Münchenschau

Der Schlüssel zum Münchengefühl

Die neue Ausgabe der monatlich erscheinenden „Standpunkte“ ist da, herausgegeben vom Münchner Diskussionsforum für Entwicklungsfragen.

Aus „Querulanten“ und „Gschaftlhubern“ entstanden , seit 40 Jahren aktiv, hat sich das auf breiterer Basis stehende und offiziell anerkannte Münchner Forum unabläsig und ehrenamtlich erfolgreich in die städtische Politik eingemischt.

Das Münchner Forum steht für die intensivere Auseinandersetzung mit dem eigenen Wohnort und ermöglicht Beteiligung. Das heißt: Fragen stellen, informieren, Projekte und Verfahren transparent machen, Kreativität entwickeln und nutzen. Dazu bringt das Münchner Forum Bürger, Politiker und Fachleute an einen Tisch.

Das Forum versammelt die Arbeitskreise Junges Forum, Isarlust, Olympia, Innenstadt, Stadt: Gestalt und Lebensraum, Maxvorstadt, Wer beherrscht die Stadt?, Lärm, Kirchenbauten, Kulturbauten, Bildung und Kultur, Bauleitplanung, Attraktiver Nahverkehr und Schienenverkehr.

standpunkte2

Das Lebensgefühl wird doch ziemlich stark von Architektur und Stadtplanung geprägt. So wird dieses Forum für diejenigen relevant, die sich mit der Stadt, in der sie leben, auch auskennen wollen. Wer sich für das Wesen von München nicht nur aus städtebaulicher und architektonischer Perspektive interessiert, sollte auf jeden Fall mal einen Blick in die „Standpunkte“ werfen.

Vor mehr als vierzig Jahren sollte München zur „autogerechten Stadt“ ausgebaut werden. Die Bürger aber wollten eine menschengerechte Stadt – mit Autos, aber auch mit Fußgängerzonen. Sie forderten eine offene Planung.
Das hat damals die Stadtspitze begriffen. „Ich werde nie wieder einen Plan der Verwaltung unterschreiben, der nicht vorher öffentlich diskutiert wurde“, hatte der Münchner Oberbürgermeister Jochen Vogel 1968, im Geburtsjahr des Münchner Forums, gesagt. Das Forum bringt seither den Sachverstand der Bürger, ihre Vorstellungen und Wünsche in die Stadtplanung ein.

fischer atlas

Hier eine Vorschau auf den Inhalt der neusten Ausgabe:

Der Schlüssel zum „Münchengefühl“- Rezension des „Theodor Fischer Atlas“

Jubiläum des Münchner Fassadenwettbewerbs

Bürgerbeteiligung:
Volker Bouffier: „Wutbürger blockieren nur. Mutbürger
helfen der Gesellschaft“

Heiner Geißler: „Der Staat muss öffentliche
Bürger-Debatten mitfinanzieren“

Leserbrief zum Schwerpunkt „40 Jahre Fußgängerzone“
der Standpunkte 8.2012

Nachtrag zum Artikel „Vom Leuchtturm zum
Schlusslicht? 40 Jahre Fußgängerzone“

Radio Lora
Ankündigung: Führung zur Theresienwiese

Einer der Gewinner des Fassadenpreises 1973: Dienerstraße 14 -15

Einer der Gewinner des Fassadenpreises 1973: Dienerstraße 14 -15

………………………………………………………………………………………..

Einige zentrale Themen des Jahres 2011 waren im Münchner Forum:
– Die Isar und ihre Ufer
– Stadtteilspaziergang Theodor Fischers Laim
– Konversionsfläche Großmarkthalle und Schlachthof
– Bahnknoten München in Europa
– Wohnungsbau in München
– Südliches Bahnhofsviertel-Literaturreihe: „Verstehen Sie Bahnhof“
– Die Nacht zum Sprechen bringen-Nachtexkursion (Nightseeing)
– Vortragsreihe über den Zustand der repräsentativen Demokratie
– Exkursion zu gefährdeten Dorfkernensembles in München

Webseite des Münchner Forums

Facebook-Seite des Münchner Forums

Archiv älterer Standpunkte-Ausgaben

Die Planungsgebiete Theodor Fischers, Quelle : „Theodor Fischer Atlas “, Franz Schiemeier Verlag, München 2012

Die Planungsgebiete Theodor Fischers, Quelle : „Theodor Fischer Atlas “, Franz Schiemeier Verlag, München 2012

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons