Kultur, Kunst, Warum tust du das?

Dein MUCBOOK Siebdruck: Weniger Bussi Bussi bitte!

 

Wir haben passend zu unserem druckfrischen MUCBOOK Magazin #9 mit dem Thema Design in München Siebdrucke von fünf Münchner KünstlerInnen gestalten lassen. Hier stellen wir euch die fünf Designer und Designerinnen vor, die unser „Weniger BussiBussi – mehr Amore“ einmal ganz neu definieren.

1. Michael Wiethaus aka Mixen

Besser bekannt ist Michael Wiethaus unter dem Namen Mixen. Er ist aus der Münchner Kreativszene nicht mehr wegzudenken. Nicht nur als Designer, Fotograf, Dozent, Kurator, Teil des Künstlerkollektivs „The Open Door“ ist Mixen bekannt, auch in der Skaterszene ist sein Name bekannt. Der 33-Jährige hat bayrische Sprüche wie „Der Butter“ oder „Der ganze Bua ein Depp“ wiederbelebt. Mit seinen Zeichnungen schmückt der gelernte Elektroniker mittlerweile einige Münchner Wohnungswände.


2. Christian Hundertmark aka C100

Ob das Layout für unser Mucbook-Magazin oder die Gestaltung verschiedenster Dinge wie Surfboards, Helme, Bücher oder T-Shirts: Christian Hundertmark hat schon alles gemacht! Seine Karriere startet Hundertmark bereits 1989 als Graffitikünstler. Seitdem geht es steil bergauf. Schon seit über 13 Jahren ist er nun Creative Director seiner Agentur C100, mit welcher er sowohl für kleine lokale als auch internationale Firmen Designs entworfen hat. Doch nicht noch das, auch die die Bestseller-Reihe „The Art of Rebellion“ hat er geschrieben und das Magazin A Bigger Park gibt er heraus.


3. Katharina Konte

Katharina Konte ist eine wahre Kunstliebhaberin. Sie lässt sich schnell für das Schöne begeistern. Die gelernte Münchner Grafikerin war schon viel im In- und Ausland mit ihren Produktionen unterwegs. Vor allem in der Foto- und Modebranche fasste sie vorerst Fuß. Erst nach einem Jahr Aufenthalt in Paris konzentriert sich Katharina seit einigen Jahren auf die Grafik und vor allem Illustrationen. Es gibt kaum eine Technik oder ein Material, mit dem sie noch nichts gemacht. Nichts hält sie auf, ob mit Bleistift, Aquarell, Papier oder am Computer, Katharinas Bilder inspirieren!


4. Stephanie Reis aka Letterette

Schon als Jugendliche entdeckte Stephanie Reis ihre Leidenschaft für handgemachte Schriftzüge. Nach einem BWL-Studium und einer Bankkarriere vertiefte Stephanie auch bekannt als Letterette ihre Liebe zur Schrift. Die mittlerweile in München lebende und schaffende Kommunikationsdesignerin verbindet traditionelle Techniken wie das Schildermalen, Linolschnitte und Handdrucke (Letterpress) mit modernem Design.


5. Benjamin Schandelmaier aka „Riko de Janeiro“

Nicht alle Künstler verschlägt es nach Berlin. Benjamin Schandelmaier ist in Berlin geboren und aufgewachsen und trotzdem Wahl-Münchner. Seit 1997 lebt der Designer und Graffiti-Künstler nun schon in unserer wunderschönen Isar-Metropole. Doch nicht nur alleine, auch in Zusammenarbeit mit dem Kollektiv „Buntlack Team“, das er 2009 mit anderen Münchner Kreativ-Köpfen“ ins Leben rief, realisiert Benjamin verschiedenste Projekte. Die Sprühdose ist aus der Hand des gelernten Kommunikations-Designers quasi nicht mehr wegzudenken. So wie auch seine Graffitis aus München. Am Schlachthof, an der Donnersbergerbrücke oder an der Wand der Schützen HSG in Sendling lassen sich seine Kunstwerke bestaunen.

Wo gibt’s die?

Tatsächlich bei uns in der Redaktion. Schreibt einfach eine Mail an habenwollen@mucbook.de – die handsignierten Prints kosten je 25 Euro. Leider können wir die Drucke zurzeit nicht verschicken, aber wir freuen uns auf Besuch an der Schwanthaler Str.  184 🙂


Fotos: © Jan Krattiger

No Comments

Post A Comment

Das neue MUCBOOK Magazin #9

Design in München

Bestellen unter:
https://shop.mucbook.de

E-MAIL SCHREIBEN, BRIEFKASTEN ÖFFNEN UND DANN IN MÜNCHENS VERGANGENHEIT, GEGENWART UND ZUKUNFT SCHAUEN!
Preis: 4 Euro
zzgl. €1 Versandkosten

MUCBOOK – Das Münchner Stadtmagazin

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons