Aktuell, Gute Sache, Kunst, Leben, MUCBOOK Print, Münchenschau, Stadt

München macht was: Selbst kreativ werden? Aber sicher, und zwar hier!

Tobias Wullert

Tobias Wullert

Mit Grunge und Indie und einem Berg Mixtapes aufgewachsen, verschlug es mich Ende der Neunziger nach München. Ich kam über die Musikredaktion von M 94,5 zum Journalismus.Nächte im Atomic Café wie auch in der Registratur und in der Roten Sonne prägten meinen Musikgeschmack, den ich seit über zehn als DJ und freier Journalist auslebe. Aktueller Partytipp: "Up The Bracket" im Strom.
Tobias Wullert

Kaufen ist ja schön und gut, aber du willst endlich auch mal selbst etwas Brauchbares kreieren? Na dann los – wir stellen euch Münchens beste Adressen zum Schreinern, Nähen, Mixen, Erfinden und Co. vor.

Mucbook stellt euch 12 tolle Orte für DIY-Projekte vor:

1) Container Collective

Im Werksviertel sind die 28 mit Street Art gestalteten Schiffscontainer mehr als urbanes Strandgut. Neben dem Café Kaserne de Janeiro, dem Internet-Radio 80000, einer Hobby-Motorradwerkstatt, einem Skateshop für Kids und vielen Künstlern hat hier auch die „School of Bartending & Life“ von Dominik Obalski einen Platz gefunden. Die Grundkurse dauern 3–4 Stunden und kosten 80 Euro.
Atelierstraße 10, www.obalski.com, www.containercollective.de

2) Silberfabrik

Hier können sich alle Siebdruck-Fans unter professioneller Anleitung austoben und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Den Basic-Workshop gibt es schon für 59 Euro, der Intensiv-Workshop kostet 95 Euro.
Elsässer Straße 19, www.silberfabrik.com

3) Nähhausen

In ihrem Nähcafé in Neuhausen bringen Gabi und Britta Kindern und Erwachsenen den Umgang mit Nadel und Faden und mit Nähmaschinen bei. Dazu gibt es Rocknähkurse, Trachtenschürzennähkurse und auch Näh-Events wie Kindergeburtstage, Jungesellinnenabschiedspartys, Nähworkshops für Familien oder Team-Events für Firmen.
Pappenheimstr. 5,  www.naehhausen.de

4) Hands Gallery

Claudia Ziersch vertreibt in der Hands Gallery in Haidhausen die Stickereien und Applikationen ihres Labels 40 Stitches, gibt aber auch anderen Künstlern die Möglichkeit, ihre selbst hergestellten Produkte zu verkaufen. Dazu bietet sie außerdem verschiedene Näh-, Stick-, Strick- und Spinnkurse an.
Pariser Str. 21, www.handsgallery.de

 

5) Machwerk

Das eigene „Machen“ bildet den Mittelpunkt der offenen Werkstatt in Neuhausen. Jeden Donnerstag von 19 bis 22 Uhr steht Freies Arbeiten im Atelier auf dem Programm. Ob mit Palette und Pinsel oder Bleistift – im Machwerk könnt ihr alle möglichen Farben und Techniken ausprobieren. Außerdem kann die Werkstatt gemietet werden.
Schulstr. 1, www.machwerk-muenchen.de

6) La Cremerie

Im  Ladenatelier La Cremerie am Prinzregentenplatz bietet Beatrix Rautenberg Einzel- und Kleingruppenkurse zum Thema Fotografie an. Teilnehmer können unter anderem in der Bilderwerkstatt ihre Lieblingsfotos in wahre Kunstwerke verwandeln, indem sie ihre Bilder auf Holz oder Büttenpapier ziehen.
Zauberst. 1, www.beatrixrautenberg.de

7) Die Färberei

Unweit des Schyrenbads liegt die Färberei des Kreisjugendrings München: Neben Ausstellungen und Projekten stehen in der Werkstatt verschiedene Kurse zur Auswahl, vom Grafitti-Kurs mit Sprayer Z-Rok über eine Mappenberatung für kreative Studiengänge bis zum Siebdruck-Kurs. Außerdem gibt es einen wöchentlichen Workshop mit der SP-1200-Drum-Machine, die mit ihrem roughen und simplen Sound die 90er-Jahre prägte.
Claude-Lorrain-Str. 25/Rgb., www.diefaerberei.de

8) Nachbarschaftswerk Wagnis e.V.

In der vereinseigenen Werkstatt in der Messestadt trifft man sich zum Werkeln und Reparieren. Die angebotenen Kurse reichen von Nähen über Nistkastenbau bis zu Töpfern oder  Naturkosmetik. Heinrich-Böll-Str. 69, www.wagnis-werkstatt.org

9) WerkBox3

In der Werkbox wird geschraubt, gesägt und geschweißt. Auf den 400 m² der offenen Werkstatt im neuen Werksviertel gibt es eine Vielzahl von Kursen: zum Thema Garten, Glasschmuck, Upcycling, Schweißen, Siebdruck oder den Bau eines Lastenrads. Einmal im Monat ist die Bikekitchen hier zu Gast, bei der jeder seinen Drahtesel unter Anleitung selber reparieren kann.
Grafingerstr. 6, www.werkbox3.de

10) Haus der Eigenarbeit

In Haidhausen gelegen, verfügt das Haus der Eigenarbeit über eine Keramik-, Metall-, Papier-,
Polster-, Schmuck-, Textil- und Kreativwerkstatt, jeweils mit spannenden Kursen: zum Polstern, zur Möbelreparatur,  zum Schweißen oder Töpfern, und sogar ein Besuch in einer Schmiede ist möglich. Für Heimwerker reichen die Angebote von Lampenbau mit und ohne LED, Elektrotechnik im Haushalt bis zur Anleitung zum richtigen Löten und Bohren. Auch eine Hightech-Werkstatt steht auf Anfrage zur Verfügung.
Wörthstraße 42, www.hei-muenchen.de

11) Himmelsgrün Malatelier

In dem Atelier in der Nähe des Westparks werden auf 180 m² verschiedene Malkurse, aber auch Kurse im Buchbinden (59 Euro) oder für Hand-Letterprint angeboten. Das Atelier ist komplett ausgestattet mit Staffeleien, Pinseln, Werkzeugen, Paletten, Schürzen und Farben, dazu gibt’s Papier und Leinwände auf Keilrahmen.
Fuggerstraße 4–6, www.himmelsgruen.de

12) Louloute Laden & Nähatelier

Modedesignerin Claire und Kartografin Monika gründeten zusammen ihren Nähshop und vermitteln in Nähkursen ihr Wissen. Der Starterkurs beispielsweise beinhaltet drei Einheiten zu drei Stunden (130 Euro) und schafft eine solide Basis zum eigenständigen Nähen. In den Kennerkursen entstehen Kleidungsstücke wie Jogginghose, Sweatshirt und Rock oder Kleid.
Gollierstraße 33, www.louloute.de

Ihr wollt noch mehr kreative Spots zum Werkeln? Hier gehts zu den restlichen Werkstätten im Mucbook Magazin #8 zum Thema Kreativwirtschaft in München!


Illustration: Nina Bachmann

No Comments

Post A Comment

Das neue MUCBOOK Magazin #10

Das Heft über die Münchner Stadtviertel

Bestellen unter:
https://shop.mucbook.de

E-MAIL SCHREIBEN, BRIEFKASTEN ÖFFNEN UND DANN IN MÜNCHENS VERGANGENHEIT, GEGENWART UND ZUKUNFT SCHAUEN!
Preis: 5 Euro
zzgl. 1 Euro Versandkosten

MUCBOOK – Das Münchner Stadtmagazin

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons