tagebook von AWM Halle Zwei, tagebooks

Was haben ein ausgestopfter Kugelfisch, Schallplatten und Zeitreisen gemeinsam? Genau: die Halle 2!

AWM Halle Zwei

AWM Halle Zwei

Die Halle 2 - das Gebrauchtwarenkaufhaus der Stadt München. Im Sortiment findet man Bücher, Möbel, Schallplatten, Fahrräder, Spielsachen, Sportgeräte, Lampen, Radios, Computer, Seltenes und Seltsames. Täglich ändert sich das Angebot. Jeder Einkauf trägt zur Schonung wertvoller Ressourcen bei.
AWM Halle Zwei

Eine Münchner Bloggerin hat sich in unserer Halle 2 umgeschaut und hat das Folgende zu berichten:

Die Begriffe „Vintage“, „Trödel“, „Sammeln“ und „Kaufen“ bringen eure Augen zum Leuchten? Dann nichts wie hin, zur Halle 2 (seit dem 07.10)  in Pasing.

Beim Betreten der Halle 2 höre ich ganz deutlich die Möwen von Findet Nemo „Meins, Meeiins, Meeeiiins“ rufen. Ein gewisses „Haben-wollen-Gefühl“ breitet sich in mir aus. Auf den ersten Blick wirkt die Halle groß und übersichtlich. Hier ist alles sortierter als auf normalen Flohmärkten. Um ein paar Schätze zu finden, lohnt es sich jedoch, ein bisschen zu wühlen. Das Sortiment auf den 800m² ist vielseitig: Schallplatten, CDs, Bücher, Haushaltswaren, Möbel, Spielsachen, Fahrräder, Lampen, Computer, aber auch allerhand Ausgefallenes und Seltenes kann in der Halle 2 gefunden werden und die hat somit so ziemlich alles zu bieten, was das Sammlerherz begehrt.

Das Angebot ändert sich täglich, denn die Waren stammen von den Münchner Wertstoffhöfen. Dietmar Lange, der Fachbereichsleiter der Wertstoffhöfe und der Halle 2, sagte dazu: „Unser Ziel ist es, eine der zentralen Aufgaben der Abfallwirtschaft, nämlich die Abfallvermeidung durch Wiederverwendung, kostendeckend zu erreichen“. Jeder Einkauf trägt somit zur Schonung wertvoller Ressourcen bei.

Wer in der Halle 2 einkauft? „In erster Linie Münchner, die sich das mal anschauen wollten und dann nicht drum herum kamen etwas zu kaufen“, verrät uns Lange weiter. Das Angebot der Preise sei eben sehr verlockend.

Was es über die Halle 2 noch zu wissen gibt, und was es mit dem Kugelfisch auf sich hat, erfahrt ihr in den…


…Fünf Fragen an Dietmar Lange

1. Wie wird in der Halle eingekauft? Gibt es ein bestimmtes System? (wird z.B. gehandelt, wie auf einem Flohmarkt?)
Es gibt feste Preise. Ein Verhandeln ist nicht möglich. Anders als bei anderen Geschäften muss jeder Kunde beim Verkäufer einen Kassenbeleg schreiben lassen, dies erleichtert zum einen die Arbeit beim Kassiervorgang, zum anderen verhindert dies, dass Preise umgeklebt werden können.
Darüber hinaus kommt es immer zu einem kleinen Gespräch mit unseren netten Verkäufern, bei dem Fragen zum Objekt der Begierde geklärt werden können.

2. Was war das Verrückteste, das bis jetzt in Halle 2 verkauft wurde?
Ein präparierter, ausgestopfter Kugelfisch.

3. Welcher ist (im Moment) der teuerste Gegenstand in Halle 2?
Momentan ist es ein wunderschöner Schreibtisch für 300 Euro.
Einen Konzertflügel von Bösendorfer haben wir einmal für einen guten Zweck für 2.000 Euro versteigert.

4. Haben Sie schon mal etwas in der Halle entdeckt, womit Sie auf keinen Fall gerechnet hätten?
Ja, die Halle 2 macht manchmal eine Zeitreise mit einem. Da war zum Beispiel das orangefarbene Bonanza-Fahrrad von Hercules mit dem Bananensattel, dem 3-Gang-Schalthebel auf der Querstange und mit den vorderen Stoßdämpfern, die keine waren, sondern nur zur Optik angebracht wurden. Da fühlte ich mich zurückversetzt an meinen 12.Geburtstag im Jahre 1973….

5. Was fällt Ihnen spontan ein, wenn Sie an die Halle 2 denken?
Wiederverwendung und Menschen, die glücklich über ihr Schnäppchen sind, das sie in der Halle 2 „erbeutet“ haben.

Ein paar Impressionen aus der Halle 2 könnt ihr euch hier anschauen:


Fotos:

Team: © AWM
Beitragsbild und Galerie: © Leonie Meltzer

Tags:
,
No Comments

Post A Comment

Das neue MUCBOOK Magazin #8

Wow, München!
Wie Kreative unsere Stadt verändern.

Bestellen unter:
habenwollen@mucbook.de
oder im Abo abo@mucbook.de

E-MAIL SCHREIBEN, BRIEFKASTEN ÖFFNEN UND DANN IN MÜNCHENS VERGANGENHEIT, GEGENWART UND ZUKUNFT SCHAUEN!
Preis: 4 Euro
zzgl. €1 Versandkosten

MUCBOOK – Das Münchner Stadtmagazin

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons