Sponsored by München Tourismus, tagebooks

Willkommen zurück in München: 5 Touren, auf denen du die Stadt wiederentdecken kannst

München Tourismus

Wiedersehen in München! Der Sommer kann kommen, Urlaub in München ist endlich wieder möglich. Alle Tipps und Angebote gibts bei uns.
München Tourismus

Nach der langen Zeit, die wir alle in den letzten Monaten zuhause verbracht haben, ist es langsam wieder soweit, dass wir in unseren Alltag zurückfinden. Das bedeutet für viele, nicht mehr ausschließlich von zuhause zu arbeiten und sowohl im Alltag als auch an Wochenenden wieder etwas weitere Kreise zu ziehen. Also wieder zurück auf die eingetrampelten Pfade und in den Alltag zwischen Wohnung und Büro/Uni etc. Dabei verpassen wir allerding vollständig, wo genau wir unterwegs sind. Meistens ist es sogar so, dass Tourist*innen mehr über unsere Stadt wissen, als wir selbst. Es ist also dringend an der Zeit, sich einmal richtig mit unserer Umgebung auseinanderzusetzen. Und wie ginge das besser, als mit einer geführten Tour. Wer dabei direkt an Busse voller Menschen denkt, die in kürzester Zeit die gängigen Sehenswürdigkeiten abklappern, liegt falsch: Die Stadt erkundet man am allerbesten zu Fuß oder auf dem Rad!

Im Portal München.Travel findest du eine Übersicht an Touren, die du in der Stadt unternehmen kannst. Die Auswahl umfasst einfache Radtouren, die du alleine mit Hilfe eines vorgegebenen Plans machen kannst, geführte Radtouren, Rikschafahrten oder Führungen mit einem persönlichen Guide. Klick dich durch, um dir die Übersicht zu erleichtern haben wir hier unsere Favoriten kurz zusammengefasst:

1. Münchner Kindl Tour in der Altstadt

© Redline Enterprises

Das Münchner Kindl ist seit jeher Münchens Wahrzeichen – egal ob als Mönch, junge Frau oder Kind. In der Altstadt sind deshalb zahlreiche Abbildungen zu finden, denen sich die Münchner Kindl Tour widmet. Gemeinsam streift ihr abends in einer kleinen Gruppe durch die Innenstadt, auf der Suche nach dem Münchner Kindl, schaut bei spannenden Sehenswürdigkeiten rein und lernt einiges über die Geschichte Münchens dazu.

Mehr zur Münchner Kindl Tour erfährst du hier.

2. Rikschatour durch die Altstadt und in den Englischen Garten

© Dominik Morbitzer

Langes durch die Stadt Laufen ist dir viel zu stressig? Dann mach doch mal eine Rikscha-Tour! Die Rikscha-Guides schippern dich CO2-neutral und bequem durch die Innenstadt, vorbei an allen möglichen Sehenswürdigkeiten (Frauenkirche! Jakobsplatz! Residenz!) und hinein in den Englischen Garten. Genieße die Stadt ganz ohne einen Finger dabei krümmen zu müssen – und wenn das Wetter mal nicht so mitspielt, bist du sogar überdacht.

Mehr Informationen zu den Rikschatouren findest du hier.

3. Bier- und Brauereitour

© Frank Stolle

Nicht umsonst nennt sich München „Stadt weltberühmter Biere“. Bei der Bier- und Brauereitour darfst du nicht nur schauen, wo und wie Münchner Bier gebraut wird, sondern auch das Verkosten kommt nicht zu kurz. Je nach Wetter steht im Anschluss an die Führung durch die Brauerei noch ein Besuch im Biergarten des Hofbräuhauses oder im Bier- und Oktoberfestmuseum an, wo ebenfalls nochmal verkostet werden darf.

Mehr zur Bedeutung des Bieres für München und zur Führung hier.

4. Ganz exklusiv: Führung „Einfach München“

© Frank Stolle

Egal ob du mit Partner*in, Familie oder einer anderen kleinen Gruppe unterwegs bist: Bei einer „Einfach München“ Führung bekommst du gemeinsam mit deiner eigenen Gruppe einen exklusiven Guide nur für euch an die Seite gestellt. So könnt ihr ganz ohne fremde Leute die Münchner Altstadt erkunden und bekommt ein ganz persönliches Erlebnis. Auf Wunsch kann der Guide euch sogar am Hotel abholen und euch dann die Führung ganz nach euren Interessen gestalten – dazu gibt’s Anekdoten und interessante Fakten.

Mehr Infos zur exklusive Führung findest du hier.

5. Radltour

© Dominik Morbitzer

Wir haben es ja schon mehrmals erwähnt, werden aber nicht müde es zu sagen: Am besten erkundet man München auf dem Rad. Eine Übersicht mit unterschiedlichen Radtouren bietet Einfach München dir online. Wenn du lieber in einer angeleiteten Gruppe unterwegs sein möchtest, kannst du dir aber auch einen Platz für eine Radtour durch München und den Englischen Garten buchen. Für alle, die kein Fahrrad in der Stadt haben, ist das auch eine gute Option – das Leihrad ist hier nämlich inklusive. Die Tour führt dich vorbei am Chinesischen Turm, dem Hofbräukeller Biergarten und durch die grüne Wildnis mitten in der Stadt.

Hier findest du mehr Infos zur Radtour.

+++ Verlosung +++

Gemeinsam mit Einfach München verlosen wir für dich und deinen Lieblingsmensch eine exklusive Münchner Kindl Tour für zwei Personen. Entdeckt gemeinsam das Münchner Wahrzeichen in der Altstadt und lasst euch dort zeigen, was es heißt, „das Kindl ins Bett zu bringen“. Hinterlasse einfach einen Kommentar unter diesem Artikel und verrate uns deinen Lieblingsort in der Stadt, dann landest du automatisch im Lostopf. Ausgelost wird am Dienstag, 16.6.


Beitragsbild: © Dominik Morbitzer

23 Comments
  • Tanja Menzinger
    Posted at 15:40h, 09 Juni

    Mein Lieblingsort ist der Nordteil des englischen Gartens, hier gibt es so schöne, ruhige Wiesen, die sich perfekt für ein üppiges Picknick anbieten

  • Rektorschek, Stefanie
    Posted at 15:44h, 09 Juni

    Sonnenuntergang mit einem kühlen Getränk und einer Lieblingsperson auf den Stufen der Oper verbringen. Mein #lieblingsplatz.

  • Ilaria Mattoni
    Posted at 18:34h, 09 Juni

    Die ersten Sonnenstrahlen im Jahr auf der Sonnenseite der alten Pinakothek verbringen. Herrlich ☀️

  • Bernhard Bräutigam
    Posted at 21:26h, 09 Juni

    Mein Lieblingsplatz ist am Monopteros im Englischen Garten. Hier speziell den Sonnenuntergang hinter der einzigartigen Münchner Skyline erleben zu können ist eine tolle Bereicherumg zum Tagesausklang.

  • Sandra Zacher-Schweigert
    Posted at 23:11h, 09 Juni

    Ich liebe die Dachterrasse der Deutschen Eiche und das älteste Standl an der Isar. Dafür kommen wir „vom Land“ gerne in die City:-)

  • Barbara Reischl
    Posted at 00:09h, 10 Juni

    Ich wohne erst seit Mai hier, aber hab den Platz an der Isar rund um das Muffatwerk schon zu meinem Lieblingsplatz auserkoren. Find es extrem schön da zu sitzen

  • Marlene Schreck
    Posted at 09:15h, 10 Juni

    Lieblingsplatz: Maximilianeum + Maximiliansanlagen. Wenn die Abendsonne über München liegt und das mächtige Gebäude in Gold getaucht ist, gibt‘s nix schöneres als dort vorbei zu radeln oder in der dazugehörigen Grünfläche zu sitzen. Die Maximiliansanlagen sind grün, weitläufig, zentral, ruhig und nah an der Isar und somit der perfekte Ort zum Sonnen, Bierchen trinken und Radln.

  • Natalie Wellert
    Posted at 10:06h, 10 Juni

    Biergarten am chinesischen Turm im englischen Garten 🙂

  • Ben
    Posted at 14:45h, 10 Juni

    Mein Lieblingsplatz ist ein Fleckchen im Englischen Garten am Schwabinger Bach

  • T Prattes
    Posted at 15:58h, 10 Juni

    Mein Lieblingsplatz ist der Monopterus. Egal ob zwischen 2 Seminaren oder bei einem Spaziergang oder einem Kaffeedate in der Königin, ich kann einfach nicht nicht dort hinauf gehen (oder joggen wenn ich mal wieder masochistisch gestimmt bin)

  • max grillo
    Posted at 16:12h, 10 Juni

    Mein Lieblingsort ist Der Nordteil im Englischen Garten. Die halbe Stadt pilgert gen Monopteros. Dabei gibt es sie doch, die Orte fernab der Menschenmassen. Und dafür muss man gar nicht weit reisen. Ab aufs Radl und ein paar Minuten vom Monopteros Richtung Norden fahren, vorbei am Kleinhesseloher See, die Brücke über den Mittleren Ring überqueren und voilà: ein scheinbar unerforschtes Gebiet. Nordteil Englischer Garten.

  • Christina Marx
    Posted at 16:55h, 10 Juni

    Mein Lieblingsplatz ist undefinierbaren.. ich liebe die ganze Stadt und freue mich jedes Jahr auf meine Auszeit in München ..
    Am liebsten beginne ich den Tag mit einem Frühstück im Café Puck…

  • Grit Henschel
    Posted at 19:42h, 10 Juni

    Eine Verbindung aus Metall – die Hackerbrücke ist der Ort, den ich in München am liebsten mag. Morgens schiebt sich das Sonnenlicht schwach zwischen die Stahlträger über die Köpfe der Reisenden, abends lässt sichs so schön auf einem der Balken der unter gehenden Sonne zuschauen. Zur Wiesn wirds bunt, international und Auto-leer, dafür mit Pferden fast historisch. Und jetzt: so langsam kommt der Berufsverkehr wieder zurück und der Weg über die Brücke entwickelt sich zur großstädtischen Szenerie.

  • Katharina Keller
    Posted at 05:30h, 11 Juni

    Der Nordteil des englischen Gartens & die Isar entlang radeln.

  • Karin Hegenbart
    Posted at 09:28h, 11 Juni

    Der hintere Teil des Nymphenburger Schlossparks! Da ist es meistens schön ruhig.

  • Henriette
    Posted at 10:34h, 11 Juni

    Es gibt so viele schöne Plätze in München, leider vergisst man das oftmals. Mein persönlicher ist der Friedensengel bei Sonnenaufgang oder -untergang.

  • Peter Franke
    Posted at 13:07h, 11 Juni

    Minihofbräuhaus mit vielen Zamperln im Nordteil des Englischen Gartens

  • Christiane
    Posted at 13:46h, 11 Juni

    Unser Lieblingsplatz ist der Vater-Rhein-Brunnen ! Da war unser erstes Date 🙂

  • Martina Jungschmidt
    Posted at 18:54h, 11 Juni

    Mein aktueller Lieblingsplatz ist der Westpark… wunderschön zum spazieren gehen, nettes stylisches Cafe (Gans am Wasser) und ein super Open Air Kino..

  • Angela Kleiner
    Posted at 22:55h, 11 Juni

    Ich liebe den Westpark gleich bei mir um die Ecke. Gibt es dort ein spezielles Lieblingsplatzerl für mich?
    Ein Traum im Frühling rund um den asiatischen Thembereich ist ein Spaziergang vorbei an den blühenden Kirschbäumen und Magnolien.
    Das gemeinsame Sporteln auf der Drachenwiese abends um 18 Uhr bei Fit im Park ist für mich der beste Start in den Feierabend.
    Im Bauwagencafe ‚Gans am Wasser‘ am Mollsee eine Limo schlürfen und dort das bunte Treiben zu beobachten ist allein schon einen Besuch wert. Ein richtiges Highlight sind dort aber auch die Kulturprogramme mit tollen kleinen Konzerten, Theatervorstellungen, Lesungen und sonstigen künstlerischem Allerlei.
    Gerne schlendere ich auch durch den Rosengarten und lasse mich dort von der Blütenpracht verzaubern.
    Wenn mein kleiner Neffe zu Besuch ist, spielen wir bis zum Sonnenuntergang im Park Fußball oder sausen die Riesenrutschen am Spielplatz hinunter.
    Auch freue ich mich immer auf den Kinosommer unter Sternenhimmel auf der Seebühne.
    Ich bin sehr gerne im Westpark und entdecke nach wie vor immer wieder Neues wie z. B. dieses Jahr die Mutmacher in Corona-Zeiten: die selbst bemalten bunten Stein-Schlangen als gelebtes Miteinander.

  • Inka Schmierer
    Posted at 08:48h, 12 Juni

    Kurz hinterm Flaucher, beim Tierpark Hellabrunn, liegt die Thalkirchener Brücke. Dort beginnt einer meiner Lieblingsplätze. Richtung Süden erstreckt sich hier der kleine Mühlbach – wenn ich hier im Sommer eine Radtour mache, geht mein Herz auf – so idyllisch ist es hier.

  • Monika Hannig
    Posted at 13:36h, 12 Juni

    Ich liebe den Wiener Platz mit seinem Markt, den kleinen Geschäften, der nahen Isar und Pause im Biergarten.

  • Simone Behr
    Posted at 22:01h, 14 Juni

    Die Ost-West-Friedenskirche von Väterchen Timofej.

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons