Aktuell, Kultur, Live, Was machen wir heute?

Electro-Beats und Swing-Band – Parov Stelar auf dem Tollwood

Johanna Zach

Leidenschaft für Musik und Medien - Warum nicht gleich Musikjournalistin werden?
Johanna Zach

Spätestens seit „The Great Gatsby“ ist Electro Swing wieder cool. Einer, der dieses Musikgenre groß gemacht hat ist Marcus Füreder. Besser bekannt ist der österreichische DJ und Produzent unter seinem Künstlernamen Parov Stelar. Seit 2004 tourt der Soundbastler mit seinen Shows durch die ganze Welt und gibt seine Musik vor ausverkauften Hallen zum Besten. Was viele dabei nicht wissen: Parov Stelar kann nicht einmal Noten lesen und spielt auch kein Instrument.

Parov Stelar DJ

Vergessene Melodien tanzbar gemacht

Dafür hat er aber ein ausgezeichnetes Gespür für Rhythmus und Sampling. Er bedient sich an Jazz-Melodien der 20er und 30er Jahre oder an bekannten Soul- und Jazzstücken zum Beispiel von Billie Holiday oder Marvin Gaye. Sein Mix aus Electro-Beats und Swing-Band eignen sich hervorragend für Filmmusik und Werbeclips. In dem deutschen Kinofilm Traumfrauen wurde sein Hit „All Night Long“ beispielsweise zum Soundtrack. Seine Musik funktioniert aber auch hervorragend im Club und auch live bringt er jede Halle zum Wackeln. Das Besondere an seinen Live-Auftritten: Seit 2005 tritt er mit einer 4 bis 8-köpfigen Band auf, die seine Produktionen live umsetzen: Schlagzeuger, Bassist, Sänger und Bläser.

Wer denkt Electro-Swing ist nur Electro und Swing, liegt falsch!

In seinen mittlerweile 12 Alben produziert er genreübergreifende Musik: Von Jazz bis House, von Break Beat bis Hip Hop. Mal avantgardistisch, soulig-verträumt, mal klassische Aufzugsmusik, aber dann auch wieder Beats zum Tanzen. In vielen Songs featured er aufstrebende, junge Sänger wie Graham Candy, Timothy Auld oder Lana del Rey. In seinem neuestes Album „The Burning Spider“ spielt er besonders gern mit Blues-Klassikern und bindet zum Beispiel Mundharmonika Samples und bluesige Gitarrenriffs ein.

Was viele nicht wissen: Anfangs kam das neu erfundene Genre Electro-Swing von Parov Stelar gar nicht gut an. Nachdem ihn kein Label unter Vertrag nehmen wollte, gründete er kurzerhand sein eigenes. Erst 2004 wurde er von FM4 zum Newcomer des Jahres gekürt und schaffte den Durchbruch in den Mainstream. Auch auf dem Tollwood hat er sein Können schon unter Beweis gestellt und wird auch dieses Jahr wieder die Musik-Arena in Tanzmodus versetzen.


In aller Kürze:

Wer? Parov Stelar & Special Guest

Wo? Tollwood, Musik Arena

Wann? 13.07.2017, 19 Uhr

Wieviel? Tickets ab 44€


Fotos: Pressefotos Universal Music

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons