Aktuell, Kunst

Kunst im Supermarkt der Superlative: Das Kunstlabor öffnet am 13. Oktober seine Tore

Carla Borengässer

Carla Borengässer

Seekind, Im Begriff der Auswilderung im Großstadtjungle; inflationäre Verwendung von Semikoli könnte auftreten.
Carla Borengässer

5.000 Quadratmeter Leinwand, die es mit Kunst zu füllen galt? Challenge Accepted! Am 13. Oktober eröffnet in den Gebäuden des ehemaligen Tengelmann-Hauptsitzes das Kunstlabor. Eines der größten Kunstprojekte Münchens entstand hier im Münchner Westen quasi klammheimlich über die letzten Monate (wir haben Ende August schon erste Hinweise bekommen).

Das MUCA, also das Museum für Contemporary Art in München, ließ hier 50 internationalen und nationalen Künstlern weitgehend freie Hand, sich kreativ auszutoben.

– Patrick Hartl

Contemporary Art – im wahrsten Sinne des Wortes

Bis der Gebäudekomplex im Jahr 2019 abgerissen werden soll und einer neuen Bürofläche der AXA IM weicht, gibt es hier also Kunst zu sehen: in allen Formen und Farben der Urban Art.

Liberty/ Collaboration-Room: Mina Mania & Christian Rothenhagen

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit entstand auf den Außen- und Innenflächen der alten Gebäude große Kunst: Individuelle Raumexperimente, Installationen, die die Kulisse der Örtlichkeiten als Inspiration mit einbinden – vom Bürostuhl bis zu den verstaubten Aktenordnern ist alles dabei.

Jung und vergänglich

Das MUCA steht als Deutschlands erstes Museum für Urban Art dafür ein, Räume zu schaffen für all die junge und vergängliche Kunst; für die Urban Art, die als Kunstrichtung schließlich immer mehr und mehr anerkannt gilt – und Raum für Kunstdiskurs.

Sebastian Wandl

Wer hier fleißig gesprayed, gemalt und gekünstelt hat?

Künstler wie David Shillinglaw, Miriam Ganser, Patrick Hartl und unser Lieblings-Mucbook-Designer Christian Hundertmark oder C100 haben mitgemacht und haben, wie uns C100 verraten hat, jeweils eine eigene Fläche  gestaltet – von einzelnen Wandflächen bis zu ganzen Räumen wird so der Bürokomplex zur Leinwand.

– Christian C100 Hundertmark

„Ich bin ehrlich gesagt total gespannt, wie die Resonanz sein wird und wieviele Leute auch hinkommen- weil die Location ja allein sehr untypisch für München ist; es ist eben keine Ausstellung irgendwo im schicken Glockenbach!“ – C100

Er selbst durfte eine eigene Wand gestalten, genau wie sein Kollege Patrick Hartl. Eine gemeinsame Arbeit des Künstlerduos Layer Cake ist in einem separaten Zimmer zu sehen – besonders spannend zu sehen, wie verschiedene Stile in Kombination wirken (das bewundern wir auch zur Zeit in ihrer Ausstellung im Feierwerk Farbenladen!).

– Layer Cake

Schöne Aussichten

Der Instagram-Kanal des Kunstlabors zeigt uns seit einigen Tagen ein paar Eindrücke davon, was uns ab dem 13.10. alles erwartet:

https://www.instagram.com/p/Bosz_3OBiE5/

https://www.instagram.com/p/BoqQqkABDlb/

 


In aller Kürze:

Was? KUNSTLABOR

Wo?Landsberger Straße 350, 80687 München

Wann? 13.10-30.12.2018

DO bis SO von 14-22 Uhr

Wieviel? Regulär 9 Euro, Ermäßigt 6 Euro, für Kinder bis 6 freier Eintritt


Fotos: © Kunstlabor MUCA & Christian Hundertmark

1Comment
  • christian
    Posted at 16:23h, 16 Oktober

    Bild 2: Liberty/ Collaboration-Room: Mina Mania & Christian Rothenhagen

Post A Comment

Das Heft über „Wohnen trotz München“

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons