Anzeige, tagebook von KulturRaum München

Corporate Volunteers bei KulturRaum München – 3 Erfolgsfaktoren

KulturRaum München

Corporate Volunteering ist beliebt, weil es Unternehmen die Möglichkeit bietet, soziale Verantwortung zu zeigen, Mitarbeiter:innen zu binden, das Teamgefühl zu fördern und gleichzeitig einen positiven Einfluss auf das Unternehmensimage hat.

Doch Social Days können für die unterstützten Non Profit Organisationen eine Herausforderung darstellen, da sie in der Regel zusätzliche Ressourcen benötigen, um die freiwilligen Mitarbeiter:innen zu koordinieren und sinnvoll in ihre Projekte zu integrieren.

So können Volunteers sinnvoll unterstützen

Deshalb wollen wir heute unsere Erfolgsstory mit der State Street Bank in München teilen. Seit 2023 unterstützen uns unterschiedliche Mitarbeitende der Münchner Niederlassung regelmäßig bei unseren GästeCafés. Einmal im Monat laden wir KulturGäste von KulturRaum München an verschiedenen Orten zu unserem GästeCafé mit Kaffee und Kuchen und einem Kulturprogramm ein. Das GästeCafé schafft Begegnungsmöglichkeiten für unsere KulturGäste und bietet die Gelegenheit, neue Stadtteile und interessante Orte der Stadtteilkultur in München kennenzulernen.

Die Volunteers der State Street Bank helfen nicht nur bei der Ausgabe von Kaffee und Kuchen, sondern haben auch ein offenes Ohr für alle Fragen und Bedürfnisse unserer KulturGäste vor Ort. Wir finden: diese Corporate Volunteering Partnerschaft ist ein großer Gewinn für unsere GästeCafés. Der regelmäßige Einsatz ermöglicht uns bessere Planbarkeit und führt dazu, dass die Unterstützung nachhaltig für uns wirkt.

Die 3 Erfolgsfaktoren sind aus unserer Sicht:

  1. Engagierte Mitarbeitende und Regelmäßigkeit: Der Einsatz von Mitarbeitenden der State Street Bank bei den GästeCafés erfolgt regelmäßig. Die kontinuierliche Teilnahme und das Engagement der Freiwilligen tragen dazu bei, eine verlässliche und langfristige Unterstützung für die Non Profit Organisation zu gewährleisten.
  2. Umfassende Integration in die Projekte: Die Freiwilligen der State Street Bank sind nicht nur bei der Ausgabe von Kaffee und Kuchen involviert, sondern bieten auch eine umfassende Unterstützung, indem sie ein offenes Ohr für Fragen und Bedürfnisse der KulturGäste haben. Diese ganzheitliche Integration ermöglicht einen sinnvollen Beitrag der Freiwilligen zu dem Projekt.
  3. Dank und Anerkennung: Persönliche Wertschätzung und Dank für das Engagement der Freiwilligen sind das Fundament. Es besteht ein enger Kontakt zwischen den Mitarbeitenden von KulturRaum München und der State Street Bank. Diese Anerkennung stärkt nicht nur die Motivation der Freiwilligen, sondern trägt auch zur positiven Wahrnehmung des Corporate Volunteering bei.

Diese Erfolgsfaktoren zeigen, wie eine gut durchdachte und nachhaltige Corporate Volunteering-Partnerschaft positive Auswirkungen sowohl für das unterstützende Unternehmen als auch für die begünstigte Non Profit Organisation haben kann.

„Es macht große Freude den KulturRaum München tatkräftig bei seinen GästeCafés unterstützen zu können. Die GästeCafés sind tolle Veranstaltungen, die eine Bereicherung für jeden Beteiligten sind. Wir freuen uns sehr, dass wir zusammengefunden haben und danken den Mitarbeitern des KulturRaum München für die tolle Zusammenarbeit“, sagt Petra Bertram von der States Street Bank.

Wir freuen uns über Feedback und Erfahrungen mit Corporate Volunteering in den Kommentaren.

Bilder: ©KulturRaum

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons