Aktuell, Die 10 wirklich besten..., Leben, Stadt, Tresenschau

Die 10 (wirklich) besten Kneipen, um einfach gemütlich ein Bier zu trinken

Sophia Hösi

Sophia Hösi

Obligatorische Redaktionsschwäbin (wir sind überall)
Wahlmünchnerin seit 2013, zu finden irgendwo zwischen Ostbahnhof und Sendlinger Tor, wahrscheinlich an der Isar.
Sophia Hösi

Manchmal müssen sie dringend sein –  diese Abende, an denen wir uns mal wieder mit unseren Freunden treffen müssen. Die letzten Tage oder sogar Wochen besprechen, wenn man viel zu lange keine Zeit füreinander hatte.

Natürlich kann man dazu in eine superfancy Cocktailbar gehen, dort einen Gin Tonic trinken, der gefühlt das halbe Haushaltsgeld für die Woche kostet (wer gibt sich schon mit 0815 Tonic-Water zufrieden??). Selbstverständlich hat diese Bar alles, was eine gute Bar heute braucht: nackte Ziegelwände, nackte Glühbirnen und einen Tresen aus Beton mit Metallelemente.

Für alle, die ab und an aber das Bedürfnis haben, einfach mal ein Bier trinken zu gehen, fernab von Chichi und Prosit der Gemütlichkeit, haben wir hier zehn Tipps gesammelt (die mindestens genauso insta-worthy sind):

  1. Das Sax in der Hans-Sachs-Straße

Einmal Helles. #Glockenbach #München #Spaten #Freitag #HansSachsStrasse

A post shared by Jaakko Kölhi (@jaakkokolhi) on

Mitten im stylischen Glockenbachviertel liegt die Hans-Sachs-Straße. Hier findet man unter anderem die Hipster Bäckerei Alof und die Lola Bar. Wer aber eher Sportgaststättencharakter sucht, könnte im Sax fündig werden: zugegebenermaßen hängen auch hier seit dem Umbau die obligatorischen Kohlefaserbirnen, das tut dem Charakter aber nichts ab. Hier bekommt ihr ein klassisches Helles und solltet ihr Hunger mitbringen, findet sich auf der Karte bestimmt auch irgendwas zwischen Schnitzel, Curry und Maultaschen. Die Bar ist übrigens die offizielle VfB Stuttgart-Kneipe in München, für Exilschwaben also ein MUSS.

Wo genau? Hans-Sachs-Str. 5

2. Das Vereinsheim in Schwabing

Erste Reihe! 🎉

Ein Beitrag geteilt von 〰️ Michael Bamberger 〰️ (@teh_bambster) am

Abgesehen von Kleinkunst ist das Vereinsheim in Schwabing auch ein toller Ort, an dem man sich gemütlich miteinander treffen kann. Auf den Sesseln und Sofas sitzt es sich bequem, auch wenn einmal kein Programm stattfindet.

Wo genau? Occamstr. 8

3. Hopfendolde in Schwabing

https://www.instagram.com/p/BP6D-eFgpxj/?hl=de&tagged=hopfendolde

Das Sportsbar-Motiv zieht sich weiter durch diese Liste: In der Hopfendolde kann man zwischen dunkel getäfelten Holzwänden sein Helles (in zugegebenermaßen nicht allzu stylishem Ambiente) genießen. Aufpassen sollte man hier allerdings, wenn wichtige Fußballspiele anstehen: da kann es hier nämlich ziemlich voll und laut werden, das solltest du also einplanen, wenn du dich gemütlich unterhalten möchtest.

Wo genau? Feilitzschstr. 17

4. Schall und Rauch in der Maxvorstadt

#Treppe #München #Maxvorstadt #Bielefeld #Feierabend

A post shared by Kai Redeker (@kairedeker) on

Schon lange kein Geheimtipp mehr ist das Schall und Rauch in der Schellingstraße. Hier stehen die Gäste häufig in Massen vor den Türen und trinken ihr Bier im freien. Im Winter wie im Sommer ist der Laden gestopft voll, die Tische werden gegen später häufig zur Seite geräumt, um mehr Stehplatz zu schaffen. Neben dem üblichen Augustiner vom Fass gibt es hier übrigens auch ein wechselndes Spezialbier wie beispielsweise Giesinger oder Wulle.

Wo genau? Schellingstr. 22

5. Der Alte Simpl

 

 

Where Simplicissimus was born 😌 #simplicissimus #munich🇩🇪 #beer #altersimpl

Ein Beitrag geteilt von Francesca Ceccarelli (@francina912) am

Nicht weit weg von der Schellingstraße befindet sich der alte Simpl in der Türkenstraße. Der alte Simpl, ehemaliger Standort des Simplicissimus, ist noch immer eine Traditionskneipe, die nicht aus München wegzudenken wäre. Und gemütlich sitzt es sich beim Bier dort auch noch, hach!

Wo genau? Türkenstr. 57

6. Vivo in Haidhausen

 

 

Just the right place, for the right crew🍺🍻 #tablesoccer #beer #crew

Ein Beitrag geteilt von ° Ioannidou Elpiniki ° (@ielpiniko) am

Bier Trinken schön und gut – aber was könnte man denn gut damit verbinden? Richtig, Tischkicker! Das geht zum Beispiel in Vivo in Haidhausen. Die Bierauswahl hier im Kühlschrank ist so groß wie andernorts die Gin-Auswahl, da kann man sich auch mal durch die Karte probieren.

Wo genau? Lothringer Str. 11

7. Johanniscafé am Johannisplatz

#saturday #sausage #munich #friends

A post shared by AYZIT BOSTAN (@ayzitbostan) on

DIE Kneipe in Haidhausen ist natürlich auch ein super Ort für das eine oder andere Getränk. Hier kann es vor allem am Wochenende ordentlich voll werden. Eine wirkliche Zielgruppe gibt es im Johanniscafé nicht, deshalb ist das Publikum jeden Abend hier sehr durchmischt. Die musikalische Untermalung kann man dank Jukebox übrigens selbst gestalten und wenn einen mitten in der Nacht noch der Hinger packt, stellt sich der Wirt Olaf auch mal um zwei Uhr in die Küche und macht noch eine Portion Kässspätzle oder Schinkennudeln.

Wo genau? Johannisplatz 15

8. Unter Deck am Rindermarkt

Freunde der Nacht – heute Abend gehts ins Unter Deck ⚓️

A post shared by Untypisch München (@untypischmuc) on

Mitten in der Altstadt gibt es nur Kneipen für Touristen? Stimmt nicht. Zwischen Rindermarkt und Jakobsplatz findet ihr das Unter Deck. Dort gibt es zwar regelmäßig Konzerte, im langgezogenen Raum entlang des Tresens kann man sich aber auch wunderbar einfach so treffen. Es ist übrigens auch lustig, direkt beim Eingang am großen Tisch zu sitzen, da kommt man nämlich häufig auch mit den anderen ins Gespräch.

Wo genau? Oberanger 26

9. Kilombo im Westend

#kilombo #deko #bar #munich #birras

A post shared by Dani E Lita (@lita.danie) on

Das Kilombo gibt es gefühlt schon immer. Das Konzept ist einfach: wenig Chichi, gute Musik, Getränke. Wer etwas essen möchte, kann sich das gerne selbst mitbringen und im Sommer auf der Terrasse essen. Seit letztem Jahr gibt es außer dem Kilombo noch den Roten Knopf in Haidhausen, der der entspannten Stimmung im Kilombo sehr nah kommt.

Wo genau? Gollierstr. 14A

10. Die Maroto Bar im Glockenbachviertel

Freitags in Portugal. #zwölfisteins

A post shared by Kerstin Lindhuber (@lieutenant_ripley) on

In der Maroto Bar bekommt ihr neben dem typischen Augustiner auch portugiesisches Bier. Abgesehen davon gibt es eine kleine Auswahl an portugiesischen Snacks, die ihr an den Sitzbänken oder an der Bar essen könnt. Im winzigen Raum unter der Piratenflagge vergeht die Zeit normalerweise rasend schnell, also passt auf: es kann schnell später werden!

Wo genau? Westermühlstr. 31


Beitragsbild: © Pixabay

Tags:
, ,
No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons

Das neue MUCBOOK Magazin #8

Wow, München!
Wie Kreative unsere Stadt verändern.

Bestellen unter:
habenwollen@mucbook.de
oder im Abo abo@mucbook.de

E-MAIL SCHREIBEN, BRIEFKASTEN ÖFFNEN UND DANN IN MÜNCHENS VERGANGENHEIT, GEGENWART UND ZUKUNFT SCHAUEN!
Preis: 4 Euro
zzgl. €1 Versandkosten

MUCBOOK – Das Münchner Stadtmagazin