Aktuell, Kinogucken, Kultur

Urban Shorts Vol. 6: SUPER FRIEDE LIEBE LOVE – Ein Filmabend im Untergrund am 4. Oktober

Sophie Lersch

"samma uns ehrlich das leben is herlich
manchmal beschwerlich und manchmal is gefährlich"(a geh)
Sophie Lersch

Auch wenn die Mietpreise hoch sind und die Suche schwierig, verfügen doch die meisten von uns über eine Wohnung. Somit zählen wir uns selbstbewusst zu den Bewohnern dieser Stadt. Selbstsicher bewegen wir uns durch ihre Straßen und treffen Menschen, die wir kennen. Doch da gibt es auch viele, mit denen wir gar nicht in Berührung kommen. Die Stadt hat viele Gesichter, in die wir täglich schauen, ohne die Geschichten dahinter zu kennen. Da gibt es auch Menschen, die eher im Verborgenen bleiben. Menschen für die das Bewohnen der Stadt zur unmöglichen Herausforderung geworden ist. Menschen deren Geschichten es sich zu hören lohnt.

Der Dokumentarfilm SUPER FRIEDE LIEBE LOVE

gewährt uns Einblick in eine Gemeinschaft sehr verschiedener Männer. Sie eint der Verlust einer Wohnung, eines festen Platzes in der Mitte der Gesellschaft. Gemeinsam leben sie im Männerwohnheim in der Kyreinstraße in München-Sendling, auf unbestimmte Zeit. Ihre Geschichten, und die ihres Zusammenlebens, erzählt der Film auf zurückhaltende, respektvolle und auf sehr persönliche Weise. Diese Geschichten sensibilisieren uns für Menschen, die wir im Alltag vielleicht übersehen. Sie sind Teil der Stadt, in der wir leben und die wir in ihrer Gesamtheit so vielleicht besser verstehen lernen.

Ein neues Kollektiv für Filmscreenings an besonderen Orten in München

Die Urban Shorts ist ein neues Kollektiv, das mit Filmscreenings an besonderen Orten aufzeigen will, wie alternative Stadtnutzung funktionieren kann. Dieses Mal findet die Vorstellung im MaximiliansForum statt, direkt unter der gleichnamigen Prachtstraße Münchens, und lädt Interessierte ein, den Untergrund der Stadt kennen zu lernen.

Der Eintritt ist frei. Am 4. Oktober geht es ab 19.00 Uhr los – Filmstart ist um 20.00 Uhr. Im Anschluss an den Film folgt ein Publikumsgespräch mit den Filmemachern Till Cöster und Franz Kastner und weiteren Gästen.


In aller Kürze:

Was? Screening eines Dokumentarfilms im Münchner Untergrund

Wo? MaximiliansForum

Wann? Donnerstag 04.10.2018, ab 19.00 Uhr

Wieviel? Der Eintritt ist frei


Beitragsbilder: SUPER FRIEDE LIEBE LOVE

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons