Ein Rant über Burger
Leben

Burger, Burger – überall Burger!

Follow me:

Sabine Sikorski

Foodie. Liebt Essen. Hat eine große Leidenschaft für selbstgebackenes Brot und Brötchen.
Schreibt hier über alle möglichen Essensthemen: Von kulinarischen Events über Food-Startups bis hin zu dem ein oder anderen Rezept.
http://instagram.com/siktwin
Sabine Sikorski
Follow me:

Am Anfang war es schön: In der Stadt machten neue Burgerläden auf. Endlich gab es die Möglichkeit, abseits von McD. & Co. Burger zu essen – und zwar gute. Mit frisch hergestellten Patties, außergewöhnlichen Zutaten, das Fleisch aus der Region, der Salat ebenfalls, vegetarisch, vegan, teils sogar mit selbstgemachten Buns, die Vielfalt unendlich, der Genuss auch.

Plötzlich waren sie dann überall. Die Hans’, allesamt im Glück, die Ruffs, die Burger Houses, Belicous, Rotkäppchen, Schnelle Liebe, die Namensvielfalt so groß wie die Auswahl auf ihren Karten.
„Gehen wir was essen?“ „Klar, was?“ „Burger – was sonst?“ Es schien, als gäbe es für die eigenen Freunde keine Alternativen mehr, als seien sämtliche, andersartigen kulinarischen Genüsse verschwunden.

Wo ein Restaurant schließt, macht ein neuer Burgerladen auf.

Deshalb frage ich mich: Sind Burger die neuen Handyshops? Der neue Bubble-Tea-Laden? Werden sie genauso in der Versenkung verschwinden? Oder werden wir den Rest unseres Lebens nur noch irgendwelche gepressten Sachen zwischen zwei Semmelhälften essen? Werden am Ende sogar die bayerischen Traditionsrestaurants aufgeben? Oder essen wir den Schweinsbraten künftig als Burger? Besteck braucht’s auch nicht mehr – ganze Industrien werden wegen unserer Burger-Lust eingehen. Sollen wir jetzt Aktien von Fleischwolf-Herstellern kaufen oder besser von Grillproduzenten, bevor sie zu teuer werden? Oder gehen wir besser ein letztes Mal Sushi essen, bevor auch noch der Thunfisch zwischen zwei Buns verschwindet.

Ernsthaft: Wie viele Burgerläden verträgt eine Stadt?

 

Fotocredit: unsplash.com, Niklas Rhöse

Tags:
1Comment
  • Bambamwolf
    Posted at 21:36h, 09 Dezember

    Hier spricht mir jemand aus der Seele. Bitte keinen einzigen neuen Burgerladen mehr in Muc! Völlig überbewertet das Zeug… Hans im Glück..tsss, das Preis/Leistungsverhältniss läßt da sehr zu wünschen übrig. Lieber mal mehr Mut zu innovativer Küche.

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons