Aktuell, Kultur, Live

Andreas Spechtl und Tellavison: Klang als Strategie

Joscha Faralisch

Schreibt für MUCBOOK — am liebsten über Musik, Kunst, Essen und Politik.
Joscha Faralisch

Andreas Spechtl und Tellavision haben zwei der spannendsten Synthie-Pop-Alben des Jahres veröffentlicht. Am 24.10. spielen sie gemeinsam in der Milla – und wir haben natürlich Tickets für euch!

Andreas Spechtls Konzert in München ist fast so etwas wie eine Vor-Premiere. Denn obwohl sein neues Album „Strategies“ bereits im Mai erschienen ist, wird die Veröffentlichung erst am 25. Oktober in Berlin gefeiert: Bei einem Doppel-Releasekonzert mit Mira Mann. In München kommen wir schon einen Tag früher in den Genuss der neuen Songs: Am 24. Oktober in der Milla. Auch hier steht er nicht allein auf der Bühne, sondern teilt sich den Abend mit Labelkollegin Fee Kürten aka Tellavision.

„Strategies“ meets „Add Land“

Spechtls „Strategies“ und Tellavisions „Add Land“ sind nicht nur zwei der besten Alben die Synthie-Pop made in Germany 2019 zu bieten hat. Sie bilden auch die beiden Enden eines Spektrums ab: Auf der einen Seite Spechtls überraschend energisches drittes Soloalbum, auf der anderen Tellavisions düsterer „Hardware Post Pop“. So bezeichnet sie selbst ihre Musik, und wer sie einmal live erlebt hat, weiß warum: Wo andere nur mit Laptop auf der Bühne stehen, hat Tellavison ein ganzes Equipment-Arsenal im Gepäck. Andreas Spechtl bekommt live derweil Verstärkung von Rabea Erradi, ehemals Bassistin der Band Die Heiterkeit.

Erlebt Andreas Spechtl und Tellavision live

Ihr wollt die beiden Bureau-B-Künstler*innen live erleben? Wir verlosen 2×2 Tickets! Was ihr dafür tun müsst? Schreibt uns einfach in die Kommentare und mit etwas Glück seid ihr am 24.10. in der Milla mit dabei.


In aller Kürze:

Wer? Andreas Spechtl und Tellavision

Wo? Milla Club, Holzstraße 28

Wann? 24.10.2019


Bildcredits: © Simon Hegenberg (Andreas Spechtl) / Tim Brüning (Tellavision)

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons