#InstaMunich mit..., Aktuell

#instamunich mit @giesinggalore

Wir lieben Instagram. Und ganz besonders lieben wir München-Content. Denn egal wie oft wir die Motive ‚Spezi am Flaucher‘ oder ‚Sonnenuntergang auf der Hackerbrücke‘ schon gesehen haben, sie zaubern uns jedes Mal ein Lächeln ins Gesicht und ein #HachMünchen in die Kommentarspalte.

Um deinen Alltag mit München-Content zu bereichern und weil wir dir unsere liebsten Münchner Instagrammer nicht vorenthalten möchten, haben wir die Serie #InstaMunich mit… gestartet. Hier erfährst du, wer hinter dem @-Zeichen steckt.

Johannes Boos ist @giesinggalore

Wer sogar seinen eigenen Dokumentarfilm mit dem Titel „Hinter Milchglas und Gardinen: Giesings unbekannte Wohnzimmer“ im Kulturzentrum Giesinger Bahnhof vorstellt, der muss sich auskennen: Johannes Boos verrät auf dem Blog Giesing Galore, was im Viertel so vor sich geht. Auf seinem gleichnamigen Instagram-Account zeigt er Schnappschüsse aus dem Leben in Giesing: ranzige Häuserfassaden, bunte Street-Art und Graffiti, von witzigen Kritzeleien bis zu politischen Statements („Gentrifizierung angreifen!“), viele kleine Boazn, U-Bahn Stationen und Giesinger Hotspots. Johannes beweist auf seinem Account ein Auge für Details, die nicht nur die Herzen der Giesinger höher schlagen lassen.

#Nachgefragt…

#therealme – Johannes Boos, 39, aus München, Stadtteil Giesing. Eh klar, oder?

#wieallesbegann – Mit meinem Blog Giesing Galore über Architektur, Stadtentwicklung, Verkehr und das Leben im Viertel, der von 2012 bis 2017 online war und im Jahr 2017 mit der Veröffentlichung meines Dokumentarfilms „Hinter Milchglas und Gardinen“ über Boazn und Stüberl, also Eckkneipen, in Giesing beendet wurde.

#notinmybackyard – Kein #Instatravel, keine Hipstercafes, keine Partypix. Dafür Schnappschüsse aus dem 17. und 18. Münchner Bezirk, also Obergiesing-Fasangarten und Untergiesing-Harlaching.

#wasichmag – #giasingoida

#favoritefollower – Natürlich @mucbook.

#guiltypleasure – @norah_fiorelli, die die schönsten Seiten des Brutalismus in München zeigt.

#lieblingshashtag – #makegiesinggreyagain

#filterornofilter – Amaro, Clarendon

#favoriteigers  @kate_duchess_of_giesing für den Catcontent, @soulfoodgiesing für kulinarische Inspiration und Sonnenuntergänge im Viertel und @vielfaltdermoderne für tolle Architekturfotos aus München.

#instadetox – Es gibt ein Leben ohne Instagram?

#wenigerbussibussi -Dass München gar nicht wie eine Großstadt wirkt.

#mehramore – Dass München gar nicht wie eine Großstadt wirkt.

https://www.instagram.com/p/BRbeu6gjBZr/

Übrigens: Noch mehr #HachMünchen und ganz viel #Viertelliebe findet ihr im neuen MUCBOOK Magazin: Die 10. Ausgabe widmet sich ganz den Münchner Stadtvierteln – ob langweilen in Laim, von einer Kneipe in die nächste fallen in der Maxvorstadt, den Gentrifizierungs-Irrsinn ertragen im Glockenbachviertel oder mit einem Feierabendbier an der Isar abhängen in Untergiesing: Wir haben uns in München umgesehen und dabei natürlich auch die schönsten und lustigsten Stadtviertel-Instagram-Accounts entdeckt.

Die neue Ausgabe kannst du hier bestellen!


Beitragsbild: © Johannes Boos

Giulia Gangl

Giulia Gangl

"Überladung mit überflüssigen Fremdwörtern,
ausgiebige Verwendung von Modewörtern.
Die grauenhafte Unsitte, sich mit Klammern (als könnte mans vor Einfällen gar nicht aushalten) und Gedankenstrichen dauernd selber - bevor es ein anderer tut - zu unterbrechen, und so (beiläufig) andere Leute zu kopieren und dem Leser - mag er sich doch daran gewöhnen! - die größte Qual zu breiten.
Aufplustern der einfachsten Gedanken zu einer wunderkindhaften und verquollenen Form."
(Kurt Tucholsky)

Ups.
Giulia Gangl

Letzte Artikel von Giulia Gangl (Alle anzeigen)

1Comment
  • Christian Grötzbach
    Posted at 17:55h, 28 Juni

    Hey Giulia, ich finde den Artikel und giesinggalore ziemlich cool. More about munich findet ihr vielleicht ja auch hier. Ohne Grenzen. Ganz München. Von Süden bis Norden, von Osten bis Westen:
    https://www.instagram.com/livingmunich/ Liebe Grüße an diesem verregneten Donnerstag. chr

Post A Comment

Das Heft über die Münchner Stadtviertel

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons