Ralph Wuerschinger

Ralph Wuerschinger

Verbringt die Hälfte seiner Zeit in stickigen Proberäumen oder an Straßenständen mit vergilbten Büchern. Er versteckt regelmäßig sein Fahrrad vor sich selbst und hat immer ein Notizbuch dabei, aus dem alte Rechnungen fallen.

>

Das Heft über „Wohnen trotz München“

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons