Aktuell, Kolumnen, Meine Halte

Meine Halte: Johannisplatz – ein Charmanter Mikrokosmos innerhalb eines Stadtteils

Der Johannisplatz gehört zu den Allroundern der Plätze in München. Er bietet sowohl Raum für zwei Spielplätze mit anliegenden Tischtennisplatten, als auch einen Bolzplatz für kleine, angehende Fußballprofis. Hier treffen sich seit Generationen Kinder und Jugendliche aller ethnischen Herkunft, um ihre Freizeit nach der Schule zusammen zu verbringen.

Dazu kommt die imposante evangelische Johannis-Kirche inmitten des Platzes, die aber zum Leidwesen der Kinder unvorteilhaft früh einen Schatten auf das anliegende Fußballfeld wirft. Nichtsdestotrotz erstreckt sich der Platz auf der Sonnenseite noch weiter, so dass noch Freiraum bleibt für eine Grünfläche, die mit Parkbänken und Blumen geschmückt ist.

So viel zum Johannisplatz selber

Wäre dies nicht schon beeindruckend genug, befindet sich um ihn herum eines der schönsten Viertel Münchens: Haidhausen (auch Franzosenviertel genannt). Der französische Vergleich lässt sich auf die verwinkelten Gässchen zurückführen, die nach französischen Orten benannt und eine Sehenswürdigkeit für sich sind. Frei nach dem Sprichwort: „Verlaufen in Paris ist das beste, was dir passieren kann“. Das gilt auch für unseren Haidhausener Mikrokosmos. Hier verquatscht man sich mit der Kassiererin beim Supermarkt um die Ecke und geht anschließend auf ein Helles in die Kult-Kneipe Johanniscafe. Dort kniffelt man mit Max und Besitzer Olaf, bis die Einkäufe unverhofft warm geworden sind und es deshalb selbstgemachte Kässpätzle gibt.

Um nun die Möglichkeiten des Viertels völlig auszuschöpfen, muss man nur den Wiener Platz überqueren. Währenddessen holt man sich am besten eine Fischsemmel bei einem der historischen Häuschen und gelangt direkt zur wunderschönen Isar. Hier angekommen, reihen sich über die komplette Praterinsel eine Vielzahl von Pärchen, Gruppen von Jugendlichen oder auch Familienväter aneinander, die mit ihrer Flasche Augustiner in der Hand die Schönheit Münchens genießen.

Nun aber genug geschwärmt

Um dir selsbt ein Bild von der Schönheit und Vielfältigkeit meiner Halte machen zu können, kommst du am besten an einem sonnigen Sonntag zum Johannisplatz. Hierbei nicht vergessen: „Verlaufen in Paris (also Haidhausen) ist das beste, was dir passieren kann“.


Beitragsbild: © Robin Struck

2 Comments
  • Markus Voit
    Posted at 13:23h, 29 November

    Am Johannisplatz ist die katholische Kirche St. Johann Bsptist. Die Johanniskirche ist am Preysingplatz.

  • Markus Voit
    Posted at 13:25h, 29 November

    Ich meinte St. Johann Baptist.

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons