schon glauben… ..weiterlesen

15. April 2014 | Kommentieren


Die Frage danach
Rio Reiser ist tot, und R.P.S. Lanrue will immer noch Kanonen bauen.
von Jovana Reisinger in Feiern & Kultur

Ton Steine Scherben, vor fast 30 Jahren das letzte Mal in ihrer Originalbesetzung auf der Bühne, spielen noch einmal den Aufstand.
Sie wurden, nicht nur rückblickend, zum Sound der wütenden Jugendbewegung, schmierten die Parolen an die Wand und vertonten die romantische Revolution.
Deutscher Urpunk. ..weiterlesen

15. April 2014 | Kommentieren


Nachtkritik
Circus Maximus
von Martin Lorenz in Feiern & Kultur

Wer sich wirklich noch nicht ganz sicher war, dem genügte einfach ein Blick auf die beseelten Gesichter der umstehenden Mitbesucher, um endgültig zu wissen: Viel perfekter als The Notwist an diesem Abend kann man ein Konzert nicht spielen ..weiterlesen

14. April 2014 | Kommentieren


mucmusi
Dena, die “deutsche” “M.I.A.”
von Sebastian Huber in Feiern & Kultur

Ok, was machen diese Anführungszeichen in der Überschrift? Das mag zwar ziemlich umständlich aussehen, ich will damit aber zeigen, dass Dena eins genau nicht ist — die deutsche M.I.A. ..weiterlesen

14. April 2014 | Kommentieren


im Interview
Blurred Lines
von Juliane Becker in

Mit The Lottery testete der israelische Regisseur Saar Székely, 29, die Grenzen des freien Willens aus – heute lässt er sich ganz freiwillig interviewen.

..weiterlesen

14. April 2014 | Kommentieren


Vorverkauf läuft
„Wander-Zirkus-Theater“ im Residenztheater – Zimmermann & de Perrot stellen die Bühne auf den Kopf
von Valerie Kiendl in Feiern & Kultur

Die weltweit gefeierte, haus-ungebundene, schweizer Truppe Zimmermann & de Perrot kreieren auf der Bühne einen Stilmix, den sie selbst als „Theater“ bezeichnen… aber nur, weil sie, wie sie selbst sagen, einfach keinen anderen Begriff dafür gefunden haben. ..weiterlesen

10. April 2014 | Kommentieren


Theater
OBEY
von Juliane Becker in Feiern & Kultur

Zwei Räume. Zwanzig Personen. Und eine Computerstimme, die alles und jeden beherrscht. The Lottery, ein israelisches Sozialexperiment, lässt die Grenzen des freien Willens verschwimmen. ..weiterlesen

10. April 2014 | Kommentieren


Nachtkritik
Bubi mit großer Stimme
von Marlene Mertens in Feiern & Kultur

Ein brechend volles Atomic Cafe, angenehmer Bass und eine Stimme der man einfach zu hören muss. So war das ausverkaufte King Krule Konzert gestern ..weiterlesen

10. April 2014 | Kommentieren


Nachtkritik
King Of Cool
von Martin Lorenz in Feiern & Kultur

King Krule
Atomic Café, München, 8. April 2014
Support: Thidius

Und wieder dreht sich’s hauptsächlich um die Stimme. Archy Samuel Marshall, genannt King Krule, darf man gewiß als eine Art Antithese zur handelsüblichen Rampensau (vgl. hierzu: Jan Delay) betrachten ..weiterlesen

10. April 2014 | Kommentieren


Gute Sache
STADTfragen zur Zukunft Münchens
von Lena von Holt in Feiern & Kultur

Studenten haben sich zusammengetan, um über die  Zukunft der Stadt zu diskutieren. Unter dem Label STADTfragen laden sie regelmäßig zu Debatten in der Niederlassung ein. Heute geht es um die Frage, ob wir noch genug Platz in München haben, um weiter zu wachsen. ..weiterlesen

09. April 2014 | Kommentieren


DJ-Playlist
Warum nicht mal unter der Woche?
von Jan Rauschning-Vits in Feiern & Kultur


Photo ©: Plattenkonferenz

“Unter der Woche ist München tot, deswegen feiere ich auch nur noch wenn ich in Berlin bin.”

“Montags kann man ja nur in die Milchbar gehen und der Rest der Woche geht dann garnichts mehr” ..weiterlesen

09. April 2014 | Kommentieren


Theater
Pinter / Pause / … – Andrea Breths “Hausmeister”
von Valerie Kiendl in Feiern & Kultur

„Ich sei, erlaubt mir die Bitte, in eurem Bunde die Dritte“ – jetzt wurde es ihr endlich gestattet: Andrea Breth liefert mit Pinters „Der Hausmeister“ nach Dimiter Gotscheff („Zement“) und Frank Castorf („Reise ans Ende der Nacht“) die dritte Produktion im Clan der Regiealtmeister am Münchner Residenztheater. Was unter Dieter Dorn nur fast geklappt hat, feierte unter Martin Kusej am 2. April 2014 Premiere: Breths erste Münchner Regiearbeit. ..weiterlesen

09. April 2014 | Kommentieren


Theater
Macht regiert die Welt – eine Performance
von Lena von Holt in Feiern & Kultur

Das letzte Wort der Mama, ein Hauptbahnhof-Polizist mit Abneigung gegen Kaputzen und Vorliebe für unbegründete Personenkontrollen oder der heiße Typ, dem ihr gefühlstechnisch total unterlegen seid. Ständig läuft sie uns über den Weg und geht dabei mächtig auf die Nerven: die Macht.  ..weiterlesen

08. April 2014 | Kommentieren


Nachtkritik
Macht was gegen hässlich
von Martin Lorenz in Feiern & Kultur

Jan Delay und Disko No. 1
Strom, München, 6. April 2014

Da ist er also, der Herr mit der markanten Knödelstimme aus Hamburg-Eppendorf – Clubgigs mit Jan Delay, Scheiße Alter, sowas gibt’s noch?! ..weiterlesen

08. April 2014 | Kommentieren


Theater
RADIKAL JUNG // This Is The Land
von Juliane Becker in Feiern & Kultur

Wie jedes Jahr öffnet das Volkstheater seine Pforten und ermöglicht eine Woche lang aufstrebenden Regisseuren, ihre Inszenierungen zu präsentieren.
Heute: This Is The Land, ein Projekt von Eyal Weiser. ..weiterlesen

07. April 2014 | Kommentieren


Theater
Ophelia strikes back
von Juliane Becker in

Mit ihrem kurzem blauen Kleidchen und einer dicken Hornbrille steht sie vor dem Publikum und lächelt seltsam einnehmend. Ophelia ist der Name. Sie erzählt Hamlets Geschichte aus ihrer Perspektive. ..weiterlesen

07. April 2014 | Kommentieren


Theater
Gangs N’ Guns
von Juliane Becker in Feiern & Kultur

Über ein halbes Jahrhundert ist Leonard Bernsteins amerikanische Romeo-und-Julia-Adaption nun alt, und trotzdem begeistert sie noch immer Tausende. Es ist Mittwoch Abend und halb München will WestSideStory sehen. ..weiterlesen

06. April 2014 | Kommentieren


Was machen wir heute Abend?
Was machen wir heute Abend?
von Jan Rauschning-Vits in Feiern & Kultur

© Pfandfinderei

Die Mutter aller Partywochenenden liegt an. Ihr kennt dieses Phänomen bestimmt ..weiterlesen

04. April 2014 | Kommentieren


mucmusi
MunichOpenMinded: Myele Manzanza Trio
von Sebastian Huber in Feiern & Kultur

Myele Manzanza kann man ohne mit der Wimper zu zucken als heißesten Drummer Neuseelands durchgehen lassen. Nach seinem Ausstieg bei der Kiwi-Soul-Formation Electric Wire Hustle, für deren erstes und bisher einziges Album er die Sticks schwang, ist er jetzt solo unterwegs und macht Neuseeland um einen weiteren erstklassigen Musikexport reicher. ..weiterlesen

04. April 2014 | Kommentieren


Kunst
Techtelmechtel mit der Kunst – MUNIKAT hat ein neues Zuhause
von Lena von Holt in Feiern & Kultur

Inwiefern ist die Biographie des Künstlers wichtig für das Verständnis seines Kunstwerkes? Und inwiefern nähert sich der Kurator biographisch und persönlich dem Kunstwerk bei der Analyse und Kritik desselben? Die Ausstellung Künstlerliaison eröffnet am Freitag, den 4. April um 18 Uhr im neuen Standort des MUNIKAT, das sich in der Gabelbergerstraße 26 zwischen Lenbachaus und Pinakothek in neuem Glanz präsentiert. ..weiterlesen

03. April 2014 | Kommentieren


Vorverkauf läuft
10 Funfacts zu den Ohrbooten
von Josephine Musil-Gutsch in Feiern & Kultur

Die Gyp-Hop-Truppe Ohrbooten kommt am 3. Mai zu uns nach München. Wir haben gegoogelt und für euch zehn Dinge herausgefunden, die ihr vielleicht nicht über die Jungs wusstet. ..weiterlesen

03. April 2014 | Kommentieren


Good Luck
Die Treppe runter ins Gewölbe
von Jan Rauschning-Vits in Feiern & Kultur

3 Jahre gibt es nun die downstairs Galerie. Ihr bisheriges Bestehen war geprägt von rasenden Entwicklungen, von Veranstaltungen, die die Kunst ins Nachtleben bringen.
Davon gab es fast jedes Wochenende eine. Die eigentlich noch sehr jungen Kunstliebhaber Matthias Lamsfuß und Eric Schönemeier haben mittlerweile fast überall ihre Finger im Spiel. ..weiterlesen

02. April 2014 | Kommentieren


Theater
Faust in your face
von Juliane Becker in

Lang, lang ist’s her, da wurde ein junger Bonner, selbst ausgebildeter Schauspieler, vom Volkstheater als Gastregisseur engagiert, um Goethes Faust einen neuen Anstrich zu verpassen. Seit 2008 sind ein paar Jährchen vergangen, und Simon Solberg taucht immer noch im Volkstheater auf. Faust war nur der Anfang, danach folgten in kurzen Abständen Die Jungfrau von Orleans, Einer flog über das Kuckucksnest und zuletzt 2012 Moses – Ein Mash-up Musical. Wie gut, dass sich da eine deutliche Entwicklung im Regietalent zeigt. ..weiterlesen

01. April 2014 | Kommentieren


Kunst
Playtime im Lenbachhaus
von Sebastian Huber in Feiern & Kultur

Arbeit ist mehr als das halbe Leben – sie ist zentraler Bezugspunkt unseres Lebens. Die Geschichte der Arbeit beginnt mit der Geschichte der Menschheit. Der Mensch muss arbeiten, um seinen Lebensunterhalt zu sichern. ..weiterlesen

01. April 2014 | Kommentieren