tagebook der PLATFORM, tagebooks

A General Theory of Design – Jerszy Seymour

Tagebook Archiv

Das MoMA, das MAK und das MARTa Herford waren einige seiner bisherigen Stationen. Am Donnerstag, 26. März um 19 Uhr, ist der international tätige Designer Jerszy Seymour auf Einladung der PLATFORM erstmals in München zu Gast und spricht zur Eröffnung seiner raumgreifenden Installation in der Halle der PLATFORM über „A General Theory of Design“. In seinen experimentellen, sinnlich erfahrbaren Installationen spielen kulturelle, soziale und politische Fragestellungen ebenso wichtige Rollen wie Humor und Lust am Spiel. Für die Halle der PLATFORM konzipiert Seymour eine Installation mit dem Titel „Amateur Workshop #5 Sisyphus on Tour“, in der während der nächsten Monate diskutiert, gestaltet und gegessen wird.

Workshop Chair, Amateur Workshop, 2009 @Jerszy Seymour Design Workshop

Workshop Chair, Amateur Workshop, 2009 @Jerszy Seymour Design Workshop

Mit seiner Installation legt Seymour Fährten zum griechisch-mythologischen Antihelden Sisyphus. Von den Göttern des Todes dazu verdonnert, immer wieder ein- und denselben Felsen einen Berg hinauf zu wälzen, kann Sisyphus, der ewige Rebell, in dieser Strafe letztlich doch Erfüllung finden. Diese Absurdität, in einer vordergründig zweckfreien Tätigkeit Sinn zu finden, sieht Seymour als Parallele zum kreativen Schaffensdrang:

The continual pressure of libidinal production, the continual joy and misery of creation, the continual search for meaning in the face of none, one not only has to think of Sisyphus content in his punishment by the gods of continually pushing a rock up a mountain, one has to think of him as the greatest rock’n’roller of all time.

Jerszy Seymour (*1968 in Berlin) wuchs in London auf und lebt seit 2004 auch wieder in Berlin. Er studierte Industriedesign, u.a.1991-1993 Industrie-Design am Royal College of Art in London. 1999 zog er nach Mailand und begann an ersten experimentellen Projekten zu arbeiten. Er lehrt an verschiedenen internationalen Hochschulen. Seit 2011 leitet er den Masterstudiengang „Dirty Art Department“ an der Rietveld Academy in Amsterdam. Neben seinen experimentellen Arbeiten designt Seymour u.a. für Unternehmen wie Magis, Vitra, Kreo und Alessi.

 

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG UND LECTURE „A GENERAL THEORY OF DESIGN“
Donnerstag, 26. März 2015, um 19 Uhr

AN FOLGENDEN TAGEN KÖNNEN BESUCHER_INNEN EIGENE OBJEKTE IM RAHMEN DER AUSSTELLUNG GESTALTEN
Donnerstag und Freitag, 16./17. April 2015, 10-18 Uhr
Samstag und Sonntag, 18./19. April 2015, 14-18 Uhr

ORT
Halle der PLATFORM
Kistlerhofstr. 70, Haus 60, Das gelbe Haus mit den blauen Punkten
Montag bis Dienstag, 10-18 Uhr

 

–> WEBSITE

–> FACEBOOK

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons