Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vernissage: FREMDELN @SEHR WOHL Café und Bar

Februar 15 - 19:00 - 23:00

Veranstaltung Navigation

Veranstaltungskalender
Letzte Artikel von Veranstaltungskalender (Alle anzeigen)

    Jens Franke & Martin Liebl gehen FREMDELN


    Dokumentarische Fotografie gegen die Instagramisierung des Urlaubslandes. Und des Abendlandes.

    15.02. bis 29.02.2020

    SEHR WOHL Café und Bar,

    Westendstraße 66, 80339 München

    Vernissage: 15.02., 19 Uhr


    Wir alle fremdeln. Und das schon immer. Losgefremdelt wird, das lässt sich kaum bestreiten, schon im frühen Kindesalter. Einmal damit angefangen, begleitet uns diese kuriose Eigenschaft bis zum Ende. Manche auch bis zum bitteren Ende. Je nach dem. Den einen mehr, den anderen weniger. In manchen Lebenssituationen durchaus ein nützlicher Reflex, entpuppt sich das Fremdeln für so manche Zeitgenossen als nicht unerhebliches Hindernis zu einem offenen Weltbild. Nicht so für die beiden Münchner Jens Franke und Martin Liebl. Für ihre erste gemeinsame Ausstellung haben die beiden Fotografen das Fremdeln für sich als Stilmittel kultiviert: Sie gehen fremdeln. Das aufregendste beim Fremdeln gehen, so Franke, ist die Überwindung des inneren Schweinehundes. Um sich auf eine fremde Umgebung einzulassen ist man gezwungen aus seiner Komfortzone zu treten. Das Spannungsfeld zwischen Faszination, Unbehagen und Erkenntnis ist Abenteuer und Exotik zugleich. Hier gibt es noch viel zu entdecken. Sogar im Alltag direkt vor seiner Haustüre im Münchner Stadtteil Haidhausen. Für Liebl existiert auch fernab der Heimat ein Alltag, den er sehr gerne beobachtet. Denn während der wenigen kostbaren Urlaubswochen des Jahres lässt es sich besonders schön fremdeln. Selbst wenn für den ein oder anderen in der Fremde gar kein Fremdeln mehr nötig ist, weil man jedes Jahr sowieso an den gleichen Ort fährt, also in die fremde Vertrautheit reist. Die Fremde ist also doch mannigfaltiger als gedacht und das Fremdeln komplexer als angenommen. Pauschale Antworten finden auch Franke und Liebl nicht. Und das ist vielleicht auch gut so, denn die unterschiedlichen Perspektiven der beiden Fotografen zwingen sich dem Betrachter nicht auf. Mit ihren Fotografien gegen die Instagramisierung des Urlaubs- und Abendlandes wollen sie Appetit auf das Fremde nebenan und anderswo machen. Denn eigentlich gibt es immer und überall etwas zu fremdeln.

    ———————————————————————————————————

    JENS FRANKE

    Aufgewachsen im Isartal ist Jens Franke im Laufe seines Lebens schon in unterschiedlichen Städten und Ländern fremdeln gegangen, vor allem in Stuttgart und München machte sich der Designer & Fotograf die letzten 10 Jahren auf die Suche nach einer oft übersehenen Exotik im Alltag. Jens Franke beschäftigt sich in seinen Arbeiten mit Ereignissen, in denen der Zufall eine entscheidende Rolle spielt. In seinen Arbeiten verwandeln sich vertraute Orte des Alltags zur Bühne für das Mysteriöse, das Verborgene und das Unentdeckte, das sich hinter der oft vielschichtigen Oberfläche verbirgt. Seine Bilder spielen mit der Wechselwirkung zwischen den Menschen, der sie umgebenden Architektur und dem Einfluss des Zufalls.

    www.jensfranke.photography

    www.instagram.com/jensfrankephotography

    MARTIN LIEBL

    Der gebürtige Münchner Martin Liebl geht für sein Leben gerne vor der eigenen Haustür fremdeln, aber mindestens genau so gerne außerhalb seiner Heimatstadt. Er hat sich der dokumentarischen Fotografie, insbesondere auf der Straße verschrieben. Der Mensch fasziniert ihn mit all seinem Tun, vor allem weil man nie genau weiß, was er im Zusammenspiel mit seinesgleichen und seiner Umwelt als nächstes anstellen wird. Mit der gleichen Herangehensweise dokumentiert er auch die eine oder andere Hochzeit, was ihn aber noch lange nicht zum Hochzeitsfotografen macht. Diesen Umstand teilt er potentiell interessierten Hochzeitspaaren im Vorfeld natürlich mit, damit sie auch genau wissen, worauf sie sich fotografisch einlassen. Und ihn dann trotzdem oder eben gerade deshalb buchen.

    www.martinlieblphoto.com

    www.instagram.com/martinlieblphoto

    Details

    Datum:
    Februar 15
    Zeit:
    19:00 - 23:00
    Veranstaltungskategorie:
    Veranstaltung-Tags:
    ,

    Veranstaltungsort

    Sehr Wohl Café und Bar
    Westendstraße 66
    München, 80339
    + Google Karte anzeigen
    Telefon:
    089 54805729
    Simple Share Buttons
    Simple Share Buttons