buecherschau_literaturfest
Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

Ein Herz für Bücher: 6 Veranstaltungen, die du auf dem Literaturfest nicht verpassen solltest

Caroline Giles

"Likes: Katzenbabies, Leopardenprint und Augustiner.
Dislikes: Spinnen, High Heels und Königsberger Klopse."
Caroline Giles

Herbstzeit – Lesezeit! Vom 10. bis 27. November tummeln sich Münchens Bücherwürmer und Leseratten wieder einmal auf dem Literaturfest. Das Fest der Bücher setzt sich aus dem Kuratorenprogramm forum:autoren, der Münchner Bücherschau und dem Programm des renommierten Literaturhauses München zusammen – und lässt das Herz jedes Literaturliebhabers höher schlagen inklusive dem meinem. Zwischen Buchausstellungen, Lesungen weltbkannter Autoren (z.B. Cornelia Funke), Symposien und Workshops, die auch die Kleinsten fürs Lesen begeistern werden, lässt sich sicherlich auch der ein oder andere neue Lieblings-Wälzer ergattern. Ich habe für euch meine persönlichen Veranstaltung-Schmankerl herausgesucht:

1. Das Schnippelbuch: Werkstattabend mit dem Schwarz-Weiss-Bilderarchiv

Astronauten, Weingläser, Jagdhörner, Toaster – eine Fülle an Strichzeichnungen und Scherenschnitten laden zum Gestalten ein.“ Schnibbel-, Bastel- und Klebe-Spaß erwartet Jung und Alt in diesem ganz besonderen Collage-Workshop. Am Ende des Bastelabends können die Kursteilnehmer Magazin-Seiten und die Kunswerke anderer bestaunen und ihre selbstgestalteten Lesezeichen mit nach Hause nehmen.


Was: Workshop
Wann: Di, 15. November, 18:00 – 21:00 Uhr
Wo: Gasteig, Raum 0.131
Teilnahmegebühr: 15 Euro
Anmeldunganmeldung@kulturundspielraum.de


2. Ingo Zamperoni: Fremdes Land Amerika – Warum wir unser Verhältnis zu den USA neu bewerten müssen

Nach dem schockierenden Sieg des wohl orange-farbendsten Präsidenten aller Zeiten könnte die Debatte um unser Verhältnis zu den USA kaum aktueller sein. Journalist Ingo Zamperoni, neuer Zuschauerliebling bei den „Tagesthemen“, präsentiert in der Lesung seines politischen Werks Fremdes Land Amerika – Warum wir unser Verhältnis zu den USA neu bewerten müssen“ einen persönlichen, ehrlichen Einblick in das Land der (angeblich?) unbegrenzten Möglichkeiten.


Was: Lesung
Wann: Do, 17.11.2016, 20 Uhr
Wo: Literaturhaus München (Saal)
>>Tickets<<


3. „LiteraVision“: der Fernsehpreis der Landeshauptstadt München

Alle zwei Jahre zeichnet der Fernsehwettbewerb „Litera Vision“ die besten Sendungen über Bücher und Autoren aus. Dieses Jahr wurden 66 Beiträge eingesendet – die besten 13 dieser Einsendungen werden erst von der Fach-Jury in öffentlicher Runde (am 18. November) diskutiert, kritisiert und vielleicht auch gelobt bevor einen Tag später die Preisverleihung stattfindet. Man darf gespannt sein!


Was: Preisverleihung
Wann: Sa, 19. November, 20 Uhr
Wo: Literaturhaus München (Saal)
Eintritt frei!


4. Himbeeren mit Sahne im Ritz: Bibiana Beglau liest aus Zelda Fitzgerald

Der Gatsby-Hype reißt nicht ab – die „roaring twenties“ sind zur Zeit so „In“ wie schon lange nicht mehr. Mit ihrer Lesung aus Zelda Fitzgeralds Wiederentdeckung Himbeeren mit Sahne im Ritz beweist die Schauspielerin und Grimme-Preis-Trägerin Bibiana Beglau, dass Zelda mehr war, als nur F. Scott’s Ehefrau – eine Autorin mit eigener Stimme, die die Welt eines „Flappers“ zum Leben erweckt: eigensinnig, unabhägig, schillernd und glamourös.


Was: Lesung
Wann: Do, 24.November, 20:30 Uhr
Wo: Gasteig (Carl-Orff-Saal)
>>Tickets<<


5. Schreiben, bis die Sätze tanzen

Ilse Baumgarten und Jutta Beuke laden mit ihrem Workshop Schreiben, bis die Sätze tanzen“ erfahrene Schreiberlinge sowie blutige Anfänger ein, um gemeinsam ihre kreativen Schreibkünste zu ertesten und zu erweitern. Kleine literarische Übungen und Textbeispiele sollen den Kursteilnehmer Impulse liefern und sie dazu inspirieren ihre eigenen Ideen zu entwickeln und aufzuschreiben. Jeder, der sich immer schon einmal vorgenommen hatte irgendwann einmal einen Roman, eine Kurzgeschichte oder ein Gedicht in Angriff zu nehmen, hat jetzt keine Ausrede mehr: meldet euch schnell noch an!


Was: Workshop
Wann: So, 27. November, 10:30 Uhr
Wo: Gasteig, 1.OG Raum 1108
Teilnahmegebühr: 24 Euro
Anmeldungkontakt@schreibraeume.de oder 08192 99 89 32


6. Wortlaut: Junge Autoren lesen vor

Bühne frei für die Autoren der Zukunft: am letzten Tag des Literaturfests stellen Kinder und Jugendliche in der Lesung Wortlaut ihre (fast) fertigen Werke vor, die im Rahmen des „14. Kinderkrimi-Schreibwettbewerbs“ und der Schreibwerkstatt Bleistiftskizzen entstanden sind. Ob Fantasy, Liebesgeschichte, Science Ficiton – die jungen Autoren schreiben über das, was sie bewegt. Über das, was sie selbst zu sagen haben. Jungen Menschen das Lesen näher zu bringen ist ein großes Anliegen des Literaturfests sowie der Bücherschau – was eignet sich dazu besser, als junge Leute nicht nur zum Lesen, sondern zum Schreiben zu motivieren?


Was: Lesung
Wann: So, 27. November, 14 Uhr und 15 Uhr
Wo: Gasteig, Kinderaktionsfläche 2.OG
Eintritt frei!


Beitragsbild:Flickr Elise ChiangCC BY 2.0

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons