mvhs_kurse_mann_muenchen_lernen
Aktuell, Gute Sache, Kurz verlinkt, Leben

Was wir wirklich schon mal lernen wollten: das neue Programm der VHS ist da

Das neue Progamm der Volkshochschule ist da! Welche absurden und vor allem unterhaltsamen Workshops es diese Saison gibt, haben wir dir hier aufgelistet:

Eine Männerdämmerung

Vorneweg: dieses VHS-Programm ist speziell was für den Mann. Genau die nutzen das Angebot nämlich noch zu wenig: laut Robert Mucha, Koordinator des Zielgruppenprogramms, sind etwa 70 Prozent der Kursbucher weiblich. Deshalb gibt es jetzt das Zielgruppenprogramm „Mannomann“.

Mit dabei sind Angebote, wie „politische Diskurse, Führungen, 3D-Drucken, Taekwondo und Rudern, Bierbrauen und Schmieden oder Angebote über Smart Homes.“ Darüber hinaus hat die MVHS eine Vortragsreihe unter dem Titel „Männerdämmerung“ geplant.

„Wir wollen auch über Männer nachdenken“, sagt der Programmkoordinator Robert Mucha. „In den Vorträgen geht es um die Rolle des Mannes in der heutigen Zeit und das Verhältnis der Geschlechter zueinander.“ Aha, beim Männeryoga gelingt das wahrscheinlich besonders gut.

Abgesehen davon, gibt es so wunderbare Kurse wie:

  1. Jodeln

Zugegeben, Gitarre oder Schlagzeug spielen, macht einen ja direkt ein wenig interessanter. Aber wer kann schon von sich behaupten, er oder sie könne jodeln? In Obergiesing wird dazu ein Kurs angeboten von Dr. Erich Sepp. Leider steht da aber auch, „dass Jodeln nichts mit dem „Hollari di dudl dö…“ zu tun, das man aus Loriots Jodel-Karikatur kennt.“ Macht nichts, es steht nämlich auch dabei, dass keine Notenkenntnisse nötig sind. (Kleines Update: das dachten sich wohl auch andere, denn der Kurs ist bereits nach einem Tag voll…)

  1. Mehr Marx

Marx hat dieses Jahr Geburtstag und zwar seinen 200. Als Schwerpunkt hat die VHS dieses Jahr deshalb Vorträge, Lesungen oder Podiumsdiskussionen im Angebot. Gäste sind zum Beispiel Sahra Wagenknecht, die am 20. März zusammen mit Christian Ude darüber sprechen wird, ob Marx heute die Linke wählen würde. Außerdem für all jene, die immer noch nicht das Kommunistische Manifest in die Hände bekommen haben: Am 14. Mai gibt es eine Lesung dazu im Gasteig. Mehr Infos gibt es hier.

  1. Naturwissenschaften und so

Ja, das ist eine unserer Schwachstelle. Aber: Heimische Singvögel? Außer der Amsel und dem Spatz kennen wir die nicht; wollen wir auch ehrlich gesagt nicht. Wie aus lebenden Tiere ausgestopfte Präparate werden? Oder wie Exen relaxen? Puh… Doch dann sind wir in dieser Rubrik doch noch auf etwas gestoßen. Wer wollte nicht immer schon einmal das hier wissen: Wie sieht das Liebesleben der Tiere im Tierpark Hellabrunn aus?

via GIPHY

  1. Ich hab das Stöckchen schön, oder die Haare…

Auch wenn dieses Mal der Fokus auf dem Mann liegt, es gibt auch Schreiner-Workshops für Frauen. Oder ganz geschlechtsneutral die Kurse Holzschnitzen im Gasteig. So können wir dann endlich jodelnd am Wegesrand sitzen, über Marx sinnieren und unser gerade gefundenes Stöckchen richtig mit dem Schnitzmesser bearbeiten. Dabei sehen wir auch wahnsinnig gut aus, da wir zuvor den Kurs „Frisuren passend zur Tracht“ in Fürstenried-Ost besucht haben. Außerdem wissen wir jetzt endlich, was die komischen Geräusche aus dem Gebüsch neben uns zu bedeuten haben.

Der VHS sei Dank!

Spaß beiseite, natürlich gibt es noch zahlreiche Vorträge, Sprachkurse, akademische Fortbildung und noch viel mehr abseitige Themen! Stöbern lohnt sich also.

 

Beitragsbild: pixabay.com, CC0 License

 

No Comments

Post A Comment

Das Heft über die Münchner Stadtviertel

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons