Kultur, Live

Hercules & Love Affair im Puerto Giesing

Sebastian Gierke

Journalist, frei, in München und im Netz.
Sebastian Gierke

Letzte Artikel von Sebastian Gierke (Alle anzeigen)

hala

Hercules & Love Affair waren auf den Tag genau vor zwei Jahren in der damals noch existierenden Registratur zu Gast. Es war ein – verzeiht die Floskel, es ist spät und heiß – es war ein unvergessliches Erlebnis. Jetzt kommen sie in den Puerto Giesing.

Der 16. Juli 2008 war schwül und drückend, die Hitze nicht ganz so zerstörerisch wie im Moment. Die Registratur war, zu meiner Verwunderung, nur leidlich gefüllt. Dabei war gerade das Debütalbum von Hercules & Love Affair erschienen das, ohne jede Übertreibung, eines der besten Alben des jetzt im vergehen begriffenen Jahrzehnts ist.

Doch diese hochhedonistische, kreativ vibrierende Band verwandelte auch den halbleeren Raum in eine vor Energie knisternde Superdisco. Was mir nur ganz selten auf Konzerten passiert: Ich dachte die Zeit steht still und ich bewege mich in ihr, im Rhythmus dieser magischen Musik, manchmal ganz langsam, manchmal mit irrsinniger Geschwindigkeit.

Und jetzt also im Puerto Giesing. Antony Hegarty wird sicher nicht dabei sein, das war er auch in der Registratur nicht, es hat dem Ganzen aber nichts genommen. Kim Ann Foxman, klein, abgerockt, im Heroin chic und Nomi Ruiz (links im Bild), die transsexuelle Sexbombe, boten eine wahnsinnig intensive Show. Diese beiden da vorne am Bühnenrand beschworen alleine eine ganze Ära, die Discoära  wieder herauf.

Nomi wird diesmal wohl auch nicht dabei sein, stattdessen wahrscheinlich die Drag Queen Shawn Wright.  Ganz egal:  Das wird wieder so gut…

Hercules & Love Affair am Freitag, 16. Juli um 22:30 im Puerto Giesing, Karten nur an der Abendkasse.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons