GreenCampus
Sponsored by IHM, tagebooks

Friday is for Handwerk! – Der Green Campus bringt Nachhaltigkeit auf die IHM

Internationale Handwerksmesse

Internationale Handwerksmesse

Besondere Möbelstücke, Schmuckunikate und stilvolle Mode, erstklassiges Handwerk und besondere Gestaltung, interaktive Erlebnisbereiche, Live-Werkstätten, herausragende Handwerksbetriebe und innovative Start-ups – all das erleben Besucher auf der Internationalen Handwerksmesse vom 13. bis 17. März 2019 auf dem Messegelände München.
Internationale Handwerksmesse

Du willst eine Jacke aus gebrauchten Kaffeesäcken? Oder hast dich gefragt, wie du durch deinen eigenen Konsum etwas für die Umwelt tun kannst? Dann ab auf den Green Campus auf der IHM!

Mit dem Green Campus bietet die Internationale Handwerksmesse einen Raum für nachhaltige Ideen und Konzepte. Vom 13.-17. März kannst du in der Halle B2 auf dem Messegelände München innovative Konzepte und Produkte zum Thema Nachhaltigkeit bestaunen, jeweils von 9:30 bis 18:00 Uhr.

Auf dem diesjährigen Green Campus kannst du neben diversen Pop-Up Stores auch bei einem Future-Shop vorbeischauen, der Prototypen und  innovative Konzepte für umweltbewusste Produkte von morgen präsentiert. Außerdem hast du die Möglichkeit, im Grün&Gloria Lab die kreativen Köpfe der grünen Münchner Start-Ups kennenzulernen, die dort ihre Produkte vorstellen.

So zum Beispiel „Franz den Bettenbauer“. Für das Passauer Unternehmen ist es nicht nur wichtig, mit ökologisch reinem Gewissen zu produzieren, sondern es will sich auch sozial engagieren und deshalb auch den vielen Geflüchteten, die im Umkreis von Passau leben, die Möglichkeit bieten, ein Handwerk bei ihnen zu lernen.

Auf dem „Green Campus“-Forum kannst du außerdem zahlreiche Vorträge von Experten hören und mit ihnen über innovative Zukunftskonzepte rund um das Thema Nachhaltigkeit diskutieren.

Was dich erwartet

„The Coffee Jacket“ stellen mit Liebe zum Detail Jacken her, die aus gebrauchten Kaffeesäcken hergestellt werden. Die Verpackung, die früher einmal das transportiert hat, das gewährleistet dass du morgens gut aus dem Bett kommst, erfüllt so einen neuen Zweck und sieht dabei auch noch schick aus.

Neben Jacken aus Kaffeesäcken gibt es auch viele andere spannende Produkte, wie beispielsweise ein Noped. Das ist ein Zweiradfahrrad, das sich einfach nicht in die gängigen Kategorien einordnen lassen will, denn es ist zu schnell für ein Pedelec und zu pedallos für ein Moped:

Außerdem gespannt sein solltest du auf die Taschen von Bananatex. Das Schweizer Unternehmen stellt Taschen aus einem selbst entwickelten Gewebe her, das aus den Fasern von Bananenpalmen gewonnen wird. Es ging ihnen dabei nicht nur darum, ihr Produkt aus einem möglichst nachhaltigen Stoff zu produzieren, sondern auch Arbeitsplätze für die Leute vor Ort zu schaffen. Thumbs up!

Bananabag

Die etwas andere Tapete kannst du übrigens am Stand von Organoid finden. Die Tapeten aus Heu sehen nicht nur nachhaltig aus, sondern sollen  auch wunderbar duften. Übrigens, viele der vorgestellten Produkte gibt es auch auf der Messe zu kaufen.

„And the Green Product Award goes to…“

Zum ersten Mal wird auf dem Green Campus auch der Green Product Award verliehen. Nach der Vorstellung der in insgesamt 14 Kategorien nominierten Produkte findet die Preisverleihung auf der Forumsbühne am 13. März um 16:30 statt. Außerdem wird erstmalig der IHM Green Campus Award verliehen. Du kannst dafür an jedem Messetag für dein Lieblingsprodukt abstimmen. Der Sieger der Herzen wird dann am letzten Messetag bekannt gegeben.


In aller Kürze:

Was? Green Campus auf der IHM

Wann? 13.-17. März, täglich 9:30 – 18:00

Wo? Messegelände München, Halle B2

Mehr Info? Gibt es hier: www.ihm.de


Fotos: © GHM / Franz der Bettenbauer / The Coffee Jacket / Bananatex

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons