Kultur, Was machen wir heute?

Bunte Texte statt bunte Cover! – Die Black Ink Herbstlesung

Cornelius Zange

Oooh meine Stadt ist zu laut. Alles dreckig und es riecht nach Rauch.

-gedichtet von Kraftklub
Cornelius Zange

Vor 21 Jahren gründeten die Autoren Nikolai Vogel und Kilian Fitzpatrick den Independent-Verlag„Vogel & Fitzpack Verlag GbR Black Ink“. Seit 1997 ist Black Ink auch ein Label. Beide Gründer standen damals am Anfang ihres Studiums und stellten von Beginn an die kommerziellen Interessen in den Hintergrund. Stattdessen verlegten sie vielmehr als Autoren, Leser und Hörer. In die Black Ink Familie wurde aufgenommen, was gefiel, ganz nach dem Motto „Bestseller gibt’s wo anders. Unsere Farbe ist in den Texten, nicht auf dem Umschlag!

cdddiebc
Eine ihrer Leidenschaften ist es, Lesungen zu veranstalten, die weit über den Rahmen der typischen Literaturveranstaltungen hinausgehen. Dabei handelt es sich um weit mehr als nur Kauf-Mich-Lesungen.

So auch dieses Mal. Bei der Black Ink Herbstlesung am 24. November liest Thomas Glatz aus einem dritten Miniroman „Beinaheallgäukatzenkrimi„. Seine ersten beiden Miniromane handelten von Herrn M. und N. In Glatz‘ neuestem Werk handelt es sich nun aber nicht, wie zu erwarten um Herrn O., sondern um Herrn L. Dieser ist Autor, hat ein Aufenthaltsstipendium, seine Wohnung in Berlin ist untervermietet und er selbst nun im Allgäu. Dort arbeitet er als Turmschreiber, obwohl es überhaupt keinen Turm gibt. Herr G. beobachtet ihn dabei und erzählt in präzieser Prosa.

Foto: Yvonne Leinfelder

Außerdem lesen die Black Ink Gründer höchstperönlich aus dem neunten und letzten Band ihrer MondO-Reihe, die sie über die letzten 10 Jahre verfassten. Alle Teile wurden als noch nicht als endgültig feste Betaversionen geschrieben, damit sich „MondO“ auch noch während seiner Entstehung ändern konnte. Nun ist die Reihe komplett und kann noch einmal als Ganzes überarbeitet werden. Bei der Lesung folgt man als Zuhörer den Erlebnissen von Nathanael, Sei Fe, Schlachtbach und vielen anderen. Im neuesten Buch der Reihe „Grand Arche“ befinden sie sich auf der Suche nach einem Neuanfang.

Wer jetzt keinen der Namen kennt, muss keine Angst haben. Denn auch als Frischling wird man mitgenommen.

blackink_portrait_kilian_fitzpatrick_u_nikolai_vogel_1400x1200 copy

Wann? Am Montag, den 24. November um 20 Uhr.

Wo?  im Sonoris Causa in der Ehrengutstraße 21.

Wieviel? 5 bzw. ermäßigt 3 Euro.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons