tagebook von Basti&Lorenz, tagebooks

Nachhaltiges Catering im Weckglas von Basti & Lorenz

Basti & Lorenz
Letzte Artikel von Basti & Lorenz (Alle anzeigen)

Schon von Weitem haben wir sie kommen gehört: klirrende Weckgläser, aufgetürmt auf einen Bollerwagen, direkt ans Buffet geliefert: Bei der Releaseparty unseres neuen MUCBOOK Magazins wurden wir von Basti & Lorenz verwöhnt.

Die beiden Münchner legen großen Wert auf eine ausgewogene, gesunde Ernährung und frische Zutaten. Kreativ kombinieren sie auch mal ungewöhnlich, so entstehen ausgefallene Rezepte anstatt der üblichen Catering-Klassiker.

Nachhaltigkeit ist ihnen besonders wichtig, deshalb bieten sie die Leckereien ausschließlich in Mehrweggläsern an, liefern Stoffservietten und Edelstahlbesteck. So wandert alles in die Spülmaschine und nichts geht verloren: Zero Waste eben.

Vorsicht: Die Auswahl eines passendes Menüs kann schon überfordern (die Wahl zwischen „Apple Walnut Canberra Salat“, „Skinny Quinoa Bowl“ oder der „Colourful Taco Bowl“ fällt offensichtlich nicht ganz leicht), hier stehen einem die beiden Foodies aber mit Rat und Tat zur Seite. Für die jeweilige Veranstaltung erarbeiten sie gemeinsam mit jedem Kunden ein passendes Konzept und sind selbst vor Ort. Geliefert werden also schicke Gläser, bei deren Anblick niemand die Eröffnung des Buffets mehr abwarten kann.

Falls dann doch mal was übrig bleiben sollte, wird das Essen an Bedürftige gespendet, zum Beispiel an die Bahnhofsmission am Münchner Hauptbahnhof.

Warum ihnen Nachhaltigkeit so am Herzen liegt und wo sie in München am liebsten essen gehen, haben Basti und Lorenz uns im Interview verraten:

1. Wie alt seid ihr und was macht ihr neben „Basti&Lorenz“ ?

Wir sind beide 21 Jahre alt und machen beide viel Sport (Lorenz Fitness, Basti Boxen). Lorenz hat
Wirtschaftspsychologie studiert, Basti studiert International Management. Unser Unternehmen Basti &
Lorenz begleitet uns dennoch durchgehend, da wir auch derzeit unsere Social Media Kanäle, Youtube, Instagram und LinkedIn stärken und auch einen eignen Podcast produzieren.

2. Wie seid ihr auf die Idee gekommen, euer eigenes Catering-Unternehmen zu
gründen?

Lorenz hat als Bankkaufmann gearbeitet und kannte die Herausforderung gesundes Essen im Büro zu genießen nur allzu guz. Als Sportler achtet er außerdem sehr auf seine Ernährung für viel Leistungsfähigkeit während des Tages.

Basti ist Hochleistungssportler und achte daher durchgehend auf die richtige, gesunde und Leistungsernährung. Durch seine Erfahrungen mit verschiedenen Gastronomiekonzepten und der Passion als Koch, haben wir gemeinsam die Idee ausgearbeitet ein Catering-Unternehmen zu gründen.
Wichtig hierbei war uns vor allem die gesunde, leckere und hochwertige Ernährung in Kombination mit der Nachhaltigkeit.

3. Warum ist euch der Aspekt der Nachhaltigkeit & Zero Waste so wichtig?

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, wieviel Abfälle beim Catering anfallen können. Sei es auf Konferenzen aus Veranstaltersicht oder aus der Sicht der Cateringunternehmen. Das ist nicht die Zukunft. Vor allem die Verwendung von Plastikgeschirr und Besteck bringt Berge an Müll zusammen, die Entsorgung ist aufwändig und kann nicht immer zu 100 Prozent in den Recyclingkreislauf zurückgeführt
werden. Dadurch werden die Meere mit immer mehr Plastik zugemüllt. Wir wollen, dass unser schöner Planet auch noch in Zukunft schön und gesund bleibt.

4. Kocht ihr denn auch selber? Also sowohl privat als auch für die Caterings?

Zu Beginn haben wir tatsächlich alles selber gekocht und standen täglich in der Küche. Mittlerweile sind wir so groß, dass wir ein professionelles und erfahrenes Team haben, welches die Gerichte nach unseren Rezepten kocht. Privat stehen wir immer noch gerne in der Küche und kochen für uns selber, aber auch für Freunde und Bekannte gerne!

5. Nach welchen Kriterien kreiert ihr neue Rezepte?

Hier haben wir mehrere Kriterien. Die wichtigsten zwei sind definitiv die Frische und Auswahl gesunder Zutaten in Kombination mit dem Geschmack. Wir achten darauf, dass wir grundsätzlich frische und unverarbeitete Lebensmittel verwenden, viel Obst und Gemüse mit hohem Vitamin und Mineralstoffanteil.

6. Wo geht ihr in München am liebsten essen?

Es gibt viele schöne Orte. Zu unseren Favoriten gehört auf jeden Fall das Avocadotoast beim Cortidiano und wenn es mal eine Ausnahme zum naschen sein darf, dann Eis, am liebsten bei BallaBeni.

Danke an Basti & Lorenz.

https://www.instagram.com/p/BjxCCSXgPWq/?taken-by=bastiundlorenz

 

Und wenn bei dir bald eine Feier ansteht und du noch einen gesunden, nachhaltigen Cateringdienst sucht, schau doch mal bei den beiden auf der Website vorbei!


Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel erscheint im tagebook, einer Kategorie, die unsere Partner nutzen können, um neue Ideen und Inspirationen in Blog-Beiträgen vorzustellen.

Bilder: Basti & Lorenz

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons