mucmusi
Dune Pilot LP-Release im Strom
von in Feiern & Kultur

Feinsten Desert- und Stoner-Rock gibt es diesen Freitag im Münchner Strom. Denn dann stellt die Band Dune Pilot ihr erstes Studioalbum vor. Continue reading “Dune Pilot LP-Release im Strom” »

11. Dezember 2014 | Kommentieren


mucmusi
Rockavaria-Update: 19 neue Bands und Contest für lokale Newcomer
von in Feiern & Kultur

Letzte Woche gab der Veranstalter 19 weitere Bands für das Lineup des Rockavaria Festivals bekannt. Continue reading “Rockavaria-Update: 19 neue Bands und Contest für lokale Newcomer” »

04. Dezember 2014 | Kommentieren


mucmusi
„Erinner’ mich an die kleinen Momente“
von in Feiern & Kultur

… singt Clueso in seinem Song „Augen zu“, den er auch am Montag Abend im Zenith zum Besten gab. Wenn wir ihn heute beim Wort nehmen und an die kleinen, schönen Momente des Konzertabends zurückdenken wollen, dann kann das schwer fallen. Nein, bestimmt nicht, weil es keine gab, sondern weil es fast unmöglich ist, alle aufzuzählen.
Continue reading “„Erinner’ mich an die kleinen Momente“” »

03. Dezember 2014 | Kommentieren


mucmusi
Total Vokal
von in

Kaum zu glauben, dass es die Wise Guys schon seit 20 Jahren gibt. Wir Kinder der 90er wuchsen mit Alles Banane und Jetzt Ist Sommer auf und gaben uns wirklich Mühe, auch so toll a cappella singen zu können – leider vergeblich. Besser können das die sechs Jungs aus München, die demnächst ihr neues Album präsentieren: VoiceBreak! Continue reading “Total Vokal” »

02. Dezember 2014 | Kommentieren


mucmusi, Nachtkritik
Ein langer Atem
von in Feiern & Kultur

Iceage
Strom, München, 27. November 2014

Fast mochte man ihn kurz in den Arm nehmen und trösten, denn die Laune war – wer wollte es ihm verdenken – nicht gerade die beste: Eine Stunde nach Konzertbeginn stand Elias Bender Rønnenfelt, Sänger der dänischen Noisepunk-Formation Iceage, schon wieder allein mit Zigarette und Bier vor dem Münchner Strom und sah ziemlich betreten drein. Nicht sein Abend, nicht der seiner Band. Eine Viertelstunde vor Programmbeginn hatte Kermit, die verfilzte Nervensäge, noch sein Lamento “It’s not easy beeing green” vom Band in die gähnende Leere singen dürfen. Und es wurde schnell klar, dass er mit seinen Problemen nicht allein war – ebenso schwierig dürfte es nämlich sein, mit den Erwartungshaltungen des Publikums klarzukommen. Noch schwieriger: Dass an einem Abend nur ganze siebzig (70!) Menschen kommen, die eine Erwartung dabeihaben. Und das bei einer Gruppe, die vor einigen Wochen eines der mutmaßlich besten Rockalben des Jahres vorgelegt hatte, deren mutiger Schwenk vom ohrenbetäubenden Lärm zu windschiefem, düsteren Rock’n Roll in allen führenden Musikplattformen und –magazinen hoch gelobt worden war. Wrong time, wrong place?

In der Rückschau betrachtet vielleicht, dennoch kann man sich ein kleines „Shame on you, Munich!“ nicht ganz verkneifen, gerade weil das dritte Album ein so gutes war und jetzt die spannende Frage im Raum stand, wie die vier Männer denn den deutlich facettenreicheren Sound wohl live hinbrächten. Nun, die Trompeten und Pianos von „Plowing Into The Field Of Love“ hatte jetzt ehrlicherweise niemand erwartet, trotzdem: Obwohl Iceage vornehmlich neues Material spielten, taten sie dies überwiegend noch im „Youth Brigade/You’re Nothing“-Modus, dem brachialen der Vorgänger also, der nicht viele der ungewohnten Zwischentöne zuließ. Die lässig arrogante Attitüde bei Rønnenfelt stimmte zwar – wirrer Blick, torkelnder Tanz – eine kleine Moshpit (bei der Zuschauerzahl schon eine Herausforderung) ließ sich auch bewerkstelligen, allein die Songs kamen etwas zu mächtig rüber. “What’s gone is best forgotten” lautet eine Textzeile aus “Let It Vanish”, man hätte der Band gewünscht, dass sie den Ratschlag auch selbst beherzigt. So konnten wunderbare Nummern wie “The Lord’s Favorite”, “Abundant Living” oder “Cimmerian Shade” leider nicht ihr komplettes Potential entfalten, weniger rohe Gewalt und etwas mehr Feingefühl hätten hier sicher gutgetan. Eine knappe Stunde, keine Zugabe, dann war’s vorbei – die Kiste mit den Shirts und Platten haben sie dann aber doch noch ausgepackt und Rønnenfelt hat wenigstens ein aufmunterndes Schulterklopfen bekommen. Manchmal braucht es eben einen längeren Atem…

28. November 2014 | Kommentieren


mucmusi, Nachtkritik
Ironiefreie Zone
von in Feiern & Kultur

Mutter
Milla, München, 14.11.2014

„Menschliche Widersprüche sind das Faszinierendste, was es gibt. Sie auszusprechen erscheint mir ganz normal.“ (Max Müller, SPEX) Continue reading “Ironiefreie Zone” »

18. November 2014 | Kommentieren


mucmusi
The very last time, the very last breath
von in Feiern & Kultur

Melancholisch, magisch, mitfühlend – SOHN mischt die Pop-Welt mit einer intelligenten Symbiose aus Electro und Dubstep-Sounds auf. Continue reading “The very last time, the very last breath” »

16. November 2014 | Kommentieren


mucmusi
SBTRKT N DR THTRFBRK
von in Feiern & Kultur

Seine Sounds sind so bunt wie die Maske, die er während der eineinhalbstündigen Show nicht ein einziges Mal abgesetzt hat. Continue reading “SBTRKT N DR THTRFBRK” »

12. November 2014 | Kommentieren


mucmusi, Nachtkritik
Einfache Wahrheiten
von in Feiern & Kultur


Motörhead

Support: The Damned, Skew Siskin
Zenith, München, 10.11.2014

Fünfzig Euro für die einfachste aller Wahrheiten: „Hello, we are Motörhead and we’re playing Rock’n’Roll!“
Continue reading “Einfache Wahrheiten” »

11. November 2014 | Kommentieren


mucmusi
Elektronische Vielfalt in mystischer Gestalt – SBTRKT mit neuem Album in der Theaterfabrik
von in Feiern & Kultur

Einfallsreiche Elektropopbeats wechseln sich ab mit Elementen aus Dubstep und Hip Hop Continue reading “Elektronische Vielfalt in mystischer Gestalt – SBTRKT mit neuem Album in der Theaterfabrik” »

14. Oktober 2014 | 1 Kommentar


mucmusi
Fass mich an
von in Feiern & Kultur

So mancher Künstler entwickelt mit steigendem Ruhm eine gewisse Arroganz – bei Watsky hingegen hieß es am Sonntag jedoch: Anfassen erwünscht. Continue reading “Fass mich an” »

23. September 2014 | Kommentieren


mucmusi
Drei Kanadische Bands beim Mini-Festival im Milla
von in Feiern & Kultur

Während der Canadian Music Week in Toronto wurden sie entdeckt. Jetzt sind die drei großartigen Bands Close Talker, The Dead South und Jordan Klassen auf Europatournee und wir dürfen sie am Montag den 15.9. im Milla begrüßen. Continue reading “Drei Kanadische Bands beim Mini-Festival im Milla” »

10. September 2014 | Kommentieren


mucmusi
Element of Crime im Bayern 2 Studiokonzert
von in Feiern & Kultur

Nordische Melancholie, sanfte Gitarrenklänge und eine Stimme wie ein Reibeisen. Das sind Element of Crime. Seit 1985 existieren die Nordrocker um Sven Regener und am 23. September 2014, um 20.00 Uhr geben sie sich im Studio 2 im Münchener Funkhaus die Ehre. Karten gibt es nur zu gewinnen. Continue reading “Element of Crime im Bayern 2 Studiokonzert” »

26. August 2014 | Kommentieren


mucmusi
Gemeinsamer Vinyl-Release von gutfeeling records und echokammer
von in Feiern & Kultur

Die zwei münchner Labels  gutfeeling records und echokammer haben eine gemeinsame Platte herausgebracht. Die Künstler sind 4shades & G.Rag / Zelig Implosion und sie treten heute im Unterdeck auf und morgen im Theatron im Olympiapark. Continue reading “Gemeinsamer Vinyl-Release von gutfeeling records und echokammer” »

20. August 2014 | Kommentieren


mucmusi
Das Optimal Sommerfest
von in Feiern & Kultur

Der OPTIMAL Plattenladen in der Kolosseumstraße feiert am Donnerstag sein Sommerfest. Drei Tage gibt es durchgehend Programm, gute Verpflegung und gute Musik. Das beste daran: Es gibt 20% Rabatt auf alle Tonträger. Continue reading “Das Optimal Sommerfest” »

29. Juli 2014 | Kommentieren


mucmusi
“Standing is better” – Jamie Cullum als Tollwood-Abschluss
von in Feiern & Kultur

Gestern begeisterte der kleine Engländer mit dem riesigen musikalischen Talent das Publikum in der ausverkauften Musikarena des Tollwood-Festivals. Continue reading ““Standing is better” – Jamie Cullum als Tollwood-Abschluss” »

28. Juli 2014 | 1 Kommentar


mucmusi
Balkan Beat meets Gypsy-Pop
von in Feiern & Kultur

Das Tollwood Festival ist  trotz Miesepeter-Wetter in vollem Gange! Von Bob Dylan über Adel Tawil bis hin zu unserem Pop-Schnuckel Max Herre – auf der Tollwood Bühne war schon so einiges zu hören. Jetzt wird es Zeit zu tanzen! Und zwar zu keinem geringeren als dem Meister des Balkan-Pop: Shantel und seinem Bucovina Club Orkestar. Begleitet wird dieser heute Abend von den Musikanten-Strizzis aus dem Chiemgau: Django 3000. Der Regen wird bei dieser Kombo zur Nebensache. Falls ihr heute Abend also noch nichts vorhabt, wir verlosen 3×2 Tickets für Shantel & Bucovina Club Orkestar meets Django 3000!


Continue reading “Balkan Beat meets Gypsy-Pop” »

10. Juli 2014 | Kommentieren


mucmusi, Nachtkritik
Gelungene Spielpause
von in Feiern & Kultur

Poliça
Support: Scarlett O’Hanna
Strom, München, 24.06.2014

Eine gute Terminplanung kann für das Gelingen einer Konzertreise – sagen wir es vorsichtig – von Vorteil sein. Die Booking-Agentur der amerikanischen Band Poliça hat, zumindest mit ihren deutschen (und englischen, haha!) Terminen, soweit keinen Fehler* gemacht, wäre der Auftritt der Band auf zwei Tage später gelegt worden – nun, man hätte nach dem Umzug von der Freiheizhalle ins kleinere Strom vielleicht noch einmal umbuchen müssen, der Ballsport diktiert dieser Tage schließlich den Lebensrhythmus. Continue reading “Gelungene Spielpause” »

25. Juni 2014 | Kommentieren


mucmusi
Wenn man einem Traum näher kommt: Sängerin Lisiena veröffentlicht ihr drittes Album
von in Feiern & Kultur

Sängerin Lisiena Arifi überrascht nach ihrer Diplomabgabe mit ihrem dritten Album „Black Box Boutique“. Sie hat sich auf die Fahnen geschrieben, den Rock`n`Roll zu retten.
Continue reading “Wenn man einem Traum näher kommt: Sängerin Lisiena veröffentlicht ihr drittes Album” »

24. Juni 2014 | Kommentieren


mucmusi, tagebook von M94.5
M94.5 Verlosung: Wer will zu Friska Viljor und Shout Out Louds?
von in Feiern & Kultur

Du hast Bock auf Schwedenpower von “Friska Viljor” und “Shout Out Louds”? Wir verlosen 5 x 2 Tickets für ihre Konzerte beim Dachauer Musiksommer. Continue reading “M94.5 Verlosung: Wer will zu Friska Viljor und Shout Out Louds?” »

05. Juni 2014 | Kommentieren


mucmusi
Von Platzhirschen und zarten Pflänzchen
von in Feiern & Kultur

Mehmet Scholl
„Miss Milla“

(Millaphon Records)

In schlechter Regelmäßigkeit wurden auch früher schon bei bevorstehenden fußballerischen Großereignissen die maßgeblichen Balltreter zu ihren Musikfavoriten befragt – Continue reading “Von Platzhirschen und zarten Pflänzchen” »

02. Juni 2014 | Kommentieren


mucmusi, Nachtkritik
Pop und Pose
von in Feiern & Kultur

Dieser Mann ist etwas sonderbar. Selbst Late-Nighter David Letterman (ganz sicher nicht arm an Erfahrungen) durfte ihn mit Band vor einigen Wochen in seiner Show begrüßen und zeigte sich einigermaßen beeindruckt von der Performance des Leadsängers. Die Rede ist von Future Islands.

Continue reading “Pop und Pose” »

30. Mai 2014 | Kommentieren


mucmusi
Von Münchnern für Münchner – Lokalhelden am Mischpult
von in Feiern & Kultur

Satte 50 Acts auf sieben Bühnen heizen euch am Freitag, den 23. Mai auf dem Lokalhelden Festival ein – Die Jungs von IsarBass haben ihr Bestes gegeben und eine Top-Auswahl an DJs zusammengestellt. Continue reading “Von Münchnern für Münchner – Lokalhelden am Mischpult” »

21. Mai 2014 | 3 Kommentare


mucmusi
Schall im Schilf – Wir haben noch Karten
von in Feiern & Kultur

Kaum ist das Wochenende vorbei, ist man schon wieder am überlegen, was das nächste bringen könnte. Dazu kommt, dass das beliebte Schall im Schilf Open-Air am Samstag bereits nach drei stunden ausverkauft war – zur Enttäuschung vieler Festivalgänger. Aber einen kleinen Funken Hoffnung gibt es noch…

Continue reading “Schall im Schilf – Wir haben noch Karten” »

19. Mai 2014 | 27 Kommentare


mucmusi
Touch your disco-balls
von in Feiern & Kultur

Zwei mal 2 Meter purer Sex – getarnt in den Körpern zweier junger halber Halbgötter in Weiß – vertont in 45 Minuten Discopop deluxe: Eben erschien das Debutalbum „La Discothèque“ der Münchner Popcombo Pierre Henry, mit der wir uns im Sommer letzten Jahres schon mal vortrefflich vergnügt hatten.
Jetzt also: Das erste Album. Eine poppig-groovende Scheibe, die den lässigen Funk und glitzernden Glam der 70er und 80er zurück auf die Dancefloors der heutigen Tanzetablissements bringen will. Da mischen sich lockere Gitarrenriffs mit Synthie-Beats, die direkt vom Ohr in die Beine rutschen und selbige zum Tanz antreiben. Wir haben reingehört. Continue reading “Touch your disco-balls” »

15. Mai 2014 | Kommentieren


mucmusi
Musik aus 1892
von in Feiern & Kultur

Was haben Nick Cave, Tyler, The Creator und Katy Perry gemeinsam? Sie alle versuchen sich neuerdings an einem Song von 1892. Continue reading “Musik aus 1892” »

15. Mai 2014 | Kommentieren


mucmusi
All Night Long – Lange Nacht der Musik
von in Feiern & Kultur

Sie ist eine Münchner Institution: Die Lange Nacht der Musik. Am 17. Mai heißt es wieder: Tanzschuhe an, Ticket holen und ab in den Nachtbus. Kreuz und quer geht es mit feinster Livemusik nächtlichen Lieblingsorte dieser Stadt. 400 Konzerte sind es insgesamt. Continue reading “All Night Long – Lange Nacht der Musik” »

14. Mai 2014 | Kommentieren


mucmusi, Vorverkauf läuft
Nimm zwei!
von in Feiern & Kultur

Eigentlich sind das ja, will man genau sein, zwei Konzerte in einem: Zunächst einmal bietet sich natürlich die fabelhafte Gelegenheit, die nach langer Krankheit Continue reading “Nimm zwei!” »

05. Mai 2014 | Kommentieren


mucmusi
Gewinnt Freikarten für Mercury-Show
von in Feiern & Kultur

Es gibt mal wieder was zu gewinnen: Mucbook verlost drei Mal zwei Freikarten für die Konzertshow “A Tribute to Freddy Mercury” am Freitag, den 9. Mai um 20 Uhr im Circus Krone. Continue reading “Gewinnt Freikarten für Mercury-Show” »

02. Mai 2014 | Kommentieren


mucmusi
Make or Break – Feierwerk eröffnet Festival-Saison
von in Feiern & Kultur

Der Sommer steht vor der Tür. Das heißt, dass auch die Festival-Saison nicht mehr lange auf sich warten lässt. Den Beginn macht das “Make or Break” am kommenden Wochenende auf dem Feierwerk-Gelände – alle Konzerte und Partys gibt es for free. Continue reading “Make or Break – Feierwerk eröffnet Festival-Saison” »

22. April 2014 | Kommentieren