Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

Zeit für Bassmassage: Schlachthofbronx presents Blurred Vision

Sophia Hösi

Sophia Hösi

Obligatorische Redaktionsschwäbin (wir sind überall)
Wahlmünchnerin seit 2013, zu finden irgendwo zwischen Ostbahnhof und Sendlinger Tor, wahrscheinlich an der Isar.
Sophia Hösi

Die Luft vibriert, der gesamte Körper zittert und der Boden bebt wenn der Bass einsetzt. Das klingt übertrieben? Dann kennt ihr noch nicht Blurred Vision, das Projekt der Jungs von Schlachthofbronx. Und wenn ihr Blurred Vision noch nicht kennt, dann wisst ihr nicht, was Bass bedeutet.

Musik spüren

Bereits vor einem Jahr ging das Projekt in die erste Runde in der Muffathalle. Für Blurred Vision organisierten Bene und Jakob von der Schlachthofbronx gemeinsam mit Elemental Wave eine eigene Anlage, um ihre Musik spürbar zu machen.

Und wer dort war weiß, dass die beiden es geschafft haben. Dank der meterhohen Boxentürme hat man den Eindruck, dass die Sicht verschwimmt und die Bässe durch den Körper pulsieren. Besonders bei den eigens für die Anlage produzierten Tracks ist der Effekt berauschend.

Nachdem die Jungs über das letzte Jahr das neue Album Haul&Pull Up veröffentlicht haben, gehen sie nun mit ihrer Konzertreihe in die zweite Runde.

Mit von der Partie sind dieses Mal wieder Künstler aus unterschiedlichen Musikgenres – Hauptsache der Bass wummert gscheit.

Neben Schlachthofbronx werden am Freitag in der Muffathalle auch Kode9 aus London, Martikal aus München und Elemental Wave aus Dachau zu sehen sein.

Solltet ihr euch noch nicht sicher sein, was euch da erwartet, schaut doch mal hier rein:

„Sorry, danach klingt alles andere wie ein altes Küchenradio.“

Wenn ihr das massive Soundsystem von Elemental Wave auch erleben möchtet, könnt ihr das diesen Freitag in der Muffathalle. Seid aber gewarnt, dass Bass für euch danach eine andere Bedeutung haben wird.


In aller Kürze:

Was? Schlachthofbronx presents: Blurred Vision

Wo? Muffathalle, Zellstraße 4, 81667 München

Wann? 08.09.17, Einlass und Beginn 23:00

Wie viel? VVK 17 € | AK 17 €


Beitragsbild: © Kevin Riedl

No Comments

Post A Comment

Das neue MUCBOOK Magazin #8

Wow, München!
Wie Kreative unsere Stadt verändern.

Bestellen unter:
habenwollen@mucbook.de
oder im Abo abo@mucbook.de

E-MAIL SCHREIBEN, BRIEFKASTEN ÖFFNEN UND DANN IN MÜNCHENS VERGANGENHEIT, GEGENWART UND ZUKUNFT SCHAUEN!
Preis: 4 Euro
zzgl. €1 Versandkosten

MUCBOOK – Das Münchner Stadtmagazin

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons