Sponsored by lit.LOVE, tagebooks

All you need is lit.Love!

lit.Love

lit.Love – das Lesefestival der Verlage Blanvalet,
cbj, Diana, Der Hörverlag, Goldmann, Heyne,
Heyne fliegt, Penguin Verlag und Random House Audion - am 09. & 10. November 2019 in München, Neumarkter Str. 28.
lit.Love

Letzte Artikel von lit.Love (Alle anzeigen)

Liebesromane, Liebesgedichte, Liebeslieder, Liebesfilme… kaum ein Thema scheint die kreativen Köpfe auf dieser Erde so sehr zu inspirieren, wie die Liebe. Die Verlagsgruppe Random House widmet ihr deshalb am 10. und 11. November 2018 ein ganzes Lesefestival.

All you need is lit.Love!

Zum dritten Mal öffnet Random House seine Tore, um Literatur auf der lit.Love in all ihren wunderbaren Facetten zu feiern. Lesebegeisterte, BuchbloggerInnen und JournalistInnen dürfen sich freuen auf ein Wochenende mit inspirierenden Begegnungen, spannenden Workshops, fantastischen Geschichten und vor allem Lovestories, so viel das Herz begehrt!

Lit.Love Lesung Foto: Michael Tasca

Packt Taschentücher ein, es wird romantisch

Du möchtest erfahren, wie man einen historischen Roman schreibt, wie Überraschungs-BestsellerautorInnen mit dem plötzlichen Erfolg umgehen oder was eine Kussszene im Roman so richtig romantisch macht? In Talks und Workshops werden diese und noch viel mehr Fragen beantwortet.

Natürlich wird auf einem Lesefestival nicht nur gesprochen über Bücher und alles, was dazu gehört, sondern vor allem auch gelesen. Bereits erfolgreiche und etablierte AutorInnen lesen aus ihren Bestsellern und NewcomerInnen stellen ihre Erstlingswerke vor.

Freut Euch auf internationale Größen der romantischen Literatur, wie Kate MortonSophie KinsellaAmelie Fried und Estelle Maskame, die auf der lit.Love 2018 aus ihren neuen Romanen lesen.

Auch die ehemalige MUCBOOK-Chefin Anika Landsteiner ist mit dabei und liest für euch aus ihrem Roman „Mein italienischer Vater“.

Du möchtest wissen, welcher Kopf eigentlich hinter deinen Lieblingsbüchern steckt? Dann komm zum Meet&Greet und lerne die AutorInnen persönlich kennen!

Wo seid ihr, Männer?

Bei nur einem männlichen Autor im Programm liegt die Frage auf der Hand: Sind Männer einfach nicht so romantisch? Immerhin ist der Autor der berühmtesten Liebesgeschichte der Welt doch auch ein Mann. Trotzdem sind die AutorInnen und LeserInnen von Liebesgeschichten überwiegend weiblich.

Stehen Männer auch auf Liebesromane? Haben Männer vielleicht eine andere Auffassung davon, was romantisch ist? Der Autor Michael Birbaek lässt in die männliche Perspektive auf Romantik blicken und steht für Fragen wie diese Rede und Antwort.

Love, love und noch mehr love

Bei einem Festival, das so voll mit Liebe ist, willst du nichts verpassen? Zum Glück gibt es keinen starren Ablauf, sondern verschiedene Programmpunkte, die du dir individuell zusammenstellen kannst. Schau dir hier gleich das gesamte Programm an und such dir die Veranstaltungen raus, die dein Herz höher schlagen lassen.

Lit.Love Besucherinnen Foto: Michael Tasca

Stärke dich zwischen den verschiedenen Veranstaltungen in der Kantine und der Kaffeebar, lerne das Studio von Lit.Lounge kennen, schieße in der Fotobox dein ganz persönliches lit.Love-Foto oder stimme bei dem Coverwettbewerb für dein Lieblingscover ab.

In der Bloggerlounge, dem Autorencafé und der Meet&Greet-Area kannst du dich zurückziehen oder dich in angenehmer Atmosphäre mit anderen Besuchern persönlich austauschen.


In aller Kürze:

Was? lit.Love – Das Lesefestival der Verlagsgruppe Random House

Wo? Neumarkterstraße 28

Wann? 10. November 10 bis 18 Uhr, 11. November 10 bis 17 Uhr

Wieviel? Wochenendticket 29 Euro, Tagesticket 16,80 Euro (zzgl. VVK-Gebühr) bei Eventim

Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung


Fotos: © Michael Tasca

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons