Aktuell, Kultur, Live, Was machen wir heute?

Dance-Off mit J.Bernardt in der Roten Sonne am 12.4.

Gloria Grünwald

Gloria Grünwald

Gloria ist ein Münchner Kindl, das leider kein Bayrisch sprechen kann. Hört, macht und schreibt gerne über: Musik.
Gloria Grünwald

Sein letztes Konzert in München war DAS Highlight der Manic Street Parade. Jetzt kommt der Belgier mit seinem groovy Elektro-Pop zurück nach München.

Hipster-Rauschebart, Strohhut und Anzug in schwarz oder weiß – optisch ist er schonmal ein lässiger Typ, dieser J. Bernardt. Aber wer steckt dahinter? Jinte Deprez, wie er eigentlich heißt, ist in seiner Heimat Belgien als Sänger und Gitarrist der Indie-Band Balthazar schon lange ein Star.

Balthazar-Pause = J.Bernardt

Auch bei uns landeten Balthazar 2015 mit „Then What“ einen Indie-Hit. Nach drei Alben einigten sich die Bandmitglieder aber auf eine Pause, um diverse Soloprojekte verfolgen zu können. Diese Pause dauert nun schon ein paar Jahre an.

Zum Glück! Denn sonst hätten wir vielleicht nie die großartigen Songs von J. Bernardt zu Ohren bekommen. 2017 erschien sein erstes Solo-Album Running Days, mit dem er in einigen Newcomer- und „Sound Of“-Listen auftauchte. Die Redaktion von M94.5 kürte seinen Song „The Other Man“ sogar zu ihrem Song des Jahres.

„Running Days“

Das Solodebüt Running Days entstand im belgischen Gent, Hometown von Jinte Deprez. Weil er etwas komplett Anderes machen wollte als noch mit Balthazar, stellte er die Gitarre in die Ecke, kaufte sich einen Satz Synthesizer und tüftelte autodidaktisch daran herum. Am Computer baute er dann die ersten Songs als J. Bernardt.

Darin kombiniert er nachdenkliche Texte mit einem Mix aus elektronischem Indiepop und R’n’B. Tanzbare Beats und dröhnende Bläser im Wechsel mit der samtweichen Stimme von Jinte Deprez machen das Paket komplett: sexy Musik, die sich für kleine Club-Konzerte und Festival-Bühnen gleichermaßen eignet.

Im Gegensatz zu seinem Bandkollegen Maarten Devoldere, der mit seinem Soloprojekt Warhaus eher in düsteren Sphären unterwegs ist, sprüht J. Bernardts raffinierter R’n’B-Pop nur so vor Energie. Wer es schafft, sich bei seinem Konzert nicht zu bewegen, dem ist – sorry! – echt nicht mehr zu helfen. Die ansteckende Wirkung von J. Bernardts Musik bringt selbst die steifsten notorischen Kopfnicker dazu, sich in ausschweifenden Ganzkörperbewegungen zu verlieren.

Überzeugt euch einfach selbst!


In aller Kürze:

Was? J. Bernardt / Support: Eefje de Visser

Wann? Donnerstag, 12. April 2018, 20:30 Uhr

Wo? Rote Sonne, Maximiliansplatz 1, 80333 München

Tickets? ca. 18 € z.B. hier


Beitragsbild: © Athos Burez

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Das neue MUCBOOK Magazin #10

Das Heft über die Münchner Stadtviertel

Bestellen unter:
https://shop.mucbook.de

E-MAIL SCHREIBEN, BRIEFKASTEN ÖFFNEN UND DANN IN MÜNCHENS VERGANGENHEIT, GEGENWART UND ZUKUNFT SCHAUEN!
Preis: 5 Euro
zzgl. 1 Euro Versandkosten

MUCBOOK – Das Münchner Stadtmagazin

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons