Aktuell

Wir sind Wilhelm-Hoegner-Preis!

Marco Eisenack

Marco Eisenack

Liest, schreibt und bloggt den lieben langen Tag und des öfteren auch nachts in und über München.
Marco Eisenack

wilhelm-hoegner-preis-2016-037-56d304863513bDieter Hildebrandt hat ihn bekommen, ebenso wie Max Mannheimer und Hans-Jochen Vogel. In diesem Jahr darf sich die Münchner Bürgerschaft über den Freiheits- und Bürgerrechtspreis der Bayern-SPD freuen. Eine Auszeichnung für die große Hilfsbereitschaft der Bevölkerung gegenüber den Flüchtlingen, die in München Schutz suchen. Der Preis ist nach Wilhelm Hoegner benannt, dem einstigen (und bisher einzigen) SPD-Ministerpräsidenten Bayerns und würdigt seit 1987 jährlich gesellschaftliche Verdienste.

„Weil Griechen, Türken, Italiener, … Hamburger inzwischen fester Bestandteil unserer Stadtgesellschaft sind“, mit diesen Worten verweist Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) auf den hohen Anteil der Münchner mit Migrationshintergrund in Höhe von 40% als er stellvertretend für die Münchner Bürger den Wilhelm-Hoegner-Preis in Empfang nimmt. Alle Münchner Medien berichten heute darüber, aber die Presse-Seite der SPD bietet auch noch einen schönen Videomitschnitt. Der richtige Preis zum richtigen Zeitpunkt.

Ähnliche Artikel

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons

Das neue MUCBOOK Magazin #8

Wow, München!
Wie Kreative unsere Stadt verändern.

Bestellen unter:
habenwollen@mucbook.de
oder im Abo abo@mucbook.de

E-MAIL SCHREIBEN, BRIEFKASTEN ÖFFNEN UND DANN IN MÜNCHENS VERGANGENHEIT, GEGENWART UND ZUKUNFT SCHAUEN!
Preis: 4 Euro
zzgl. €1 Versandkosten

MUCBOOK – Das Münchner Stadtmagazin