Aktuell, Warum tust du das?

Rechtsberatung von Studenten für Geflüchtete: die Refugee Law Clinic in München

Eine kostenfreie und unabhängige Rechtsberatung für Geflüchtete gibt es in München tatsächlich: Bei der Refugee Law Clinic Munich bieten StudentInnen vier Mal im Monat eine solche Rechtsberatung an. Viele Geflüchtete müssen oft lange auf eine gute Rechtsberatung warten, abgesehen davon, dass diese meist teuer ist.

Gerade nimmt die Refugee Law Clinic Munich bei der Google Impact Challege 2018 teil und ist sogar bis ins Finale gekommen! Noch bis 06. Juni kann man für den Verein unter dem Link https://goo.gl/aL2qo2 voten. Der Gewinner der Google Impact Challenge bekommt ein Preisgeld, durch das das soziale Projekt weiter gefördert werden kann.

Wir haben Katharina von der Refugee Law Clinic ein paar Fragen gestellt:

MUCBOOK: Woher kommt die Motivation für euer Projekt und was bedeutet es euch?

Katharina: Wir – der Refugee Law Clinic Munich e.V – sind eine studentische Initiative, die kostenfreie und unabhängige Rechtsberatung für Geflüchtete im Bereich des Asyl- und Ausländerrechts anbietet.

Das Konzept „Law Clinic“ ist an amerikanischen Universitäten entstanden und wird dort bereits seit den 1960er Jahren praktiziert. Gemeint ist die kostenlose Rechtsberatung Studierender für Ratsuchende. Idee ist, dass JurastudentenInnen ihre praktischen juristischen Fähigkeiten schulen können und so sozial benachteiligten Gruppen Zugang zu einer Rechtsberatung ermöglicht wird. Die Refugee Law Clinic Munich hat sich dabei auf die Rechtsberatung für Geflüchtete spezialisiert.

Mit unseren offenen Sprechstunden konnten wir im vergangenen Jahr insgesamt 221 Personen beraten und dabei knapp 180 Mandate übernehmen.

Was ist neu, anders und einzigartig an eurem Projekt?

Die Refugee Law Clinic gibt es schon seit 2013, ganz neu sind wir also nicht mehr.

Die Flüchtlingskrise 2015 hat wieder gezeigt, wie wichtig unsere Arbeit ist. Als Laie ist man in unserem Rechtssystem ziemlich alleine gelassen und überfordert. Unser Ziel ist es, einen Zugang zum „Recht“ und so die Integration der Geflüchteten zu gewährleisten und zu bewältigen. Beratungsschwerpunkte sind dabei unter anderem Aufklärung über den Ablauf des Asylverfahrens, Vorbereitung auf die Anhörung, Familiennachzug, Arbeitserlaubnisse, die Chancen auf Ausbildungen, die Bleibeperspektiven und Abschiebungen.

Wir arbeiten bei unseren Beratungen mit Dolmetschern von Translaid“ zusammen, die zwischen uns Beratern und den Beratungssuchenden übersetzen. Neu sind übrigens jedes Jahr die Studierenden, die an unserem jährlichen Ausbildungsprogramm zum BeraterIn teilnehmen.

Wie viel Zeit habt ihr in euer Projekt investiert/ werdet ihr investieren?

Wir sind eine ehrenamtliche Initiative, die von dem Engagement und Mitarbeit seiner Mitglieder lebt. Der Gründungsgeist und Begeisterung für unsere Sache ist jederzeit spürbar. Daher sind wir alle hochmotiviert die Qualität der Beratungen und unserer Vereinsarbeit stetig zu verbessern.

Wo findet man euch?

Unsere Beratungen finden viermal im Monat in den Räumlichkeiten der Caritas Alveni in der Arnulfstraße 83 statt.

Wer unterstützt euch und wie kann man euch unterstützen?

Dieses Jahr haben wir bei der Google Impact Challenge 2018 teilgenommen und sind bis ins Finale gekommen! Unsere IT Abteilung hat ein neues Intranet entwickelt, das uns unsere tägliche Arbeit erleichtert. Unter folgendem Link kann man noch bis 06.06 für uns abstimmen: https://goo.gl/aL2qo2

Unterstützt werden wir auch von Hogan Lovells, Clavisto, dem Migrationsbeitrat der Stadt München und vielen Weiteren. Da wir rein ehrenamtlich arbeiten sind wir auf Spenden angewiesen. Hier freuen wir uns immer über jeden noch so kleinen oder großen Beitrag!

Was macht ihr, wenn ihr nicht an eurem Projekt arbeitet?

Wenn wir gerade nicht beraten, diskutieren wie wir die Vereinsarbeit noch verbessern können oder ein neues Intranet programmieren, sind wir fleißig am Studieren. Manche sind auch schon in der Examensvorbereitung. Aber natürlich findet man uns ebenso an den schönen Plätzen der Stadt!

Was liebt ihr an München besonders?

Die schöne Atmosphäre, die netten und offenen Menschen, das große kulturelle und soziale Angebot und das große Netzwerk an Vereinen und Engagierten in der Migrationsarbeit.

Wenn euer Projekt eine Person wäre, wie wäre diese Person?

Engagiert, hilfsbereit, sozial und offen.

Eure Infos im Netz?

Unsere Website: Rlcm.de


Bilder: © Refugee Law Clinic Munich

No Comments

Post A Comment

Das Heft über die Münchner Stadtviertel

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons