Kultur

Iron Maiden – Metal-Musical

Sebastian Gierke

Journalist, frei, in München und im Netz.
Sebastian Gierke

Letzte Artikel von Sebastian Gierke (Alle anzeigen)

iron

Nach Iron Maiden-Konzerten müssen Fotographen jetzt ihre Bilder der Band zur Abnahme vorlegen. Natürlich wird da gelästert: Wollen die alten Männer damit vielleicht verhindern, auf unvorteilhaften Fotos noch verbrauchter zu wirken, als sie es ohnehin sind? Heute kann das in München überprüft werden.

Sänger Bruce Dickinson ist tatsächlich schon 52 Jahre alt, Bassist und Songwriter Steve Harris 55. 15 Studioalben haben Iron Maiden in weit über 30 Jahren aufgenommen, das ist selbst im für Langlebigkeit und wertkonservative Stabilität bekannten Metal ungewöhnlich.

Doch auch wenn manch ein Foto etwas anderes erzählt: Auf der Bühne haben Iron Maiden immer noch die Kondition für die große Metal-Show, ihr Gitarren-Musical, die großen Gesten, den Kitsch, die Lüge, die alle eingeprügelt haben wollen, die alle sehen wollen.

Das haben sie im vergangen Jahr vor 75.000 auf dem Wacken-Open-Air bewiesen, sogar der Tätowierer machte während des Auftritts offenbar seinen Shop zu: Metal-Pflichttermin. Der nächste steht heute an.

Nicht in Wacken, aber musicalmäßiger aufgenommen:

Iron Maiden: Dienstag, 31. Mai, 20 Uhr, in der Olympiahalle, Spiridon-Louis-Ring.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons