Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

Ab in den Tunnel: „Tunnel Visions Vol. 1“- Am Mittwoch im Milla!

Wer braucht schon Genrebezeichnungen, wenn man auch die Musik für sich sprechen lassen kann. Das Musiker-Kollektiv von „Ark Noir“ nicht unbedingt. Die Münchner Kombo will euch am Mittwoch einen Abend lang in einen facettenreichen Tunnel entführen. Dieser steht dabei zum einen für die langgezogene, unterirdische Location Milla und ist zum anderen wohl metaphorisch zu verstehen.

Tunnel? Genregrenzen? Wem das jetzt noch zu schwammig und widersprüchlich klingt, möge mir verzeihen: Ich weiß ja auch noch nicht, was einen da konkret erwarten wird. Es ist auch eine Premiere und ein Experiment sozusagen: Elektronisch ist erlaubt, genauso wie Improvisation, Jazz, Gesang, Ambient, Synthies, Beats oder auch keine Beats. Der von der Band „Ark Noir“ konzipierte Abend soll musikalische Grenzbereiche ausloten und zusammenbringen. Gut, wer will das heutzutage nicht?

Eine neue Plattform für Bands und Subkultur im elektronischen Grenzgebiet?

Ob dabei die „neue Plattform dieser Subkultur“ geschaffen werden kann, wie es der Promotext verspricht, bleibt abzuwarten. Genauso wie die neue Single der Band abzuwarten bleibt: der Mittwoch ist nämlich zugleich Release-Datum vom – Achtung Überraschung! – gleichnamigen Song „Tunnel Visions“.

Ferner am Start sind „Plateau Green“ und „Ralph Heidel„, der demnächst sein Debütalbum auf dem neuen Gomma-Sublabel Kryptox veröffentlichen wird. Allen Bands ist gemeinsam, dass sie sich bis dato noch nicht durch einen Überfluss an Releases hervor getan haben. Bei Plateu Green sind wir zumindest auf Soundcloud fündig geworden:

Für Liebhaber

Aber das kann ja noch alles werden. Wer mit der Mixtur aus live vorgetragenen, elektronischen Beats und akustischen Instrumenten gerne liebäugelt, hat also eine Empfehlung für den Mittwoch Abend. Wer grundsätzlich eine musikalische Offenheit mitbringt, ist darüber hinaus sicher auch nicht ganz falsch. Bühnenbild und Visuals wird es dabei auch geben. Für das Licht im Tunnel verantwortlich zeichnen Phillip Seybold, der auch regelmäßig mit dem VKKO-Orchester arbeitet, und Leo Schulz, ein Student der AdbK München.

Tunnel Visions Vol. 1 / Ark Noir / Plateau Green / Ralph Heidel ____ 5 DAYS LEFT____WORKIN' ON NEW MATERIAL, For:TUNNEL VISIONS___Plateau GreenRalph Heidel_Ark Noir_____https://www.facebook.com/events/188400161910823/

Posted by Moritz Stahl on Freitag, 9. März 2018

 


In aller Kürze:

Was? Tunnel Visions Vol. 1 / Ark Noir / Plateau Green / Ralph Heidel
Wann? Mittwoch, 14. März 2018 | 19.30 Uhr Einlass | 20.30 Beginn
Wo? Milla – Live Club, Holzstraße 28, 80469 München

Tickets: 13 EUR (zzgl. Gebühr) im VVK oder 16 EUR an der AK


 

No Comments

Post A Comment

Das Heft über „Wohnen trotz München“

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons