Blogger Market 2018 Lovelace
Aktuell, München deine Blogger, Münchenschau, Stadt

Das war der Blogger Market 2018 im Lovelace

Vorträge rund ums Bloggen und Online-Journalismus und am Abend noch eine dicke Party im Rahmen der Munich Creative Business Week-Eröffnung – das war unser Samstag auf dem Blogger Market.

Ein Tag für die digitale Bohème

Was letztes Jahr in den Räumen der Villa Stuck begann, mauserte sich dieses Jahr zu einem echten Großevent: auf drei Stockwerken organisierte MUCBOOK (unser Dank gilt dabei vor allem unserer Chefkoordinatorin Ayla) mehr als 20 Vorträge in insgesamt fünf Räumen des The Lovelace. Über den ganzen Tag verteilt hatten Marketingmenschen, Bloggerdudes und Journalistenleute die Möglichkeit, sich über Trends und Themen auszutauschen.

Die Vorträge & Workshops

Die Themen waren dabei breit gefächert: Von SEA bis zum Orgasm Gap, von barrierefreiem Internet bis zur Podcast-Planung, von guten Pitches bis zum kollaborativen Publizieren war alles dabei. Und wer zwischendrin keine Lust mehr hatte, der ließ sich vom Yogadu.de über Kreativitätstechniken aufklären und meditierte ein wenig mit ihm.

Unser Dank gilt aber natürlich auch allen, die mit ihren interessanten Vorträgen das Programm bereichert haben. (Eine detaillierte Programm-Übersicht findest du hier).

Der Blogger Market: Münchens Blogger stellen sich vor

Nachdem die Vorträge um 16 Uhr vorbei waren, der Kopf prall gefüllt mit neuen Ideen und Inspirationen, schlug dann die eigentliche Stunde des Blogger Markets: Blogger aus allen erdenklichen Bereichen stellten sich an ihren Ständen auf zwei Stockwerken vor. Die perfekte Gelgenheit also, die Gesichter hinter dem Lieblingsblog einmal live, echt und in Farbe kennen zu lernen.

Sie brachten aufblasbare SUPs mit, edle Mountainbikes, fast eine komplette Wohnzimmereinrichtung, gute Musik und ausgefallene Rezepte. Wer sich ein schönes Andenken mitnehmen wollte, ließ sich beim Handlettering-Workshop von Rosy & Grey eine eigene Karte gestalten.

Nach dem Blogger Market ist vor der Party

Ab 19 Uhr wurde im Foyer das offizielle Kickoff der MCBW (genau, die MCBW ist der größte Design-Event Deutschlands und widmet sich in besonderem Maße den 11 Teilbereichen der Kreativwirtschaft) gefeiert und anschließend über Design in München in der Rooftopbar diskutiert.

Währenddessen liefen ausgewählte Kurzfilme, Künslterperformances von Gülbin Ünlü „VKP, ok?!“ und – zugegebenermaßen eine verwirrend aber interessante –Intervention von Alexis Dworsky und Andreas Ruby namens „Urban Playground“. Der Tag endete so fulminant, wie er begonnen hatte, nämlich in der Rooftop-Bar mit dem kalifornischen Electro-Pionier Egyptian Lover. Das Warmup übernahm das von Berlin nach München gezogene DJ-Kollektiv von TunefulBlog und Future Dance Music. Im Zwickl Apartment waren die DJs Bavarian Mobile Disco und Florian Keller an den Decks.

Wir bedanken uns recht herzlich bei all unseren Kooperationspartnern, den zahlreichen Besuchern und Bloggern und natürlich beim Lovelace!


Fotos: © Joshua Wilking

1Comment
  • Marcus Jordan
    Posted at 15:07h, 07 März

    schön wars…vielen lieben Dank noch mal!

Post A Comment

Das Heft über „Wohnen trotz München“

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons