Leben

Cosa Nostra: „Wir stellen unsere Aktivitäten in der Nordkurve ein“

Sebastian Gierke

Journalist, frei, in München und im Netz.
Sebastian Gierke

Letzte Artikel von Sebastian Gierke (Alle anzeigen)

cosa

Die Löwen sind das, was man einen Münchner Traditionsverein nennt. Die Löwen mussten gerettet werden. Von dem Investor Hasan Ismaik und seiner „HAM Internation Ltd.“. Im Verein ging es hoch her in den letzten Wochen, nachzulesen hier. Für den wohl bekanntesten Fanclub der Löwen, die Cosa Nostra, war das offenbar zu viel. „Es ist mit unserem Verständnis von Fußball und Fandasein schlicht und einfach nicht vereinbar, dieses Konstrukt mit Stimmung und choreographischen Elementen zu bedienen.“ Die Cosa Nostra zieht sich aus der Kurve zurück. Es sei ihre bislang am schwierigsten zu treffende Entscheidung überhaupt gewesen. Als Nachfolger in der Kurve sollen die Giasinga Buam jetzt federführend für Stimmung sorgen.

Das gesamte Statement der Cosa Nostra hier.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons