Gold ist keine Farbe
Aktuell, München deine Blogger, Warum tust du das?

Blogbook stellt vor: Gold ist keine Farbe – der Clean-Eating-Blog

Leonie Meltzer

Leonie Meltzer

Her mit den Wörtern, den großen der Zeit, den prägenden, die jeden betreffen und über die wir diskutieren. Angst, Hass, Liebe, Mut? "Wieso, weshalb, warum?", frage ich mich und fange eure Münchner Stimmen ein über all jene Wörter, mit denen wir uns täglich auseinandersetzen.
Leonie Meltzer

„Es ist keine Schande, wenn es mal nicht „läuft“, wichtig ist nur was du daraus machst“ – Katharina Greier

Weil nicht immer alles Gold ist, was glänzt, hat Katharina ihren Blog Gold ist keine Farbe ins Leben gerufen. Hier dreht sich alles um Clean-Eating – gesunde Ernährung kann bekanntlich ja auch lecker sein. Auf ihrem Ernährungsplan stehen zum Beispiel Zucchininudeln, Dinkelvollkornpasta oder Süßkartoffel-Gnocchi. Aber auch für Naschkatzen ist etwas dabei: Wie klingen zum Beispiel Strawberry-Cheesecake, Schoko-Brownies oder Kaiserschmarrn für euch? 😉 Alles natürlich gesund und „clean“ – das versteht sich von selbst.

Auf ihrem Blog findet ihr aber nicht nur leckere und gesunde Rezepte, sondern auch Ernährungspläne und -tipps. Außerdem bietet die Bloggerin auch Events, Kurse und Workshops an. Mit ihr zusammen könnt ihr beispielsweise auch euren persönlichen, auf euch abgestimmten Ernährungsplan entwickeln.

„Lebensfroh, glücklich, etwas verrückt und natürlich auch mit einem Ticken Selbstironie“

1. Woher kommt der Name deines Blogs „Gold ist keine Farbe“?
Gold ist keine Farbe, weil ich der Meinung bin, es ist nicht immer alles Gold, was glänzt. Ich habe eine nicht besonders rosige Phase in meinem Leben gemeistert und hinter mir gelassen, es ist jedoch vollkommen in Ordnung auch mal über diese Phasen/Situationen zu sprechen. Es ist nicht immer alles „super“, auch wenn wir gerne den Schein wahren möchten und auf den Zug einfach mit aufspringen. Es ist keine Schande, wenn es mal nicht „läuft“, wichtig ist nur was du daraus machst.

2. Was ist neu, anders und einzigartig an deinem Blog?
Alles basiert auf sehr persönlichen Erfahrungen, es ist mir eine Herzensangelegenheit meine Passion in der Welt zu verbreiten, den Genuss im Alltag zu integrieren, zu vermitteln was Lebensqualität bedeutet und zu beweisen, dass Wohlbefinden nichts mit einer Zahl auf der Waage zu tun hat. Ich habe in den letzten Jahren viel geschafft und bin zu einem richtigen Energiebündel geworden, davon gebe ich gerne etwas ab und möchte andere damit inspirieren und motivieren.

3. Dein Lieblings-Rezept?
Das ist schwierig, das wechselt sehr schnell, auch je nach Wetter. Aktuell sind meine Brownies fast nicht mehr wegzudenken, auf die Paprikasoße fahre ich total ab, dazu gibt es Zucchininudeln, Dinkelvollkornpasta oder meine Süßkartoffel-Gnocchis. Der Kaiserschmarrn ist der Wahnsinn und ohne mein Brot/Baguette läuft gar nichts. Wie du siehst, ich genieße mein Essen und liebe die Abwechslung.

4. Wieso Clean Eating?
Weil ich jegliche Diäten wirklich „satt“ hatte. Ich möchte Essen, was mir gut tut, was mir schmeckt, mich glücklich macht und Energie liefert. Ich möchte mich nicht einschränken, Pläne befolgen und von Verzicht und Vorschriften geplagt sein. Mein Ziel ist es, zu genießen, gesund zu sein und mich in meiner Haut wohl zu fühlen.

5. Was machst du, wenn du nicht an deinem Blog arbeitest?
Mein Blog ist auch mein Business, er gehört zu meinem täglich Brot. Wenn ich gerade keine Posts oder Rezepte schreibe, dann organisiere ich meine Caterings, Tastings, Events, Kochworkshops, drehe Videos und baue mein Netzwerk aus. Ich möchte, dass die Welt von meiner Passion erfährt und ich so viele Menschen begeistern kann wie nur möglich.

6. Wenn dein Blog eine Person wäre, wie wäre diese Person?
Lebensfroh, glücklich, etwas verrückt und natürlich auch mit einem Ticken Selbstironie. Die Person wäre zuverlässig, zugänglich, hilfsbereit aber auch kritisch und organisiert. Jemand mit sehr viel Empathie und dem Arschtritt zur richtigen Zeit. Von nichts kommt nichts, diese Person ist ein Kampfgeist mit sehr viel Spaß am Leben.

7. Ein Song, der deinen Blog beschreibt?
Welcher meinen Blog beschreibt, schwierig. Das Lied von meinem Vater und mir passt jedoch ganz gut. Wir verbinden damit einen witzigen Abend mit der ganzen Familie. Wir verbinden damit gute Laune, Spaß und tolle Erinnerungen. Und genau das soll mein Blog ebenfalls vermitteln, er soll zeigen was ich unter einem gesunden Lifestyle verstehe und warum ich Clean Eating mit Spaß, Leichtigkeit und Lebensqualität verbinde. Und wenn es gerade mal nicht so läuft, bin ich jederzeit eine Anlaufstellt – call on me!

Der Song ist „Call on me von Starley“

8. Was magst du besonders an München?
Die Stadt mit der höchsten Lebensqualität – ich denke das sagt alles. Ich finde es immer wieder schön zu sehen, wie viele Leute sich gerade bei schönem Wetter draußen tummeln, Essen gehen, an der Isar flanieren, picknicken, mit Freunden & Familie Zeit verbringen. Es zieht einen regelrecht nach draußen, die vielen Grünflächen bieten unendlich Möglichkeiten aktiv zu sein und die Brotzeitrunden im Biergarten verleiten dazu, bis spät in den Abend zu verweilen. Es gibt viele Gründe die für München sprechen, ich als kleines Dorfkind schätze gerade auch den ländlichen Touch.


Fotos: ©Gold ist keine Farbe

No Comments

Post A Comment

Das neue MUCBOOK Magazin #8

Wow, München!
Wie Kreative unsere Stadt verändern.

Bestellen unter:
habenwollen@mucbook.de
oder im Abo abo@mucbook.de

E-MAIL SCHREIBEN, BRIEFKASTEN ÖFFNEN UND DANN IN MÜNCHENS VERGANGENHEIT, GEGENWART UND ZUKUNFT SCHAUEN!
Preis: 4 Euro
zzgl. €1 Versandkosten

MUCBOOK – Das Münchner Stadtmagazin

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons