2 Radiomoderatoren von egoFM im Radiostudio
Sponsored by egoFM, tagebooks

Vergiss Nostalgie: mehr handverlesene egoFM-Streams für Alle!

egoFM

Ach, was waren das noch Zeiten, als wir jeweils am Küchenradio am Drehrad fummelnd, quasi im Vorbeigehen ein paar Brocken einer italienischen Nachrichtensprecherin oder eines turkmenischen Fußballkommentatoren aufschnappend, uns auf die Suche gemacht haben nach unserem Lieblingssender, der die Hits spielt. Lang sind sie vorbei, diese Zeiten, Drehräder an Radios (wer hat noch analoge Radios?) sind nutzlos und den turkmenischen Fussballkommentatoren erhält man auf Wunsch mit einem Klick in glasklarer Qualität in die Küche gebeamt. Es gibt eben manchmal auch gute Gründe, die Nostalgie Nostalgie sein zu lassen und die Zukunft zu umarmen.

Ein Grund dafür: Musikstreaming. Denn dadurch bekomme ich nicht nur mit ein paar wenigen, einfachen Klicks die Musik meines Lieblinssenders in bester Quali. Nein, ich bekomme auch nach Lieblingsgenres kuratierte Channels nach Hause gebeamt. Bei egoFM sind da seit wenigen Wochen ein paar freshe neue Channels mit dabei – immer handverlesen und immer neu. Da hat kein Algorithmus seine dreckigen kleinen Fingerchen im Spiel!

50fresh – by egoFM – die 50 wichtigsten Neuerscheinungen

Jede Woche begibt sich die egoFM Musikredaktion auf die Reise in die Musikwelt auf der Suche nach den 50 wichtigsten Neuerscheinungen, welche dann in diesem Stream zu hören sind. Die Auswahl wird jede Woche neu kuratiert, sodass die Hörer_innen immer auf dem aktuellsten Stand sind. Von Newcomern bis hin zu Musikgrößen – hier wird der Hype von morgen entdeckt, eine neue Lieblingsband oder sich darüber gewundert wer noch immer Musik macht.

Hier streamen

50fresh RAP – by egoFM – 50x das Neueste aus Rap und HipHop

Neben den allgemeinen Neuerscheinungen wird es den neuen Stream 50fresh Rap geben. Der Schwerpunkt ist naheliegend: Rap und HipHop. Auch hier wird die egoFM Musikredaktion jede Woche die 50 wichtigsten Neuerscheinungen aus der Rap- und HipHop Welt kuratieren. Dem mit am meisten wachsenden Musiksegment entspringen regelmäßig neue Stile wie Cloud Rap, Trap, Grime, usw. Dieser enormen Spannweite an neuer Musik widmet sich 50fresh RAP.

Hier streamen

50fresh ELEKTRO – by egoFM – 50x das Neueste aus Dance und Elektro

Bei 50fresh ELEKTRO wird das Neueste aus der Dance und Elektro Schiene zu hören sein. Hier lässt sich die egoFM Musikredaktion ebenfalls wöchentlich neu inspirieren und bestückt den Stream mit leidenschaftlicher Recherche. Auch das Genre Elektro hat sich einige Ableger angeeignet und bringt ein Facettenreichtum an Neuerscheinungen mit sich. Ob Minimal, Ambient, Trance, oder Acid Techno, 50fresh ELEKTRO liefert neue Sounds, frische Klänge und eine „immer-tanzbar-Garantie“.

Hier streamen

egoFM SEEWALD – die Vermessung der Musik

Abgesehen von der neuen Rubrik 50fresh by egoFM wird es noch einen weiteren kuratierten Stream geben. Jeden Mittwoch von 20-21 Uhr entführt der freie Journalist und Autor Jörg Seewald die Hörer_Innen im egoFM Live Programm in seine persönliche Musikwelt. Jede Sendung widmet er einem bestimmten Thema und stellt seine damit verbundene Musikauswahl vor.

Jörg Seewald bringt regelmäßig Ordnung in das Chaos der Musikwelt. Die Vorgehensweise ist denkbar einfach. Relevante Musik spielen und ihre Geschichten dazu erzählen. Dabei sind ihm Styles egal, eher schon geht es bei der „Vermessung der Musik“ um Stil. Zuvorderst in der Musik, aber auch in Literatur und Film. Beethoven kann dabei schon mal auf die Doors folgen, ein James Brown auf Robbie Williams, Kraftwerk auf Massive Attack. Häufig tauchen in der „Vermessung der Musik“ auch Gäste aus Musik, Literatur, aus Kunst und Kultur auf. Nie verkommen diese jedoch dabei zur Staffage sondern werden eine Stunde lang selbst zu Vermessern der Musik.

Hier streamen

 

Im September 2015 ging egoFM das erste Mal mit genrebasierten, unmoderierten Channels auf den Markt. Diese sind online auf der Homepage des Senders, über den Anbieter radioplayer.de, auf den Kanälen TuneIn und radio.de, als Skill über Amazon Alexa sowie der eigenen mobilen App (für iPhone sowie Android) zu hören.


Beitragsbild: © EgoFM


Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel erscheint im tagebook, einer Kategorie, die unsere Partner nutzen können, um neue Ideen und Inspirationen in Blog-Beiträgen vorzustellen.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons