Kultur, Was machen wir heute?

Eine Deutschstunde der ungewöhnlichen Art

Im Literaturhaus München geht die Journalistin Andrea Röpkeden unter dem Motto Mädelsache! Frauen in der Neonazi-Szene den tatsächlichen Gründen einer Mitgliedschaft von jungen Frauen bei der NPD nach. Mit ihrem Buch „Mädelsache!“ und dem Film „Braune Kameradin“ gewährt sie einen Blick hinter die Kulissen einer rechtsextremen Parallelwelt, bei der immer mehr junge Frauen eine wichtige Rolle spielen. Bei der Lesung und anschließenden Diskussion, mit Dr. Hans-Jochen Vogel sowie einer Aussteigerin aus der Neonazi-Szene, werden Insider Definitonen der NPD-Szene für das Publikum darlegen, damit Licht in das Dunkel diverser Begriffe und ihrer Bedeutungen gebracht wird.

Moderation: Amelie Fried.

Am Donnerstag, den 16 Feburar ab 20:00 Uhr im Literaturhaus München

Karten zu 15.-/erm. 10.- Euro

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons