Aktuell, Lecker

MADE IN MINGA: Trinkschokolade und Chai von Marc&Kay

Anlässlich der Messe MADE IN MINGA am 27. und 28. Mai 2017 stellen wir jede Woche bis Beginn der Messe eine neue Manufaktur vor -made in Minga, natürlich. Von Münchnern für Münchner, sozusagen. Die MADE IN MINGA soll Münchnern die Möglichkeit bieten, regionale Produzenten in den Bereichen Getränke, Lebensmittel, kleine, unbekannte Designer, Schmuck und Accessoires, junge Münchner Medien (darunter auch Mucbook!), Freizeit, Wohnunkultur und Unterhaltung zu unterstützen. Wir haben aus über 70 Ausstellern unsere liebsten herausgepickt.

Marc&Kay – Trinkschokolade und Chai made in Minga

Statt mit Eis und sommerlich-fruchtigen Cocktails schon irgendwo im Freien zu sitzen, sitzen wir auch Mitte Mai noch in Decken eingekuschelt zuhause auf dem Sofa und schauen durch das Fenster in den grauen Dauerregen. Aber eine gute Sache hat das Wetter: Wir haben noch einmal Lust auf heiße Schokolade und Chai! Okay, darauf habe ich das ganze Jahr lang Lust. Aber am gemütlichsten ist es einfach bei Regen. Und die Mischungen von Marc&Kay lassen einem nicht nur wohlig warm ums Herz werden, sie heizen einem mit Ingwer oder Chili auch richtig ein. Außerdem sind die schönen, bunten Dosen sehr ansehnlich im den Küchenschrank eines jeden Verpackungsopfers.

TS_koffer_intro_800x800

Wer seid ihr?
Wir sind zwei langjährige Freunde aus München. Aus Leidenschaft für höchsten Genuss, gründeten wir im Mai 2014 die Firma Marc&Kay.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen, gerade diese Produkte herzustellen?
Wir trinken es selber gerne, konnten aber bis jetzt nicht das gewünschte Geschmackserlebnis finden. Deshalb haben wir uns gedacht „selbst der Mann“ und haben uns an die Arbeit gemacht. Unsere Produkte schmeckten uns so sehr, das wir alle Trinkschokoladen und Chai Liebhaber (und die es noch werden möchten) daran beteiligen wollten.

Erzählt etwas über die Verarbeitung, die Materialien, der Kakao wächst ja nicht in München 😉 Also was daran ist #madeinminga?
Stimmt! Der Kakao kommt aus Peru und Dominikanischen Republik. Aber dieser wird bei uns weiterverarbeitet. Nicht in München, denn hier haben wir nur den Vertrieb und das Lager. Das besondere an unserer Trinkschokolade ist die Weiterverarbeitung, durch diese Technik brauchen wir keine Zusatzstoffe und Trennmittel. Durch die Weiterverarbeitungstechnik wird der Kakao besonders schokoladig und leicht cremig, löst sich viel leichter auf und mit den verschiedenen Geschmacksrichtungen wird es heiß und kalt zu einem Erlebnis. Unser Produkt ist Bio, Vegan, Glutenfrei und fair gehandelt. Bei unserem köstlichen Chai-Latte haben wir auf das Mischungsverhältnis der indischen Gewürze große Sorgfalt gelegt. Dank der Zusammenarbeit mit den indischen Tee-Experten können wir mit Recht behaupten, das wir das Original auf den Punkt getroffen haben. Auch hier haben wir auf das natürliche Wert gelegt und auf Zusatzstoffe wie Stabilisatoren, Maismehl, Emulgatoren, E-Nummern oder ähnliches verzichtet.

Chai_Reisebild_800x800

Und zu guter Letzt: Was mögt ihr am liebsten an München? Was sind eure Lieblingsorte?
Die Bayrische Gelassenheit, das Bier und die Biergärten, Brezen (die sind nur hier lecker), Shopping. Unsere Lieblingsorte sind Der Forstkasten, der Hirschgarten und die schönen, ausgefallenen Cafés.

Marc&Kay stellen am 27. und 28. Mai auf der MADE IN MINGA aus. Ihr könnt die Produkte aber natürlich auch das ganze Jahr über kaufen, zum Beispiel bei Teeblatt, Breitengrad, Voglmaier Kaffeerösterei, Kathrin’s Teeladen, Tee Praline, Ronnefeldt in Pasing, aber auch weiter außerhalb. Eine Händlerübersicht findet ihr hier – oder ihr bestellt einfach online!


Fotos: Marc&Kay

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons

Das neue MUCBOOK Magazin #8

Wow, München!
Wie Kreative unsere Stadt verändern.

Bestellen unter:
habenwollen@mucbook.de
oder im Abo abo@mucbook.de

E-MAIL SCHREIBEN, BRIEFKASTEN ÖFFNEN UND DANN IN MÜNCHENS VERGANGENHEIT, GEGENWART UND ZUKUNFT SCHAUEN!
Preis: 4 Euro
zzgl. €1 Versandkosten

MUCBOOK – Das Münchner Stadtmagazin