Aktuell, München ist ..., Stadt

Monocle sagt: München ist die lebenswerteste Stadt der Welt!

Auch wenn wir hier häufig granteln: Dass München fantastisch ist, wissen wir ja alle schon lange, sonst wären wir nicht hier. Im ewigen Streit mit Freunden in Berlin (oder Paris und London) haben wir unsere Argumente perfektioniert und uns eingeredet: München ist die lebenswerteste Stadt der Welt!

In Zukunft dürften die Diskussionen ein wenig erleichtert werden. Das Über-Styler-Monocle Magazin mit Sitz in London hat am 21. Juli in seiner „Quality of Life Survey“ bestätigt, was wir bereits wussten: München ist die lebenswerteste Stadt der Welt! Tokio belegt den zweiten, Wien den dritten Platz. In den Top-20 sind außerdem mit Berlin (Platz 6, yeah!), Hamburg (Platz 8) und Düsseldorf (Platz 18) drei weitere deutsche Städte.

Tolles Verkehrsnetz und Mieten in Ordnung?

Bemerkenswert: In der Begründung für die Entscheidung werden Aspekte angesprochen, die jedeR MünchnerIn wohl nur schwer nachvollziehen kann. So wird das öffentliches Verkehrsnetz als „slick and universally accepted“ gelobt, die hohen Mietkosten in München gelten im Vergleich mit der Lebensqualität als gerechtfertigt und außerdem könne man in München sein Fahrrad nachts stehen lassen, ohne dass es geklaut wird. Einen Selbstversuch mit eigenen Fahrrädern hat Monocle wohl nicht gewagt – oder sie hatten Glück!

Trotzdem freuen wir uns über das Ergebnis und haben uns mit Megan Gibson, Auslandsredakteurin bei Monocle, über die Entscheidung, den Vergleich mit anderen Städten und andauernde Probleme in München unterhalten.

Mucbook: München ist eure Nummer 1, eure „most liveable city“, geworden. Was hat zu der Entscheidung geführt?

Megan Gibson: München hat in unserem Ranking schon immer sehr gut abgeschnitten. Wir betreiben jedes Jahr extrem gründliche Untersuchungen – dieses Jahr fiel besonders die internationale Anbindung Münchens mit seinem Weltklasse-Flughafen ins Gewicht. Außerdem schafft es München perfekt, eine tolle Balance zwischen kosmopolitischer Weltstadt und traditionellem bayerischem Flair aufrecht zu erhalten.

Wie seid ihr mit euren Untersuchungen vorgegangen?

Wir haben feste Messgrößen, nach denen unser weltweites Netz an Korrespondenten Städte bewertet. Die Bewertung Münchens wurde von einer Kollegin in Berlin geleitet, die ursprünglich aus München kommt.

Könnte das nicht die Bewertung beeinflussen, wenn eine Münchnerin über ihre Heimatstadt urteilen soll?

Wir arbeiten mit festen Bewertungskategorien, da ist keine Beeinflussung möglich.

München hat seit Jahren oder gar Jahrzehnten massive Probleme mit steigenden Mietpreisen und die Situation verschärft sich von Jahr zu Jahr. Habt ihr das in eure Bewertung mit einbezogen?

Natürlich spielt das eine Rolle, das haben wir auch in München berücksichtigt. Auch wenn München die teuerste Stadt Deutschlands ist: Im internationalen Vergleich schneidet die Stadt gut ab. Teure Mieten und Lebenskosten sind ein Grund, weshalb sich viele US-Städte oder London in unserem Ranking schwertun.

Wir betrachten aber auch das Preis-Leistungs-Verhältnis. Und da glauben wir, dass München viel zu bieten hat und die Preise gerechtfertigt sind.

Natürlich ist es aber so, dass die Mietkosten in Zukunft einen negativen Einfluss haben könnten. Nicht nur für unser Ranking, sondern ganz allgemein. Das ist ein Problem, das definitiv angegangen werden muss, wenn München weiterhin so lebenswert bleiben möchte.

Entgegen eurer Bewertung, dass die Stadt sehr grün sei, dominiert in der städtischen Politik die gegenteilige Wahrnehmung: Nämlich dass München viel zu wenige Grünflächen zu bieten hat. Wie erklärt ihr diese unterschiedliche Wahrnehmung?

Der Fakt, das diese Debatte überhaupt geführt wird, ist doch ein guter Indikator für das Umweltbewusstsein in München. In vielen Städten wird das Thema ganz außen vor gelassen. Wir sehen in München aber trotz aller Kritik viele tolle Grünflächen und eine gute Anbindung an die nahegelegene Natur.

Du hast vorhin bereits London, deine Heimatstadt, angesprochen. Was macht München besser als die britische Hauptstadt?

Ein Aspekt, der mir sofort einfällt, ist die niedrige Kriminalitätsrate in München, insbesondere wenn es um Körperverletzung oder sogar Mord geht.

Außerdem ist deutlich, wie positiv München mit seinem kosmopolitischen Einfluss und der damit einhergehenden Vielfalt umgeht. Die angesprochene Mischung aus Tradition und neuen Einflüssen. Das macht München besser als London.

Nicht zuletzt spielt natürlich auch die Wirtschaft eine wichtige Rolle. Während viele Firmen London aufgrund des Brexits verlassen, erlebt München im Moment den Zuzug vieler großer Unternehmen.

Vielen Dank für das Gespräch!

Und zum Ende ein letztes Mal: München ist die lebenswerteste Stadt der Welt – das ändert aber nichts daran, dass sich dennoch viel verbessern muss – und ich fleißig weitergranteln werde.


Karten-Grafik: © Shin Hyekyung/Monocle
Fotos: © Conny Mirbach/Monocle

No Comments

Post A Comment

Das neue MUCBOOK Magazin #10

Das Heft über die Münchner Stadtviertel

Bestellen unter:
https://shop.mucbook.de

E-MAIL SCHREIBEN, BRIEFKASTEN ÖFFNEN UND DANN IN MÜNCHENS VERGANGENHEIT, GEGENWART UND ZUKUNFT SCHAUEN!
Preis: 5 Euro
zzgl. 1 Euro Versandkosten

MUCBOOK – Das Münchner Stadtmagazin

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons