Aktuell, Kultur, Leben, Was machen wir heute?

Das erste Date im Winter? 8 Ideen abseits von „Was trinken gehen…“

Helene Köck

Liebt die beschauliche Münchner Großstadt und ihr Leitungswasser. Geht gern in den Bergen wandern und in Seen baden. Sie steht im Zwiespalt zwischen unbändiger Reiselust und großer Sorge ums Klima.
Helene Köck

Das erste Date kann verkrampft und manchmal auch verdammt langweilig werden. Besonders im Winter und Frühling, wenn man sich nicht auf garantiert lockere Atmosphäre im Englischen Garten oder an der Isar verlassen kann. Um Situationen zu vermeiden, in denen ihr händeringend nach Gesprächsstoff sucht, könnt ihr euch an einem ausgefallenen Ort treffen, wo allein schon die Location zum Quatschen anregt.

Ein guter Treffpunkt kann euer Gegenüber gleich ein bisschen aus der Reserve locken und ein paar persönliche Details preisgeben.

Wir haben euch Aktivitäten und Lieblingsorte für die kalte Jahreszeit zusammengestellt, wo garantiert keine peinliche Stille entsteht.

1. Für Entdecker: Botanischer Garten

Tropische Schmetterlinge im Botanischen Garten München-Nymphenburg

Im Winter sind die Gewächshäuser im Botanischen Garten mit tropischen Pflanzen und ebenso tropischen Temperaturen ein schönes Plätzchen. Mitte Dezember bis Mitte März kann man frisch geschlüpfte Schmetterlinge beobachten und – wer weiß – vielleicht helfen sie ja auch bei den Schmetterlingen im Bauch. Danach bei einem Kaffee in dem stylisch renovierten Café das Date ausklingen lassen – perfekt!

2. Für Interessierte: Museum

Museen sind sehr gute Erstes-Date-Spots, weil einem da der Gesprächsstoff nicht ausgeht. Wir empfehlen das Museum für Ägyptische Kunst, das ist ähnlich einer Pyramide ziemlich verwinkelt, man fühlt sich also ein bisschen so, als habe man das Museum für sich allein. Wenn dann die Sonne rauskommt, muss man nur die Straße überqueren und kann sich ins Cafè Vorhoelzer setzen – Dachterrassen bieten immer eine feine Romantik.

3. Für Mutige: Dante-Winterfreibad

Das Dantebad ist auch im Winter ein Freibad und zum Glück beheizt! Wer sich traut, am ersten Date (fast) blank zu ziehen, kann zwischen Strudeln, blubbernden Luftblasen und Wasserfällen man super entspannen und durch die aufsteigenden Wasserdämpfe den Himmel sehen – auch den Sternenhimmel, denn das Dantebad hat täglich bis 23 Uhr geöffnet!

4. Für Kultfans: Kino „Museum Lichtspiele“

Fürs klassische Kinodate empfehlen wir das Museum Lichtspiele! Seit knapp 39 Jahren läuft hier jeden Freitag und Samstag der Kultfilm „The Rocky Horror Picture Show“, in dem außerirdische Transvestiten und verrückte Wissenschaftler für ausgelassene Stimmung sorgen. Und man sitzt nicht nur stupide nebeneinander, sondern ist zum Mitmachen eingeladen – vorher unbedingt über den Rocky-Horror-Kult informieren! An der Kasse gibt es passende Mitmach-Tüten. Anschließend könnt ihr den Abend gegenüber im Muffatwerk ausklingen lassen.

5. Für Genießer: Aroma Kaffeebar

Alternativ, klein, einladend und guter Kaffee! Die Inneneinrichtung der Aroma Kaffeebar aus dunklem, teils massiven Holz ist warm und einladend, sodass man auch gerne länger bleibt. Die Dekoelemente ändern sich immer wieder: manchmal hängen Puppen von der Decke, manchmal Origamifiguren. Die Tassen und Teller werden liebevoll mit Blütenblättern dekoriert. Und es wird leckeres Gebäck im Miniaturformat angeboten.

Tipp: das knusprige Mini-Croissant mit Puderzucker.
Extra-Tipp: Das Gegenüber nicht zum Lachen bringen, während es reinbeisst.

6. Für Stöberer: Nachtflohmarkt

flickr/tripb via CC BY 2.0

In den Abend hinein trödeln – Nachtflohmärkte werden regelmäßig von Midnightbazar und Nachtkonsum veranstaltet. In den quirligen Hallen voller Klamotten, Antiquitäten, Klein- und Großoden gibt es immer so viel zu entdecken und zu bestaunen, dass man auf jeden Fall genug Gesprächsthemen hat. Und beim Stöbern erfährt man so einiges über (verrückte) Vorlieben des anderen. Für Musik, Getränke und Snacks ist auch immer gesorgt!

7. Für Romantiker: Olympia-Hügel

Im Frühling vielleicht ein Picknick auf dem Olympia Hügel? Der Blick über das Olympia-Gelände und das im Licht der untergehenden Sonne glitzernde Stadiondach ist ein Traum. Dafür müssen die Abende aber schon recht lau sein. Oder eine Thermoskanne mit Tee oder Glühwein auspacken, aber nur eine Tasse dabei haben. Kann man sich schön gemeinsam die Finger dran wärmen. #gewusstwie

8. Für Aktive: München erkunden

Annähern ohne Peinlichkeitsfaktor? Schaut mal raus, endlich schneit es. Vielleicht haben wir Glück und können am Wochenende im Englischen Garten unter dem Monopteros rodeln gehen. Oder zumindest einen Winterspaziergang einlegen.

Für den Frühling empfehlen wir eine Elektro-Rollertour durch München. Da kommt automatisch Körperkontakt zustande und wenn ihr den nächsten Stop im Café, Park und Co. einlegt, gibt es den besten Gesprächsstoff, denn: München ist verdammt schön im Frühling! Den Roller könnt ihr übrigens hier mieten.

Oder dann eben doch ganz klassisch: abends in einer Bar. Wie gut, dass Carla hier die 10 (wirklich) besten Bars fürs erste Date recherchiert hat. Bei schlechtem Wetter haben wir hier 10 Tipps für euch.

Wir wünschen euch ein wunderschönes erstes Date und freuen uns über weitere Ideen für anbandelnde Pärchen in den Kommentaren!


Fotocredits: Headerfoto: Stargaza (flickr) via CC2.0-Lizenz, (2) flickr/tripb via CC BY 2.0

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons