sponsored by Filmfest München, tagebooks

Das Filmfest 2021 startet – und wird hybrid

Filmfest München

Das FILMFEST MÜNCHEN erstrahlt vom 1. – 10.7.2021 in neuem Glanz. Während das Kultevent im vergangenen Jahr noch als Pop-up Version unter freiem Himmel stattfand – wir alle kennen den Grund – hat das FILMFEST MÜNCHEN für dieses Jahr an einem neuen Konzept getüftelt. Das Ergebnis ist eine hybride Mischung aus alt und neu, traditionell und coronafreundlich, kurzum: innovativ.

Zehn Tage lang wird das FILMFEST MÜNCHEN mit rund 60 Filmpremieren sein kreatives Netz über unsere Stadt spannen. Und verwandelt so die ganze Stadt in ein internationales Filmfestival. Neu ist dabei die Vielzahl an Festivalorten.

Diesen Sommer soll das bewährte Freiluftformat im großen Stil stattfinden: Das FILMFEST MÜNCHEN bespielt in ganz München Open-Air-Locations mit vielversprechendem Kinoprogramm, darunter aufregende Weltpremieren aus Deutschland und internationale Film-Highlights.

Spielstätten in ganz München

Zum einen dürfen sich die Zuschauer*innen auf gemeinsamen Filmgenuss unterm Sternenhimmel freuen, denn das FILMFEST MÜNCHEN hat sich sowohl mit den einschlägigen Münchner Open-Air-Kinos zusammengetan, als auch neue entstehen lassen:

Die bekannten Freiluftspielstätten Kino am Olympiasee und Kino, Mond & Sterne werden über den gesamten Festivalsommer vom Filmfest bespielt werden. Darüber hinaus entstehen Open-Airs, unter anderem im Garten des Institut Français in Schwabing, im Bahnwärter Thiel, ebenso wie die Pasinger Fabrik. Außerdem wird sich auch der Innenhof am BR-Standort und der Innenhof der HFF München in Open-Air-Spielstätten verwandeln.

Und zum anderen – sollte nichts dazwischenkommen – werden die Filme auch Drinnen in den Partnerkinos gezeigt.

Tickets gibt es entweder bei den Locations direkt oder auf der Website des FILMFEST MÜNCHEN.

Kultur für 1€

Neben den zahlreichen Filmvorführungen und Premieren ist zusätzlich ein besonders facettenreiches Rahmenprogramm für das FILMFEST MÜNCHEN geplant, das für kulturellen Austausch und Dialog sorgt.

Besonders hervorzuheben sind hierbei die (sicheren) Begegnungen zwischen Filmemacher*innen und Zuschauer*innen – live und digital. Dabei wird das Festivalzentrum Gasteig eine zentrale Rolle spielen: Die beliebten „Filmmakers Live!“-Talks werden auch in diesem Jahr dort (im Carl-Orff-Saal und in der Black Box) stattfinden. Hier entstehen spannende Gespräche mit nationalen und internationalen Stars, die sich den Fragen des Publikums stellen und aktuelle Themen aufgreifen. Die Tickets für diese Events sind gratis; es fällt lediglich eine Bearbeitungsgebühr von 1€ an.

Plauschen mit (inter)nationalen Gäst*innen

Nicht nur internationale Filme, sondern auch Gäst*innen sind dabei mit von der Partie. Unter anderem sind Bruce LaBruce (Regie Saint-Narcisse), Federico Veiroj (Regie Asi Hablo El Cambista) zu Gast. Doch auch national bekannten Gäst*innen wie zum Beispiel Senta Berger (CineMerit Preisträgerin), Corinna Harfouch (Schauspielerin Das Mädchen mit den goldenen Händen) kann man lauschen.

Daneben bietet das Rahmenprogramm noch eine Auswahl an Panels, die rund um das Thema Film und dessen Entwicklung in (naher) Zukunft beleuchten. Teilweise sind diese Events sogar kostenlos, man muss sich nur vorher anmelden.


In aller Kürze:

Was? FILMFEST MÜNCHEN

Wann? 1. – 10.07.2021

Wo? Überall in München

Mehr Infos


Beitragsbild: Filmfest München/ Ronny Heine

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons